Ideen Kindergeburtstag 5-, 6- und 7-jährige Tipps für Jungen und Mädchen

Ideen für den Kindergeburtstag von 5-, 6- und 7-jährigen

Ideen für den Kindergeburtstag von 5-, 6- und 7-jährigenIdeen für den Kindergeburtstag von 5-, 6- und 7-jährigen können Sie nun gemeinsam mit Ihrem Kind sammeln, da es bereits genaue Vorstellungen hat und sich somit aktiv in die Planung mit einbringen kann. Kinder in diesem Alter haben eine blühende Fantasie und sind mit etwas Geschick aber auch absolut begeisterungsfähig für Ihre Vorschläge, die natürlich durchdachter und oft auch eher durchführbar sind. Außerdem sind die kleinen Gäste nun auch endlich groß genug, um ohne die Eltern eingeladen zu werden.

Mottopartys sorgen für Begeisterung

Sehr beliebt ist es, die Feier unter ein Motto zu stellen bzw. ein Kostümfest zu veranstalten – funktioniert im Sommer wie im Winter. Motto-Ideen für den Kindergeburtstag von 5-, 6- und 7-jährigen Jungen wären z. B. eine Piraten-, Ritterfeier oder auch Star-Wars-Party; bei Mädchen darf es ganz klischeehaft auch gerne eine Prinzessinnenfeier oder der berühmt berüchtigte Ponyhof sein. Wenn Ihr Kind sowohl Mädchen als auch Jungs einladen möchte, schauen Sie zusätzlich, dass das Motto möglichst von beiden Geschlechtern angenommen werden kann.

Lassen Sie der Kreativität freien Lauf und vergessen Sie nicht, Ihr Kind in die Entscheidungsfindung einzubeziehen. Je mehr Gestaltungsfreiraum Sie dem Geburtstagskind lassen, desto eher wird es das eigene Fest als unvergessliches Erlebnis in Erinnerung behalten.

Einladungskarten dem Thema entsprechend gestalten

PferdeeinladungenHaben Sie sich zusammen mit ihrem Kind für ein Motto entschieden, z.B. eine Piratenparty inklusive einer spannenden Schatzsuche als Höhepunkt, können Sie die Einladungen dementsprechend gestalten. In diesem Fall würde sich z.B. ein Piratenschiff mit gekreuzten Säbeln und einem grimmig dreinschauenden Leutnant anbieten. Anregungen finden Sie auch durch unsere kostenlosen Einladungen für den Kindergeburtstag. Diese können Sie natürlich auch ausdrucken und direkt verwenden.

Beziehen Sie Ihr Kind schon in die Erstellung der Einladungskarten ein, indem Sie es die Vorlagen ausschneiden und zusammenkleben lassen. Die Namen der Gäste können natürlich auch – die entsprechende Schreibkompetenz vorausgesetzt – schon eingetragen werden. Dennoch gibt es einige Infos, die Sie einem reibungslosen Ablauf zuliebe selbst handschriftlich vermerken sollten. Darunter fallen:

  • Datum und Uhrzeit der Feier
  • Dauer (ca. 3 Std. bei Kindern dieses Alters)
  • Ort (vollständige Adresse angeben!)
  • Name Ihres Kindes
  • Motto/Kostüm: ja oder nein
  • Wetterfeste Kleidung: ja oder nein
  • Geschenkideen (Viele Eltern werden Ihnen dankbar sein!)
  • Kontaktdaten (Ihre Emailadresse und Mobilnummer!)
  • Frist für Eltern für verbindliche Zu- oder Absage

Unser Tipp:
Bei der Gästeliste können Sie sich stets an einer einfachen Faustregel orientieren. Es werden so viele Kinder eingeladen, wie Ihr Kind Jahre alt wird (+/- ein bis 2 Gäste).

Enttäuschungen durch Absagen vorbeugen

Die Einladungen sollten zwei bis drei Wochen vor der Feier im Kindergarten oder in der Schule verteilt werden. So bleibt für die Gäste erfahrungsgemäß ausreichend Zeit, um sich auf den Termin vorzubereiten.

Mädchen in SpieltunnelWelche Kinder haben zugesagt und welche Kinder haben abgesagt? Nehmen Sie Ihr Kind zur Seite und bringen ihm schonend bei, wenn teilweise Freunde nicht erscheinen werden. Hier ist als Elternteil Ihr Einfühlungsvermögen gefragt, Ihr Kind hat sich schließlich auf jeden einzelnen Gast gefreut! Wenn Sie Ihr Kind schon im Vorfeld informieren, bleiben Enttäuschungen trotz der besten Tipps für den 5., 6., und 7. Kindergeburtstag aus.

Früh genug mit den Vorbereitungen beginnen

Um nicht einen Tag vor oder gar am Tag des Kindergeburtstags selbst noch panisch von Geschäft zu Geschäft zu fahren, sollten Sie ein paar Tage im Voraus bereits alle Speisen und Getränke besorgen. Machen Sie sich ruhig einen Einkaufszettel, um nichts zu vergessen! Ist die Deko auch vermerkt, haben Sie an alles gedacht!

Schmücken Sie die Räume, in denen die Feier stattfinden wird, am Abend vor dem Fest. Die Haustür lässt sich super mit Luftballons und Luftschlangen dekorieren, während Sie in den Räumen auch Girlanden an Decken und Wände anbringen können. Verteilen Sie auch ein paar Luftballons auf dem Boden. Auch hier gilt: Beziehen Sie die gewählten Motto-Ideen für den Kindergeburtstag von 5-, 6- und 7-jährigen Jungs und/oder Mädchen in die Dekoration mit ein und bereiten Sie z. B. – um zu unserer Piratenparty zurückzukommen – die abschließende Schatzsuche mit sparsam verteilten Schokoladentalern vor!

Bringen Sie außerdem alle zerbrechlichen Gegenstände, die in Reichweite der Kinder sein könnten, in Sicherheit.

Unser Tipp:
Markieren Sie auch die Toilette – eventuell durch weitere Luftballons an der Tür –, damit sich die Kinder am nächsten Tag beim Spielen nicht erst noch zwischen all den fremden Türen orientieren müssen, wenn es schnell gehen muss und der Druck groß ist. Diese und weitere Tipps finden Sie auch noch einmal in unserer Checkliste für den Kindergeburtstag zum Abhaken.

Letzte Vorbereitungen und Empfang der Gäste

Ein paar Stunden vor dem Eintreffen der Gäste können Sie gemeinsam mit Ihrem Kind noch letzte Vorbereitungen treffen wie z. B. das Eindecken des Geburtstagstisches. Gemeinsame Backaktionen sollten Sie an diesem Tag eher vermeiden, da dies doch schnell in eine Sauerei ausarten kann. Darum Backen Sie das Gebäck für die Feier lieber alleine und belohnen Ihr Kind nur mit dem Abschlecken des Rührlöffels.

Comic-LuftballonsWenn die Gäste dann kommen, nehmen Sie Eltern und Kinder freundlich in Empfang. Legen Sie eventuell Mal- und Bastelsachen bereit (natürlich keine Scheren), um die Wartezeit, bis alle Kinder eingetroffen sind, mit einer sinnvollen Beschäftigung zu überbrücken. Notieren Sie sich beim Empfang die Mobilnummer der Eltern des jeweiligen Kindes, wenn Ihnen diese noch nicht bekannt ist. Für Notfälle kann dies sehr hilfreich sein. Legen Sie dafür Stift und Zettel direkt in den Eingangsbereich!

Geschenke zuerst öffnen lassen

Die Geschenke können Sie zunächst auf einen Gabentisch oder aber an den Platz des Geburtstagskindes legen, um das spätere Auspacken gebührend zu zelebrieren. Markieren Sie die Geschenke mit dem Namen des Gastes auf einem Post-it. So geht beim Auspacken nicht unter, von wem welches Geschenk ist.

Nutzen Sie die Zeit nach dem Empfang, während die Kinder noch mit den Mal- und Bastelsachen beschäftigt sind, um den Kuchen oder die Muffins (für Kinder leichter zu essen) zu servieren. Rufen Sie dann alle zu Tisch und entscheiden Sie gemeinsam mit Ihrem Kind, ob es die Geschenke vor oder nach dem Essen öffnen möchte. In 99,99 % der Fälle wird Ihr Kind sie vor dem Essen öffnen wollen.

 Hinweis:
Achten Sie darauf, dass jedes Geschenk die gleiche Aufmerksamkeit erhält. So fühlt sich keiner der kleinen Gäste gekränkt, und einer spaßigen Geburtstagsfeier steht nichts mehr im Wege.

Ideen für den 5., 6. und 7. Kindergeburtstag – oder wie man ein Motto richtig feiert!

Wenn Sie den Kindergeburtstag unter ein bestimmtes Motto gestellt haben, bietet es sich natürlich an, individuell dafür Spiele vorzubereiten. So läuft zum Beispiel keine Piratenparty ohne die schon erwähnte Schatzsuche ab. Diese ist sowohl drinnen wie draußen möglich und gehört somit zu den flexibleren Ideen für einen 5., 6. und 7. Kindergeburtstag, für Jungen und Mädchen gleichermaßen.

Kind als Pirat verkleidetBei einer Ritterparty lassen sich altbewährte Spiele wie Sack hüpfen, Eier laufen und Co. ganz einfach in ritterliche Wettkämpfe umwandeln und sind ebenfalls absolut für beide Geschlechter geeignet. Allerdings sollte man dafür entweder ein sehr großes Wohnzimmer oder aber einen Garten haben.

Verkleiden und schminken hingegen können sich Mädchen in diesem Alter auf einer Prinzessinnenparty. Die kleinen Damen werden es lieben – Jungs haben hier eher nichts verloren. Ob sich die Mädchen drinnen oder draußen herrichten, spielt dabei keine Rolle.

Hier noch einige Spielideen für den Kindergeburtstag von 5-, 6- und 7-jährigen, die vor allem den Bewegungsdrang der kleinen Gäste in den Vordergrung stellen:

Kindergeburtstagsspiel 1: Drei-Bein-Rennen

„Drei-Bein-Rennen“ ist ausschließlich für draußen geeignet. Es sei denn, Sie leben in einem Haus mit besonders großem und leerem Wohnzimmer.

Und so geht’s: Binden Sie zwei Kinder jeweils mit einer Schnur oder einem Tuch am Knöchel aneinander. Anschließend legen Sie sowohl einen Start- als auch Zielpunkt festgelegt, und schon kann die wilde Hatz beginnen. Paarweise treten die Kinder nun gegeneinander an. Wer als Erstes die Ziellinie erreicht, gewinnt die Runde.

Was sich auf den ersten Blick einfach anhört, erfordert von den Kids viel Koordinationsfähigkeit und Absprache untereinander. Nicht der schnellste Läufer, sondern das beste Team gewinnt nämlich dieses Spiel.

Unser Tipp:
Dieses Spiel eignet sich übrigens hervorragend als Turnierspiel, wenn Sie z. B. eine Ritter-Mottoparty veranstalten. Jeweils die Sieger einer Runde treten hier wieder gegeneinander an, bis ein absoluter Gewinner feststeht.

Kindergeburtstagsspiel 2: Klatsch-Spiel

Dieser Tipp gehört zu den Spielideen zum 5., 6. und 7. Kindergeburtstag, die ganz ohne komplizierte Vorbereitung maximalen Spielspaß bieten. Das Klatsch-Spiel ist leicht zu erlernen und beinhaltet dennoch einen hohen Spaßfaktor.Klatschende Hände

Alle Kinder stellen sich in einem Kreis auf. Nun darf ein Kind – z.B. das Geburtstagskind – beginnen und klatscht in die Hände, um unmittelbar darauf mit den Spitzen des Zeigefingers auf ein anderes Kind seiner Wahl zu zeigen.

Das Klatschen symbolisiert hier den Ballwurf und die Zeigebewegung stellt dar, zu welchem Kind der imaginäre Ball geworfen wurde. Das Kind, dem der Ball zugeworfen wurde, ist nun gefordert, diesen mit einer angedeuteten Fangbewegung zu schnappen. Anschließend kann das fiktive Spielgerät mit der gleichen Methode zum nächsten Spieler weitergeleitet werden.

Dieses imaginäre Ballspiel für Kinder erfordert eine hohe Konzentration und gutes Reaktionsvermögen und ist somit ein Spiel mit Mehrwert. Es eignet sich außerdem perfekt für drinnen und draußen.

Kindergeburtstagsspiel 3: Wäscheklammern-Catchen

„Wäscheklammern-Catchen“ ist eins der Kindergeburtstagsspiele, die aktive Spielerfahrung auch zu Hause bieten und damit den natürlichen Bewegungsdrang von Kindern einbeziehen.

Als Catch-Ring bietet sich ein Teppich oder draußen eine Decke an. Es sollte in jedem Fall darauf geachtet werden, dass um die Spielfläche genügend Platz als Ausweichmöglichkeit zur Verfügung steht.Geschenke mit Wäscheklammer

Zur Vorbereitung werden den teilnehmenden Kindern jeweils drei Wäscheklammern sichtbar an den Hosenbund oder Rock geklemmt. Nun duellieren sich immer zwei Kinder im Ring und versuchen, dem Gegner die Wäscheklammern zu klauen. Es darf immer nur eine Wäscheklammer entwendet werden. Wer den Ring verlässt, dem wird als Strafe ebenfalls eine Wäscheklammer abgenommen.

Schlagen und Schubsen führen zur sofortigen Disqualifikation. Auf die Einhaltung der Regeln sollten Sie als Spielleiter achten, da dieses Spiel ansonsten schnell in einer wüsten Klopperei endet. Gewinner ist derjenige, der dem Gegenüber alle drei Wäscheklammern entwenden konnte.

Freude zum Abschied mit Geschenken

Nach den Spielen ist an so einem Kindergeburtstag vor dem Abschied. Mittlerweile ist es üblich, den kleinen Gästen ein Präsent zum Abschied mitzugeben – selbstverständlich nur eine Kleinigkeit. Dies kann zum Beispiel als kostengünstige Alternative das selbstgemalte Bild vom Anfang zusammen mit einem Muffin vom Kuchenbuffet sein. Die Kinder würden sich natürlich zusätzlich über Kleinigkeiten wie Sticker oder Stifte sehr freuen.

Egal, wie Sie die Feier letztendlich gestalten: Mit unseren Ideen für den Kindergeburtstag von 5-, 6- und 7-jährigen feiern Sie im Winter und Sommer garantiert ein tolles Fest.

Babysitter bei JOBRUF finden

Die Einladungen sind raus und nun haben Sie gemerkt, dass Sie vielleicht doch zu viele Kinder eingeladen haben? Absagen kommt natürlich nicht in Frage, weil sich die Kleinen alle schon so auf das Fest freuen. Alles kein Grund die Hände über dem Kopf zusammenzuschlagen!

Finden Sie über die JOBRUF Studentenvermittlung einen zuverlässige Babysitter, der Sie während der Feier - selbstverständlich aber auch langfristig - unterstützen kann. Geben Sie am besten noch heute kostenlos eine Anzeige auf, damit Sie sich beruhigt den weiteren Vorbereitungen zuwenden können!

Jetzt kostenlos Anzeige aufgeben
 

Bildquellen (v.o.n.u.):
© EME / pixabay.com
© Efraimstochter / pixabay.com
© Counselling / pixabay.com
© cocoparisienne / pixabay.com
© Maline Zacek / PIXELIO
© S. Hofschlaeger / PIXELIO
© blickpixel / pixabay.com

JOBRUF - Studentenvermittlung © 2017 - Alle Rechte vorbehalten
JOBRUF - Studentenvermittlung bewertet mit 4,7 von 5 auf Grundlage von 2860 eKomi-Bewertungen.
Impressum | Presse | Datenschutz | AGB | Vermittlungsbedingungen
Wir verwenden Cookies, um Ihre Benutzererfahrung zu optimieren. Durch die Nutzung der Seite stimmen Sie unserer Cookie-Richtlinie zu. Ok