FAQ: Bauhelfer

Hier finden Sie die Antworten auf häufige Fragen zu unserem Vermittlungsservice.

Selbstverständlich können Sie uns Ihre Fragen auch persönlich stellen. Wir sind unter der folgenden kostenlosen Rufnummer zu unseren Bürozeiten gerne für Sie da:

Kostenlose Rufnummer 0800 94 99 55 9

Unsere Bürozeiten:

Montag bis Donnerstag 8:30 - 18:30 Uhr
Freitag 8:30 - 17:30 Uhr
Samstag 9:00 - 14:00 Uhr

Ihr Kundenservice-Team

JOBRUF Studentenvermittlung
Eupener Str. 135 - 137
50933 Köln

 

1. Wie funktioniert die Vermittlung der Bauhelfer? 

Die Vermittlung der Bauhelfer erfolgt nach einem denkbar einfachen Verfahren:

Schritt 1: Sie stellen eine kostenlose Anfrage

In unserem Kontaktformular geben Sie die Eckdaten Ihrer Anfrage an. In einem weiteren Schritt teilen Sie uns noch Ihre Kundendaten mit.

Schritt 2: Wir rufen Sie zurück

Wir kontaktieren wir Sie schnellstmöglich, um noch Details in Bezug auf Ihre Anfrage zu besprechen. Sind noch Fragen offen, beantworten wir Ihnen diese gerne.

Schritt 3: Wir wählen passende Helfer aus

Entsprechend Ihrer Angaben wählen wir passende Bauhelfer für Sie aus. Den Studenten teilen wir alle erforderlichen Informationen bereits vorab mit. Sobald dies geschehen ist, werden Sie per Email informiert und erhalten Namen und Kontaktdaten der Helfer.

Wichtig: Sie müssen die Helfer nicht mehr eigenständig kontaktieren, um Treffpunkt und Zeitpunkt für die Bauarbeiten mitzuteilen. Sie erhalten die Kontaktdaten nur für den Fall, dass sich kurzfristig noch Änderungen ergeben.

Schritt 4: Ihre Bauarbeiten starten
Zum gewählten Termin erscheinen die Bauhelfer eigenständig am Treffpunkt und Ihr Bauvorhaben kann beginnen.

nach oben

 

2. Ich benötige dringend Bauhelfer. Was kann ich tun?

Ganz einfach: Geben Sie umgehend bei JOBRUF eine Anzeige auf. Denn wenn fest eingeplante Helfer abgesprungen sind oder doch mehr zu tun ist als erwartet, profitieren Sie von unserer umfangreichen Datenbank mit vielen zuverlässigen Kräften!

In Metropolen wie z. B. in Berlin, Köln, MünchenHamburg und Frankfurt am Main oder anderen Groß- und Studentenstädten finden wir häufig innerhalb kurzer Zeit passende Kräfte. Weiter außerhalb kann die Vermittlung längere Zeit in Anspruch nehmen – hier empfehlen wir, möglichst früh anzufragen.

Grundsätzlich gilt: Je einfacher der Einsatzort erreichbar ist, desto kurzfristiger ist die Buchung von Bauhelfern möglich.

nach oben

 

3. Was tun, wenn Helfer nicht erscheinen?

Durch unser Bewertungssystem und unsere Erfahrung stellen wir sicher, dass wir nur zuverlässiges Personal vermitteln. Sollte dennoch der unwahrscheinliche Fall eintreten, dass ein Helfer mal nicht erscheint oder zu spät ist, sorgen wir umgehend und kostenlos für Ersatz. Rufen Sie uns hierfür einfach an.

Doch auch wenn unser Büro z. B. am Sonntag nicht besetzt ist, haben wir eine 24/7-Lösung für Sie eingerichtet. Loggen Sie sich einfach in Ihr Kundenportal ein und markieren den Studenten als „nicht erschienen“. Unsere Software ist so angelegt, dass sie selbstständig nach Ersatz sucht und Ihnen mitteilt, wenn wir Ersatz gefunden haben. So können Sie beruhigt Ihren Einsatz starten!

nach oben

 

4. Wie hoch sind die Kosten für Bauhelfer?

Die Kosten für einen Bauhelfer setzen sich aus zwei Komponenten zusammen:

A. Stundenlohn:

Der gesetzliche Mindestlohn für Bauhelfer liegt bei 11,30 Euro pro Stunde (Stand 2017). In besonderen Fällen empfiehlt es sich, die Entlohnung anzuheben (z. B. bei schlechter Erreichbarkeit des Einsatzortes oder wenn die Helfer eigenes Werkzeug mitbringen).

Den Stundenlohn rechnen Sie direkt mit den Bauhelfern ab.

B. Einmalige Vermittlungsgebühr:

Für die erfolgreiche Vermittlung eines Bauhelfers erhebt JOBRUF eine einmalige Vermittlungsgebühr. Diese kann je nach Einsatzhäufigkeit bei 29 Euro (bei Einsätzen von 1-2 Tagen), 59 Euro (bei Einsätzen bis zu einer Woche), 79 Euro (bei Einsätzen bis zu einem Monat) oder 99 Euro (für unbefristete Einsätze) liegen.

nach oben

 

5. Werden meine persönlichen Daten bei JOBRUF veröffentlicht?

Wenn Sie über unser Portal eine Anfrage stellen, bleiben Sie als Auftraggeber anonym. Die bei der Buchungsanfrage von Ihnen angegebenen Daten dienen zur Kontaktaufnahme seitens JOBRUF, sollten sich Rückfragen ergeben. Die Studenten haben lediglich Einsicht in die relevanten Jobdetails, wie beispielsweise das Postleitzahlengebiet, den Beginn und den Umfang der Tätigkeit.

Sobald sich geeignete Bewerber für Ihren Auftrag gefunden haben, erhalten die Helfer den genauen Einsatzort bzw. Treffpunkt sowie Ihren Namen und Ihre Telefonnummer. So können die Umzugshelfer eigenständig vor Ort erscheinen und Sie notfalls erreichen.

nach oben

 

6. Muss ich Bauhelfer anmelden?

Die Studenten sind nicht bei JOBRUF angestellt und nicht über uns versichert. Wir treten lediglich als Vermittler auf und beschäftigen die Helfer somit nicht.Rohbau und Kran auf einer Baustelle

Wenn Sie für Ihr privates Bauvorhaben Eigenleistung erbringen wollen und dafür Unterstützung durch Dritte in Anspruch nehmen, müssen Sie diese Bauhelfer selbst ordnungsgemäß anmelden.

Dies gilt übrigens auch für Familienmitglieder, Freunde, Nachbarn oder Kollegen, die Ihnen über eine übliche Gefälligkeit hinaus, z. B. kurzes Abladen von Baumaterial, bei Ihren Bauarbeiten helfen.

Über die BG Bau können Sie sofort oder innerhalb einer Woche nach Beginn der Baumaßnahmen Ihre Bauhelfer privat einstellen. Die Berufsgenossenschaft für Bau ist die gesetzliche Unfallversicherung für die Bauwirtschaft und baunahe Dienstleistungen und greift bei Unfällen, die während des Einsatzes auf der Baustelle oder auf den Wegen dorthin geschehen.

Die Anmeldung können Sie direkt auf der Homepage der BG Bau vornehmen, indem Sie das Online-Formular ausfüllen. Dort geben Sie neben Ihren persönlichen Daten und den Angaben zum Bauvorhaben auch die Anzahl der zu erwartenden Helfer an. Eine Namensnennung der einzelnen Personen ist nicht erforderlich.

Für die Übernahme des Versicherungsschutzes müssen Sie aktuell mit einem Richtwert von 1,40 Euro in den alten Bundesländern und 1,21 Euro in den neuen Bundesländern je Stunde rechnen, in der ein Helfer für Sie tätig wird. Die Stunden werden für die Abrechnung vereinfacht als Helferstunden bezeichnet. Der Mindestbetrag beträgt übrigens 100 Euro (Stand 2017).

Ein einfaches Beispiel:
Drei Freunde stehen Ihnen an drei aufeinanderfolgenden Tagen für jeweils acht Stunden zur Verfügung. Pro Tag kommen Sie somit auf 24 Helferstunden. Bei drei Tagen sind es dann folglich 72 Helferstunden insgesamt.


Auch Helfer, die für ihre Arbeitsleistung auf Ihrer Baustelle kein Entgelt von Ihnen erhalten (meist Familienmitglieder oder Freunde), sind beitrags- und versicherungspflichtig. Auch diese Bauhelfer melden Sie bei der BG Bau.

Wenn Sie Ihre Bauhelfer nicht anstellen, droht ein hohes Bußgeld aufgrund von Schwarzarbeit, welches weitaus höher ausfällt als der Beitrag des Versicherungsschutzes.

nach oben

 

7. Ist eine zusätzliche private Bauhelferversicherung sinnvoll?

Als Bauherr sind Sie zunächst auf der sicheren Seite, wenn Sie über die gesetzlich vorgeschriebene Unfallversicherung der BG Bau Ihre Bauhelfer anmelden.

Die Leistungen der Unfallversicherung über die BG Bau sind jedoch begrenzt: Ausgehend von den schlimmsten Fällen, die während der Baumaßnahme geschehen könnten, wie etwa Tod oder Vollinvalidität, leistet diese keine Kapitalzahlungen (z. B. für den behindertengerechten Umbau der Wohnung).

Daher ist es sinnvoll, den Schutz zu optimieren, indem Sie zusätzlich für Ihre Arbeiter eine private Bauhelferversicherung abschließen – insbesondere dann, wenn Sie hauptsächlich Laien beschäftigen.Werkzeug an einem Arbeitsgurt auf Baustelle

Die günstigste Bauhelferversicherung für Ihren Fall können Sie über Vergleichsportale im Internet ermitteln. Hierbei spielt die Baumaßnahme an sich (Neubau, Ausbau etc.), die gewählte Deckungssumme (gilt hierbei immer für alle anwesenden Bauhelfer) und die Anzahl der Bauhelfer eine Rolle. Auch ob Sie die Bauhelfer namentlich nennen oder nicht hat Einfluss auf die Versicherungskosten.

In etwa können Sie mit ca. 25 bis 50 Euro pro Jahr und Bauhelfer mit Namensnennung und 40 bis 70 Euro pro Jahr und Bauhelfer ohne Namensnennung rechnen. Denn anders als bei der gesetzlichen Unfallversicherung wird hier nicht pro Helferstunde abgerechnet, sondern pro anwesenden Bauhelfer (Stand 2017).

Auch wenn sich mit der Namensnennung der Bauhelfer bei der privaten Unfallversicherung Kosten einsparen lassen, überlegen Sie im Vorfeld genau, wie sinnvoll diese Einsparung am Ende tatsächlich für Sie ist. Bei einem Unfall verlieren Sie den Anspruch, dass der Versicherungsschutz im Schadensfall jederzeit auf andere Helfer übertragbar ist – ganz im Gegensatz zum Versicherungsschutz ohne Namensnennung.

Wichtig:
Die private Bauhelferversicherung ersetzt nicht die gesetzliche Versicherungspflicht bei der BG Bau, sondern wird durch Sie als Bauherr zusätzlich abgeschlossen!

nach oben

 

8. Wie hoch ist der Mindestlohn für Bauhelfer?

Im Mai 2013 wurden die Mindestlöhne im Sinne des Arbeitnehmer-Entsendegesetzes und nach dem Tarifvertragsgesetz festgehalten. Bis zum 31.12.2016 galten noch unterschiedliche Stundenlöhne als Untergrenze für Ost- und Westdeutschland. Diese Diskrepanz ist seit dem 01.01.2017 aufgehoben.

Es gilt nun ein einheitlicher Mindestlohn für Bauhelfer in ganz Deutschland. Dieser liegt bei 11,30 Euro pro Stunde (10,67 Euro Tariflohn zzgl. 0,63 Euro Bauzuschlag; Stand 2017) für einfache Bau- und Montagearbeiten sowie Hilfsarbeiten, wie Sie die Studenten von JOBRUF leisten können (Lohngruppe 1). Eine einheitliche Entlohnung von Bauhelfern soll verhindern, dass ausländische Unternehmen mit günstigen Arbeitskräften unterwandern.

Halten Sie sich nicht an die gesetzlich vorgeschriebene Bauhelfer-Entlohnung, können dann ein hohes Bußgeld sowie Lohn- und Steuernachzahlungen anfallen.

Quelle: Sozialkasse Bau

nach oben

 

9. Welche Aufgaben übernehmen Bauhelfer?

Bei den von uns vermittelten Bauhelfern handelt es sich in aller Regel um fleißige Studenten, die zwar keine „gelernten“ Bauhelfer sind, aber aufgrund ihrer Erfahrung (oft über JOBRUF) und Belastbarkeit für zahlreiche Tätigkeiten in diesem Bereich eingesetzt werden können.

Bauhelfer können neben der allgemeinen Unterstützung bei Bautätigkeiten vielfältige Aufgaben im Haus, Garten oder auf Baustellen übernehmen, z. B. für das Tragen von Baumaterial, Entfernen von Bauschutt, Abrissarbeiten oder einen Aushub des Erdreiches. Selbstverständlich können Sie bei JOBRUF auch Messebauhelfer finden, die Sie bei unterschiedlichen Veranstaltungen unterstützen.

nach oben

 

10. Können die Helfer eigenes Werkzeug mitbringen?

Unsere Helfer können eigenes Werkzeug, wie z. B. eine Bohrmaschine, Akkuschrauber oder Zangen, aber keine Verbrauchsmaterialien wie Dübel oder Schrauben mitbringen.

Sollten die Helfer zu Ihrem Einsatz Werkzeug mitbringen, so werden wir dies entsprechend in Ihrer Anfrage vermerken und passende Helfer auswählen.

Wir empfehlen, die Bereitstellung und den Verschleiß fairerweise mit 2 Euro zusätzlichem Stundenlohn zu vergüten.

nach oben

Bildquellen (v.o.n.u.):
© ulleo / pixabay.com
© Life-Of-Pix  / pixabay.com

JOBRUF - Studentenvermittlung © 2016 - Alle Rechte vorbehalten
JOBRUF - Studentenvermittlung bewertet mit 4,6 von 5 auf Grundlage von 2556 eKomi-Bewertungen.
Impressum | Presse | Datenschutz | AGB | Vermittlungsbedingungen
Wir verwenden Cookies, um Ihre Benutzererfahrung zu optimieren. Durch die Nutzung der Seite stimmen Sie unserer Cookie-Richtlinie zu. Ok