Rosen gießen Tipps zum richtigen Wässern

Rosen gießen

Rosen gießenDamit Sie sich lange an den schönen Blüten Ihrer Rosen erfreuen können, benötigen die Pflanzen ein gewisses Maß an Pflege. Da die beliebten Blumen nur sehr schwer mit Trockenheit und Dürre zurechtkommen, ist es besonders wichtig, für ausreichend Feuchtigkeit zu sorgen. In unserer Anleitung lesen Sie, wann und wie oft Sie Ihre Rosen gießen sollten und wie Sie in Ihrem Garten am besten vorgehen.

Rosen morgens wässern

Rosen gießen Sie bevorzugt früh morgens. Dies hat einige Vorteile: Die Temperaturen sind noch kühl, und es kann somit nicht zu Verbrennungen kommen – anders würde es aussehen, wenn Sie die Pflanzen erst zur Mittagszeit, also bei höchstem Stand der Sonne, wässern.

Zudem wird die Rose so besser vor einem möglichen Befall von Schimmel oder anderen Pilzen geschützt. Denn diese Schädlinge bilden sich vor allem dann, wenn eine Rose abends bei kühlem Wind nach dem Gießen nasse Blätter zurückbehält.

Häufigkeit ist abhängig von klimatischen Bedingungen und Alter

Wie oft Sie Ihre Rosen wässern sollten, hängt überwiegend – wie beim Beetrosen schneiden – von den klimatischen Bedingungen und dem Alter der Pflanzen ab. Obwohl ältere Pflanzen in der Regel in der Lage sind, sich Flüssigkeit aus dem Boden zu holen, sollten Sie in einem trockenen und heißen Sommer folgende Intervalle einhalten:

  • Extrem heiße Temperaturen (über 30 Grad): Leider kommen Sie bei extremer Hitze nicht darum herum, die Pflanze täglich zu gießen.
  • Mittlere Hitze (20 - 30 Grad): Hier reicht es aus, den Rosen alle 2-3 Tage Wasser zuzuführen.
  • Warme Temperaturen (15 - 20 Grad): Einmaliges Wässern pro Woche reicht aus.

Neu gepflanzte Rosen benötigen mehr Wasser als solche, die schon länger in der Erde sind. Grund hierfür ist die noch nicht ausreichend ausgebildete Struktur der Wurzeln. Hier sollten Trockenperioden also auf jeden Fall verhindert werden.

Im Herbst beginnt die Pflanze bereits mit der Vorbereitung auf den Winter. Zu diesem Zeitpunkt sollte die Blume nur bei außergewöhnlich hohen Temperaturen ein wenig gegossen werden.

Achtung:
Neben der Hitze hat auch der Wind Einfluss darauf, wie oft Sie Rosen gießen müssen. Denn Pflanzen, vor allem frisch gesetzte, können bei Wind austrocknen – auch in einem trockenen Herbst oder im Winter. Zu diesem Zeitpunkt benötigt die Rose demzufolge mehr Wasser.

So gießen Sie Ihre Rosen richtig

Um Ihre Rosen richtig zu gießen, wässern Sie die Pflanzen nur erdnah – Feuchtigkeit auf Blättern und Blüten bietet nämlich Angriffsfläche für Pilze und Schädlinge. Außerdem können auf diese Weise auch tieferliegende Wurzeln versorgt werden. Legen Sie auch hin und wieder Pausen ein – so geben Sie der Flüssigkeit ausreichend Zeit einzusickern.

Wichtig ist auch die richtige Gießkanne; diese sollte mit einem Brauseaufsatz bestückt sein, der das Wasser durch mehrere Löcher verteilt. Wenn Sie gleichzeitig die Rosen düngen, verteilen sich somit auch die Nährstoffe gleichmäßig. Vermeiden Sie Gießkannen mit einem einzigen Strahl, denn die Gefahr besteht, dass Sie – aufgrund des stärkeren Druckes – beim Gießen die Erde wegspülen und ggf. sogar die Wurzeln freilegen. Die Pflanze wäre somit mehr der Witterung ausgesetzt und anfälliger gegenüber Beschädigungen.

Hinweis:
Rosen wässern Sie am besten einmal viel anstatt mehrmals wenig. Die Pflanze entwickelt somit bei der Suche nach Flüssigkeit tiefe Wurzeln, und ein mehrmaliger Wasserstau in der Bodenschicht wird verhindert.

Studenten unterstützen Sie gerne

Es ist Sommer und Sie müssen unbedingt Ihre Rosen gießen, aber leider fehlt Ihnen einfach die Zeit? Gar kein Problem! Lassen Sie sich von einer studentischen Gartenhilfe unterstützen – zuverlässig, flexibel und zu günstigen Konditionen!

Geben Sie dafür einfach kostenlos eine Anzeige bei der JOBRUF Studentenvermittlung auf und schon nach kurzer Zeit erhalten Sie Rückmeldung von Studenten mit grünem Daumen. Entscheiden Sie sich für Ihren Wunschkandidaten, der Sie natürlich auch bei der Rasenpflege und Heckenpflege unterstützen kann.

Jetzt kostenlos Anzeige aufgeben

 

Bildquelle:
© ADGraphics / pixabay.com

JOBRUF - Studentenvermittlung © 2016 - Alle Rechte vorbehalten
JOBRUF - Studentenvermittlung bewertet mit 4,6 von 5 auf Grundlage von 2556 eKomi-Bewertungen.
Impressum | Presse | Datenschutz | AGB | Vermittlungsbedingungen
Wir verwenden Cookies, um Ihre Benutzererfahrung zu optimieren. Durch die Nutzung der Seite stimmen Sie unserer Cookie-Richtlinie zu. Ok