So ein­fach geht´s
  • 1. An­zei­ge auf­ge­ben

    Kat­zen­sit­ter in Mün­chen ge­sucht? Ver­öf­fent­li­chen Sie Ihr Ge­such kos­ten­los in ei­ner An­zei­ge - mit we­ni­gen Klicks.

  • 2. Be­wer­ber ein­se­hen

    Sie kön­nen on­line ein­se­hen, wer sich für Ihr Job­an­ge­bot in­ter­es­siert - häu­fig be­reits nach we­ni­gen Stun­den.

  • 3. Fa­vo­ri­ten aus­wäh­len

    Sie wäh­len aus den In­ter­es­sen­ten Ih­re(n) Fa­vo­ri­ten aus und ler­nen sich wahl­wei­se per­sön­lich ken­nen.

  • 4. Los geht´s!

    Al­les ge­klärt? Per­fekt! Jetzt kann die Zu­sam­men­ar­beit mit Ih­rem neu­en stu­den­ti­schen Kat­zen­sit­ter be­gin­nen.

Vor­tei­le im Über­blick
  • Er­folgs­ga­ran­tie

    Die JOB­RUF-Er­folgs­ga­ran­tie: Kein Er­folg – kei­ne Kos­ten! Wenn Sie kei­ne pas­sen­den Stu­den­ten fin­den, ist un­ser Ser­vice kom­plett kos­ten­los!


  • Ex­zel­lent (4.6) aus 14 Be­wer­tun­gen
    Wir sind sehr zu­frie­den. In­ner­halb kür­zes­ter Zeit ha­ben sich sehr vie­le…
  • Gro­ßer Be­wer­ber­pool

    Mit weit über 100.000 Stu­den­ten im Pool ist JOB­RUF ver­mut­lich die größ­te Stu­den­ten­ver­mitt­lung deutsch­land­weit. Set­zen Sie auf viel­fach be­währ­te Qua­li­tät!

  • Viel­fäl­tig ein­setz­bar

    Pri­va­te Kat­zen­be­treu­ung in Mün­chen für al­le Be­dürf­nis­se – re­gel­mä­ßig oder ein­ma­lig vor­über­ge­hend wäh­rend Ih­res Ur­laubs, auf Wunsch auch beim Cat­sit­ter!

  • Aus Ih­rer Nä­he

    Kat­zen­sit­ter in Mün­chen wohn­ort­nah ge­sucht? Häu­fig fin­den Sie den pas­sen­den Be­treu­er in Ih­rer di­rek­ten Um­ge­bung – das sorgt für ei­ne ho­he Fle­xi­bi­li­tät!

  • Per­sön­li­cher Kun­den­ser­vice

    Wir sind wäh­rend der ge­sam­ten Ver­mitt­lung un­se­rer Stu­den­ten an Ih­rer Sei­te und ste­hen Ih­nen per­sön­lich je­der­zeit zur Ver­fü­gung - per Te­le­fon, E-Mail und Li­ve-Chat!

 
So zu­frie­den sind un­se­re Kun­den
Tier­sit­ter von JOB­RUF 4.6 / 5 Ba­sie­rend auf 14 Be­wer­tun­gen
beim un­ab­hän­gi­gen Dienst­leis­ter
eKo­mi
eKomi
11.01.2018 Tier­sit­ter

Wir sind sehr zu­frie­den. In­ner­halb kür­zes­ter Zeit ha­ben sich sehr vie­le Stu­den­ten ge­mel­det. Die Ent­schei­dung war nicht ein­fach

5 / 5
11.01.2018 Tier­sit­ter

Ob­wohl ich mich mit dem In­ter­net schwer tue, ha­be ich das Sys­tem schnell ver­stan­den. Wenn ich mal nicht wei­ter kam, ha­be ich ein­fach zum Hö­rer ge­grif­fen…

5 / 5
Un­ter­neh­men bei JOB­RUF
  • Logo von milku_logo
  • Logo von obi_logo
  • Logo von petspremium_logo
  • Logo von tierschutzbund_logo
  • Logo von verband_tiernahrung_logo
  • Logo von welttierschutzgesellschaft_logo
 

Kat­zen­sit­ter in Mün­chen für Ih­re Samt­pfo­te

Bei JOB­RUF fin­den Sie ver­läss­li­che Stu­den­ten, wenn bei Ih­nen im Zeit­raum Ih­rer Ab­we­sen­heit pri­va­te Kat­zen­sit­ter in Mün­chen ge­sucht wer­den. Da Kat­zen sehr sen­si­ble und an­spruchs­vol­le Tie­re sind, kommt näm­lich nicht für je­den Stu­ben­ti­ger ei­ne Kat­zen­pen­si­on in Fra­ge. Dann be­nö­ti­gen Sie ei­ne Be­treu­ung, die lie­be­voll die Pfle­ge und nö­ti­ge Zu­wen­dung über­nimmt.

Stu­den­ten kön­nen Sie so­wohl für ei­nen be­fris­te­ten Zeit­raum (z.B. wäh­rend der Ur­laubs­ab­we­sen­heit) als auch lang­fris­tig und re­gel­mä­ßig (z.B. wenn Sie be­ruf­lich sehr ein­ge­spannt sind) ein­set­zen, denn durch die in­di­vi­du­el­len Se­mes­ter­wo­chen­plä­ne sind sie zeit­lich sehr fle­xi­bel. Als Kat­zen­be­treu­ung in Mün­chen las­sen sich Stu­den­ten so­mit per­fekt in Ih­ren All­tag in­te­grie­ren.

Pri­va­te Kat­zen­be­treu­ung in Mün­chen durch Cat­sit­ter mit Er­fah­rung

Bei der Pfle­ge ist es von gro­ßer Be­deu­tung, dass die Tier­be­treu­ung auch über die nö­ti­ge Kom­pe­tenz im Um­gang mit Tie­ren ver­fügt. Denn ge­ra­de Kat­zen sind oft­mals im Um­gang äu­ßerst an­spruchs­voll und kön­nen sehr nach­tra­gend sein.

Vie­le un­se­rer Stu­den­ten ha­ben je­doch be­reits als Kat­zen­sit­ter in Mün­chen ge­ar­bei­tet und wis­sen, wie man mit den Samt­pfo­ten um­geht. Bei der Aus­wahl der Be­wer­ber kön­nen Sie nur Stu­den­ten be­rück­sich­ti­gen, die be­reits Er­fah­rung in der Kat­zen­be­treu­ung in Mün­chen ha­ben.

Hier­bei sind Ih­nen auch un­se­re in­ter­nen Kun­den­be­wer­tun­gen ei­ne gro­ße Hil­fe, da Sie so ganz ein­fach se­hen, wel­che Be­wer­ber schon ein­mal er­folg­reich als Cat­sit­ter in Mün­chen ge­ar­bei­tet ha­ben.

Wenn es schnell ge­hen muss: Kat­zen­sit­ter in Mün­chen aus Ih­rer Nä­he

Oft­mals ist zeit­nah Be­treu­ung von­nö­ten, wenn et­wa das Tier auf­grund ei­ner Er­kran­kung nicht in ei­ne Pen­si­on ge­ge­ben wer­den darf oder Hal­ter kurz­fris­tig ver­hin­dert sind. In die­sem Fall kön­nen Sie eben­falls bei uns fün­dig wer­den, wenn bei Ih­nen ei­ne zu­ver­läs­si­ge und er­fah­re­ne pri­va­te Kat­zen­be­treu­ung in Mün­chen ge­sucht wird.

Un­ser gro­ßer Be­wer­ber­pool hilft Ih­nen auch da­bei, ei­nen Stu­den­ten aus der Nä­he Ih­res Wohn­orts zu fin­den. Lan­ge An­fahrts­we­ge be­deu­ten näm­lich für Sie und den Kat­zen­sit­ter in Mün­chen un­nö­ti­gen Stress und er­hö­hen die Fle­xi­bi­li­tät bei der Ter­min­fin­dung.

Mün­chen - Uni­ver­si­täts­stadt im Her­zen Bay­erns

Die Baye­ri­sche Lan­des­haupt­stadt wird u.a. auf­grund ih­rer kul­tu­rel­len Viel­falt, der zahl­rei­chen Bier­gär­ten und des welt­be­kann­ten Ok­to­ber­fes­tes auch „Welt­stadt mit Herz“ ge­nannt. Die Isar­me­tro­po­le bie­te mit der Baye­ri­schen Staats­oper, dem Hof­bräu­haus und dem FC Bay­ern Mün­chen vie­le Se­hens­wür­dig­kei­ten.

Durch die an­säs­si­gen Hoch­schu­len Lud­wig-Ma­xi­mi­li­ans-Uni­ver­si­tät (LMU) und Tech­ni­sche Uni­ver­si­tät Mün­chen (TUM) fin­den Un­ter­neh­men ein brei­tes Spek­trum an stu­den­ti­schen Fach- und Aus­hilfs­kräf­ten.

Ty­pi­sche Stu­den­ten­vier­tel wie Maxvor­stadt, Schwa­bing und dem Glo­cken­bach­vier­tel und auch re­nom­mier­te Ar­beit­ge­ber wie die BMW AG, Al­li­anz AG und Sie­mens AG ma­chen die süd­deut­sche Wirt­schafts­me­tro­po­le für Stu­den­ten und Ab­sol­ven­ten glei­cher­ma­ßen at­trak­tiv. Das Bü­ro der JOB­RUF Stu­den­ten­ver­mitt­lung Mün­chen liegt zen­trums­nah in Stein­hau­sen. Adres­se: Per­fall­stra­ße 4, 81675 Mün­chen. Tel.: 0800 9499559.

Jetzt re­gis­trie­ren und los­le­gen.