Datenschutzbestimmung

Der vertrauliche Umgang mit personenbezogenen Daten und der Schutz dieser Daten ist für die JOBRUF GmbH, Eupener Str. 135-137, 50933 Köln (nachfolgend „JOBRUF“) ein Anliegen mit höchster Priorität. Aus diesem Grunde ergreift JOBRUF umfassende technische und organisatorische Maßnahmen, um den Schutz der Daten der Auftraggeber und zu vermittelnden Bewerber (beide nachfolgend „Nutzer“) sicherzustellen und eine unbefugte Nutzung der Daten zu verhindern. Ihre personenbezogenen Daten werden von JOBRUF nur gemäß den Bestimmungen des deutschen Datenschutzrechts (Bundesdatenschutzgesetz und Telemediengesetz) verarbeitet.

Die folgenden Erläuterungen klären über Art, Umfang und Zweck der Erhebung, Nutzung und Verarbeitung von Daten im Zusammenhang mit der Nutzung der Dienste auf der Domain jobruf.de auf.

A. Grundsatz zum Umgang mit personenbezogenen Daten

1. Personenbezogene Daten sind Informationen, mit deren Hilfe eine Person bestimmbar ist, also Angaben, die zurück zu einer Person verfolgt werden können. Dazu gehören insbesondere Name, Anschrift, E-Mail-Adresse und Telefonnummer.

2. Personenbezogene Daten werden von uns nur erhoben und gespeichert, um die erfolgreiche Vermittlung von Bewerbern zu ermöglichen. Daten werden stets vertraulich behandelt und zu keinem anderen Zweck als den der Vermittlung von Bewerbern an Dritte weitergegeben, es sei denn JOBRUF ist gesetzlich hierzu verpflichtet oder der Nutzer erteilt hierzu ausdrücklich die Erlaubnis, wie erfolgt in Klausel B.4. und B.5. Jobangebote werden grundsätzlich anonymisiert auf den Internetseiten von JOBRUF veröffentlicht.

B. Datenerhebung

B.1. Allgemeine Daten zur Qualitätssicherung

Grundsätzlich können Nutzer zahlreiche Serviceleistungen von JOBRUF bereits durch Surfen auf der Homepage www.jobruf.de nutzen. Um unseren Internetauftritt nutzerfreundlich zu halten, werden hierbei allgemeine Daten wie IP-Adresse, Internet Service Provider, die zuvor aufgerufene Internetseite, Browser, Zugriffszeiten sowie das Klickverhalten gespeichert. Diese Daten werden von uns lediglich anonymisiert ausgewertet und liefern uns wertvolle Hinweise in Bezug auf die Werthaltigkeit unseres Angebotes.

B.2. Cookies

Cookies sind kleine Dateien, die es ermöglichen, auf dem Zugriffsgerät der Nutzer spezifische, auf das Gerät bezogene Informationen zu speichern. Sie ermöglichen zum einem eine gesteigerte Benutzerfreundlichkeit von Webseiten. Zum anderen dienen sie dazu, die statistischen Daten der Webseitennutzung zu erfassen und sie zur Verbesserung des Angebotes zu analysieren. Die Nutzer können auf den Einsatz der Cookies Einfluss nehmen. Das Speichern von Cookies kann eingeschränkt oder komplett verhindert werden über Verwaltungsfunktionen der meisten Browser. Allerdings wird darauf hingewiesen, dass die Nutzung und insbesondere der Nutzungskomfort ohne Cookies eingeschränkt werden.

B.3. Daten zur Registrierung

Weitere Dienstleistungen können Nutzer durch die Registrierung bei JOBRUF nutzen. Zur Registrierung sind lediglich die Email-Adresse des Nutzers und ein Passwort nötig, die zu diesem Zweck gespeichert werden. Bewerber können durch die zusätzliche Angabe von Job-Interessen und Fähigkeiten auf sie zugeschnittene Jobangebote per Email erhalten. Auftraggeber können hingegen bereits Jobangebote aufgeben, indem sie für den Job notwendige Kriterien und Anforderungen an die Bewerber angeben. Personenbezogene Daten werden zu diesem Zeitpunkt nicht weitergegeben.
Nutzer können zu diesem Zeitpunkt freiwillig bereits weitere Daten angeben. JOBRUF nutzt beispielsweise Kontaktdaten zu Auftraggebern um evtl. Rückfragen zu Jobangeboten zu stellen und so die Chancen einer erfolgreichen Vermittlung zu erhöhen.

B.4. Daten zur Aufgabe eines Jobangebots

1. Firmenkunden (Auftraggeber, die Firmen sind) können freiwillig ein Logo sowie eine Unternehmensbeschreibung hochladen, damit sich Bewerber ein Bild der Firma machen können. Diese Daten sind auf der Studentenjobseite von JOBRUF und im Loginbereich der Bewerber zusammen mit dem Jobangebot sichtbar. Ferner darf JOBRUF Dritt- bzw. Partnerseiten, auf denen Jobangebote von JOBRUF ebenfalls eingebunden sind, diese Informationen ebenfalls zur Verfügung stellen.

2. Privatkunden können freiwillig ein Bild von sich hochladen. Das Bild ist ausschließlich für eingeloggte Bewerber zusammen mit dem Jobangebot sichtbar. Auf der Studentenjobseite und evtl. auf Dritt- bzw. Partnerseiten ist lediglich ein allgemeines Silhouettenbild für einen weiblichen oder männlichen Auftraggeber eingeblendet.

B.5. Daten zur Bewerbung und Einsicht von Bewerbungen

1. Um zu gewährleisten, dass Auftraggeber sich ein Bild von Bewerbern machen können und bei Interesse Kontakt zu ihnen aufnehmen können, müssen Bewerber zum Zeitpunkt der ersten Bewerbung weitere Daten von sich angeben. Hierzu gehören Anrede, Vorname, Nachname, Straße und Hausnummer, PLZ und Ort, eine gültige Telefonnummer sowie das Geburtsdatum. Adresse und Geburtsdatum sind für die Ermittlung der Entfernung zum Jobangebot sowie für die Altersbestimmung notwendig und können daher entscheidende Auswahlkriterien für Auftraggeber sein. Darüber hinaus sind bei bestimmten Jobangeboten ein Bild und ein Lebenslauf notwendig. Diese Daten werden lediglich an den Auftraggeber weitergegeben, für den die Bewerbung bestimmt ist.

2. Auftraggeber können in einer Bewerberübersicht zu ihrem Jobangebot lediglich ein Vorschaubild, das Alter, die Entfernung eines Bewerbers sowie eine durchschnittliche Bewertung des Bewerbers von früheren Auftraggebern sehen. Um alle personenbezogenen Daten von Bewerbern einsehen zu können, müssen Auftraggeber selbst weitere Daten angeben. Hierzu gehören Anrede, Vorname, Nachname, Straße und Hausnummer, PLZ und Stadt, Telefonnummer sowie bei Firmen ein Firmenname. Sofern ein Auftraggeber zum Zeitpunkt eines Bewerbungseingangs seinen Nachnamen und evtl. Firmennamen angegeben hat, erhält der Bewerber den Nachnamen und evtl. Firmennamen. Hierdurch soll sichergestellt werden, dass der Bewerber bei Kontaktaufnahmen durch den Auftraggeber den Auftraggeber zuordnen kann. Weitere personenbezogene Daten des Auftraggebers werden nicht weitergegeben.

3. Zur Ansicht der personenbezogenen Daten von Bewerbern müssen Arbeitgeber ferner unter Umständen in einen Bezahlvorgang einwilligen. Hierzu gibt JOBRUF Daten an einen beauftragen Bezahldienstleister weiter, über den die Zahlung abgewickelt wird. Bankdaten sowie bankbezogene Daten werden nicht bei JOBRUF gespeichert.

B.6. Bewertungen von Bewerbern

Um die Qualität des Bewerberpools der bei JOBRUF registrierten Mitglieder aufrecht zu erhalten, können Auftraggeber Bewerber auf einer Skala von 1 bis 5 bewerten. Dem Bewerber wird in seinem Profil eine Gesamtbewertung als Durchschnitt aller bisher abgegebenen Bewertungen zum Bewerber angezeigt. Ebenso können Auftraggeber die durchschnittliche Bewertung zu einem Bewerber bei einer Bewerbung einsehen. Ein Bewerber hat in seinem Profil selbst die Möglichkeit, die Bewertungen für den Kunden unsichtbar zu machen.

B.7. Identitätsprüfungen

Um die Vertrauenswürdigkeit und Chancengerechtigkeit auf den Erhalt von Jobs sicher zu stellen, will JOBRUF verhindern, dass ein Bewerber mehrere Profile anlegen kann. Hierzu kann JOBRUF einige Prüfverfahren einführen. Beispielsweise kann JOBRUF Identitäten von Bewerbern prüfen. Hierzu ermöglicht JOBRUF es Bewerbern, einen Ausweis oder andere Unterlagen in ihr Profil hochzuladen, um Namen, Adressdaten und das Bild mit den Profilangaben abzugleichen. Verifizierte Profile können bei der Jobvergabe bevorzugt werden. Ebenso kann JOBRUF die Überprüfung von Telefonnummern über ein SMS-Bestätigungsverfahren überprüfen.

C. Datenverwaltung und Datenauskunft

1. Nutzer haben nach dem Bundesdatenschutzgesetz ein Recht auf unentgeltliche Auskunft über die über sie gespeicherten Daten sowie gegebenenfalls ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten, sofern diese nicht mehr benötigt werden (z. B. zur Abwicklung eines offenen Jobangebots oder zur Geltendmachung einer offenen Forderung).
 
2. Fragen zur Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung personenbezogener Daten, Anträge auf Auskünfte, Berichtigung, Sperrung oder Löschung von Daten sind zu richten an: JOBRUF GmbH, Eupener Str. 135-137, 50933 Köln oder per Email an kundenservice@jobruf.de.

D. Einbindung von Diensten und Inhalten Dritter

Es kann vorkommen, dass innerhalb unseres Onlineangebotes Inhalte Dritter, wie zum Beispiel Videos von YouTube, Kartenmaterial von Google-Maps, RSS-Feeds oder Grafiken von anderen Webseiten eingebunden werden. Dies setzt immer voraus, dass die Anbieter dieser Inhalte (nachfolgend bezeichnet als "Dritt-Anbieter") die IP-Adresse der Nutzer wahrnehmen. Denn ohne die IP-Adresse könnten sie die Inhalte nicht an den Browser des jeweiligen Nutzers senden. Die IP-Adresse ist damit für die Darstellung dieser Inhalte erforderlich. JOBRUF bemüht sich, nur solche Inhalte zu verwenden, deren jeweilige Anbieter die IP-Adresse lediglich zur Auslieferung der Inhalte verwenden. Jedoch hat JOBRUF keinen Einfluss darauf, falls die Dritt-Anbieter die IP-Adresse  z. B. für statistische Zwecke speichern. Soweit JOBRUF dies bekannt ist, klären wir die Nutzer darüber auf.

E. Sonstige Datenverwendung

1. Für JOBRUF ist die Zufriedenheit der Nutzer zentraler Bestandteil zur Optimierung des Angebots. JOBRUF ist es daher gestattet, die von Nutzern zur Verfügung gestellten Daten, insbesondere die E-Mail-Adresse zum Zwecke der Erfragung der Zufriedenheit (selbst oder durch Dritte) zu verwenden. Ebenso darf JOBRUF die E-Mail-Adresse des Kunden zum so genannten Suchmaschinen-Remarketing verwenden. Hierdurch erleichtert JOBRUF dem Kunden eine leichtere Wiederauffindbarkeit von JOBRUF bei Suchanfragen durch den Kunden in Suchmaschinen. In keiner Weise wird JOBRUF Daten des Kunden an Dritte für sonstige Werbezwecke weitergeben.

2. Ist der Kunde eine Firma, erteilt er JOBRUF die Zustimmung dazu, seinen Firmennamen als Kunden für Werbezwecke auf der Homepage www.jobruf.de zu nennen. Zudem erteilt der Kunde JOBRUF das zeitlich unbefristete Nutzungsrecht, das Firmenlogo des Kunden zu Werbezwecken auf der Homepage www.jobruf.de zu verwenden. Die Zustimmung zur Namensnennung und die Einräumung eines Nutzungsrechts hinsichtlich des Firmenlogos können jederzeit durch den Kunden schriftlich (auch durch E-Mail) widerrufen werden.

3. Um Auftraggeber über Aktionen und Angebotsveränderungen zu informieren, darf JOBRUF den Kunden in einem Newsletter informieren. Der Kunde kann der Zusendung jederzeit schriftlich (z. B. per Email) widersprechen/den Newsletter jederzeit schriftlich kündigen.

JOBRUF - Studentenvermittlung © 2016 - Alle Rechte vorbehalten
JOBRUF - Studentenvermittlung bewertet mit 4,6 von 5 auf Grundlage von 2557 eKomi-Bewertungen.
Impressum | Presse | Datenschutz | AGB | Vermittlungsbedingungen
Wir verwenden Cookies, um Ihre Benutzererfahrung zu optimieren. Durch die Nutzung der Seite stimmen Sie unserer Cookie-Richtlinie zu. Ok