Schimmel entfernen auf der Tapete Beseitigen in 5 Schritten

Schimmel entfernen auf der Tapete

Schimmel entfernen auf der TapeteSchimmel befällt am schnellsten raue Oberflächen und organische Stoffe. Tapeten, besonders solche mit hohem Zelluloseanteil, und Kleister bieten somit einen guten Nährboden für die Pilze. Sollten auch Ihre Wandverkleidung betroffen sein, sollten Sie die Sporen vor allem aus gesundheitlichen Gesichtspunkten nicht auf die leichte Schulter nehmen. Wir möchten Ihnen deswegen in unserer Anleitung in 5 einfachen Schritten zeigen, wie Sie Schimmel entfernen von der Tapete.

Schnellnavigation

Schritt 1: Suchen Sie nach den Ursachen

Schritt 2: Schützen Sie Ihre Gesundheit

Schritt 3: Entfernen Sie die alten Tapeten

Schritt 4: Beseitigen Sie den Schimmel auf der Tapete mit Alkohol

Schritt 5: Tapezieren Sie neu, aber nicht direkt

Finden Sie Renovierungshelfer bei JOBRUF

Schritt 1: Suchen Sie nach den Ursachen

Sollten Sie den Schimmel an der Tapete bekämpfen, ohne den Grund für seine Entstehung zu kennen, kann es passieren, dass es schon nach kurzer Zeit zu einer bösen Überraschung kommt und die Wand erneut unschöne Flecken ausweist.

Finden Sie aus diesem Grund zunächst die Ursache für den Schimmelbefall. Gründe können neben falschem Heiz- und Lüftungsverhalten (diese Broschüre zur Energieberatung der Verbraucherzentralen zeigt, wie man richtig heizt und lüftet) auch ein versteckter Wasserschaden oder eine sogenannte Wärmebrücke sein. Wärmebrücken sind Bereiche, in welchen heiße Luft zügiger nach außen transportiert wird als in umliegenden Bauteilen – daraus resultiert eine höhere Luftfeuchtigkeit.

Achtung:
Bevor Sie beginnen, die Flecken zu bearbeiten und womöglich die Tapete zu entfernen, nehmen Sie auf jeden Fall – sofern Sie zur Miete wohnen – Kontakt mit Ihrem Vermieter auf und klären Sie das weitere Vorhaben ausführlich mit ihm ab!

nach oben

Schritt 2: Schützen Sie Ihre Gesundheit

Sorgen Sie zunächst dafür, dass sich die Sporen so wenig wie möglich in andere Räume verbreiten können. Schaffen Sie – ähnlich wie beim Entfernen von Schimmel am Fenster – alle Möbel (vor allem Polstermöbel), Textilien und anderen wichtigen Sachen aus dem Raum. Schließen Sie zusätzlich die Türen zu anderen Räumen und öffnen Sie alle Fenster.Schützen Sie Ihre Gesundheit

Während Sie Schimmel auf der Tapete beseitigen, sollten Sie vor allem immer im Hinterkopf behalten, dass die Sporen Ihrer Gesundheit schaden können. Tragen Sie deswegen immer einen Mundschutz, Handschuhe sowie eine Schutzbrille.

Behalten Sie auch Ihre Kleidung nach der Arbeit nicht an, sondern waschen Sie diese direkt. Verwenden Sie nach Möglichkeit einen speziellen Hygienespüler.

nach oben

Schritt 3: Entfernen Sie die alten Tapeten

Leider ist es nicht möglich, Schimmel zu entfernen, ohne die alte Tapete abzulösen. Denn ohne diesen Schritt finden Sie nicht heraus, wie tief die Sporen sitzen. Außerdem besteht die Möglichkeit, dass sich der Pilz unbemerkt weiter ausbreitet. Auch das Überstreichen oder Übertapezieren wird kaum helfen, denn der Schimmel wird nach kurzer Zeit auch diese Flächen angreifen.

Töten Sie zuallererst die Keime unter Verwendung von 70-80-prozentigem Alkohol ab. Versuchen Sie nun, möglichst in ganzen Stücken die Tapete zu entfernen und dabei so wenig wie möglich mit den betroffenen Stellen in Kontakt zu kommen. Halten Sie Müllsäcke bereit, in denen Sie abgerissene Stücke sofort entsorgen können.

nach oben

Schritt 4: Beseitigen Sie den Schimmel auf der Tapete mit Alkohol

Nach dem Entfernen der Tapete sollten Sie überprüfen, wie weit der Schimmel bereits vorgedrungen ist. Befindet er sich nur an der Tapetenoberfläche oder ist die darunterliegende Wand auch bereits betroffen?

Egal, ob der Putz Flecken aufweist oder nicht: Gehen Sie immer auf Nummer sicher und behandeln Sie die Wand. Zur Schimmelentfernung auf Putz reiben Sie die Flächen ebenfalls mit einem Lappen und hochprozentigem Alkohol ab; zusätzlich können Sie die Fläche noch mit einer Drahtbürste oder einem Nagelroller aufrauen, damit der Alkohol besser eindringt.

Schimmel beseitigen auf TapeteAlkohol bietet dabei – anders als viele andere Reiniger – einige Vorteile: Dadurch, dass dieser sich nach der Anwendung komplett verflüchtigt, tritt keine erhöhte Gesundheitsgefährdung auf. Außerdem werden die befallenen Stellen dehydriert, wodurch dem Myzelgeflecht des Schimmels Wasser entzogen wird.

Sind nach der Bearbeitung mit Alkohol die Flecken noch sichtbar, ist der Schimmel schon tief in die Wand eingedrungen. In diesem Fall bleibt Ihnen nichts anderes übrig, als einen Fachmann zu Rate zu ziehen – hier hilft keine weitere Desinfizierung mehr.

Konnten Sie den Schimmel unter der Tapete erfolgreich entfernen und keine Verfärbungen auf der Raufaser sind mehr sichtbar, gehen Sie direkt zu Schritt 5 über.

nach oben

Schritt 5: Tapezieren Sie neu, aber nicht direkt

Sicherlich möchten Sie keine kahle Wand in Ihrer Wohnung zurückbehalten. Anschließend müssen Sie aus diesem Grund neu tapezieren. Hiermit sollten Sie allerdings warten, bis der Untergrund richtig getrocknet ist. Informieren Sie sich im Vorfeld im Baumarkt über speziellen Kleister und besondere Wandfarbe, damit Sie nicht nach kurzer Zeit wieder anfangen müssen, Schimmel auf der Tapete zu beseitigen!

nach oben

Finden Sie Renovierungshelfer bei JOBRUF

Schimmel in der Wohnung ist kein schöner Anblick, ebenso unerfreulich ist das Entfernen der ungewollten Pilze. Damit Sie hiermit und den anschließenden Arbeiten nicht alleine zurechtkommen müssen, empfehlen wir Ihnen, zuverlässige Renovierungshelfer über die JOBRUF Studentenvermittlung zu suchen.

Stellen Sie hierfür einfach eine kostenlose Anfrage und schon bald erhalten Sie Kontaktdaten von Studenten aus Ihrer Nähe, die Ihnen bei der Renovierung tatkräftig unter die Arme greifen.

Jetzt kostenlose Anfrage stellen
 

Bildquellen (v.o.n.u.):
© if walls could talk via photopin (license) (bearbeitet)
© Counselling / pixabay.com
© Lickey Hills - Valley Farm Road, Rubery - sign - Alcohol Free Zone via photopin (license) (bearbeitet)

JOBRUF - Studentenvermittlung © 2016 - Alle Rechte vorbehalten
JOBRUF - Studentenvermittlung bewertet mit 4,6 von 5 auf Grundlage von 2556 eKomi-Bewertungen.
Impressum | Presse | Datenschutz | AGB | Vermittlungsbedingungen
Wir verwenden Cookies, um Ihre Benutzererfahrung zu optimieren. Durch die Nutzung der Seite stimmen Sie unserer Cookie-Richtlinie zu. Ok