Kfz-Versicherung für Studenten Autoversicherung einfach erklärt

Kfz-Versicherung für Studenten

Kfz-Haftpflichtversicherung für Studenten PflichtIm Studium wartet viel Neuland auf euch: wichtige Klausuren, eine eigene Wohnung, das erste Auto – und oft auch eine dicke Beule Fahrzeug inklusive einer fetten Rechnung der Autowerkstatt. Wer eine Kfz-Versicherung für Studenten abgeschlossen hat, kann zumindest verhindern, dass sich Bagatellschäden am Fahrzeug unmittelbar auf den Kontostand auswirken.

Wir geben einen ersten Überblick und erklären, welche Versicherungsarten es gibt und wie ihr bei der Autoversicherung für Studenten Geld sparen könnt.

Kfz-Haftpflichtversicherung für Studenten Pflicht

Im Gegensatz zur Personenhaftpflichtversicherung, die zwar zu empfehlen, aber freiwillig ist, gilt für Halter aller motorisierten Fahrzeuge in Deutschland die Pflicht zur Kfz-Haftpflichtversicherung, auch für Studenten.

Die Kfz-Haftpflicht kommt für Personen- und Sachschäden auf, die Verkehrsteilnehmer Dritten zufügen. So seid ihr z.B. abgesichert, wenn ihr einen Unfall mit einem Fahrradfahrer verwickelt seid, der daraufhin medizinisch versorgt werden muss, oder versehentlich eine Beule in ein anderes Fahrzeug fahrt.

Vollkasko- und Teilkaskoversicherung – Zusatzschutz für den PKW

Teilkasko- und Vollkaskoversicherungen decken Schäden am eigenen Fahrzeug ab und sind im Gegensatz zur Haftpflichtversicherung freiwillig. Die beiden Zusatzversicherungen unterscheiden sich im Leistungsumfang – und demzufolge auch im Preis.

Teilkaskoversicherung für Studenten als sinnvolle Ergänzung

Die Teilkaskoversicherung übernimmt Schäden, die ohne eigenes Verschulden am Fahrzeug entstanden sind. Dazu zählen verursachte Schäden durch:

  • Diebstahl, Einbruch
  • Kurzschluss, Brand, Explosion
  • Glasbruch
  • Wildschäden
  • Witterungsbedingte Schäden

Die Teilkaskoversicherung ist deutlich günstiger als eine Vollkasko-Versicherung und damit eine sinnvolle Ergänzung zur Kfz-Haftpflicht für Studenten.

Vollkaskoversicherung lohnt sich nur für Neuwagenbesitzer

Autoversicherung für StudentenDie Vollkasko-Versicherung dagegen reguliert auch Schäden, für die der Fahrzeughalter selber verantwortlich ist, die durch eine Kollision mit anschließender Fahrerflucht oder auch Vandalismus entstanden sind. Hier kommt der Teilkaskoschutz an seine Grenzen.

Durch den im Vergleich mit der Teilkaskoversicherung höheren Preis kommt diese Variante eigentlich nur für Neuwagenbesitzer mit den entsprechenden Karossen (Audi, Mercedes, BMW und Co.) infrage. Für Studenten, die oft mit Gebrauchtwagen die Straße unsicher machen, ist dagegen aus finanzieller Sicht ein Teilkaskoschutz absolut ausreichend.

Tarife in der Autoversicherung für Studenten nicht immer günstiger

Viele Kfz-Versicherungen lassen mittlerweile auch die Berufsgruppe in die Berechnung einfließen. In speziellen Vergleichsrechnern, die ihr online findet, könnt ihr u.a. euren Bildungsstatus eingeben und vergleichen, welche Autoversicherung für Studenten die günstigste ist. Studenten und Akademiker können je nach Versicherung bis zu 15 Prozent gegenüber dem normalen Tarif sparen. Wie hoch die Ersparnis ist, lässt sich pauschal schwer sagen, da der Versicherungsbeitrag von vielen Faktoren wie dem PKW-Modell, dem Wohnort und der Fahrerfahrung abhängt.

 Achtung:
Der vermeintlich preiswerte Studententarif bei Anbieter A könnte dennoch teurer sein als der günstigste „normale“ Tarif bei Anbieter B. Daher lohnt es sich, auch eine Kfz-Versicherung als Student in die Auswahl einzubeziehen, die keine speziellen Konditionen für Akademiker anbietet.

Mit Golf und Co fahrt ihr teurer

Typische Studentenautos in der Versicherung teurerJedes Jahr aufs Neue werden alle PKW-Modelle in sogenannte Typenklassen eingeteilt, nach denen sich die Versicherungskosten für das jeweilige Auto berechnen lassen. Die Stufen gehen in der Haftpflichtversicherung von 10 bis 25 und in der Voll- bzw. Teilkaskoversicherung von 10 bis 34 bzw. 10 bis 33. Je höher die Klasse, desto höher ist der Schadenbedarfsindex und umso teurer wird’s für den Halter.

Fahrzeuge werden in erster Linie anhand der Unfallhäufigkeit des entsprechenden Modells einer Typenklasse zugeordnet. Studenten haben hier Pech! Denn typische Autos für den kleinen Geldbeutel, wie z.B. ein älterer VW-Golf oder Ford Fiesta, sind sehr beliebt bei Fahranfängern. Diese Modelle werden einer höheren Typenklasse zugeordnet – und sind in der Vollkasko-, Teilkasko und Kfz-Haftpflichtversicherung für Studenten in der Regel teurer.

Genauestens könnt ihr die Typenklassen auf der Homepage des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) berechnen. So kann man als Student bei der Kfz-Versicherung schon vor dem Autokauf prüfen, welches Fahrzeug der günstigsten Typenklasse zuzuordnen ist.

Wer auf dem Land wohnt, zahlt weniger

Kfz-Versicherung für Studenten auf dem Land billigerWer sich noch nicht für die eigene Wohnung im Stadtzentrum entschieden hat, sondern noch bei den Eltern wohnt und aus einem Vorort pendelt, spart als Student bei der Autoversicherung. Denn Kfz-Versicherungen beziehen die sog. Regionalklassen in die Beitragsbemessung ein. Diese werden auf Grundlage des Unfallrisikos in der entsprechenden Region vergeben.

Die Regionalklasse R0 steht für „harmlose“ Regionen und ist die günstigste. Hierunter fallen vor allem ländliche Regionen mit einem niedrigen Unfallrisiko. Mit steigender Regionalklasse (R1, R2, etc.) wird auch der Versicherungsschutz teurer. Zum Beispiel werden große Studentenstädte wie Köln, Berlin, Hamburg oder München durch die hohe Verkehrsdichte und dem damit verbundenen erhöhten Unfallrisiko in eine höhere Regionalklasse eingeordnet.

 Unser Tipp:
Studenten, die in einer Großstadt studieren und trotzdem eine günstigere Autoversicherung in Anspruch nehmen möchten, können das eigene Fahrzeug auch als Zweitwagen der Eltern anmelden. Wenn diese auf dem Land wohnen, lässt sich mit dieser Variante durch die niedrigere, preiswertere Regionalklasse etwas Geld sparen.


Ebenfalls könnt ihr die Regionalklassen auf der Homepage des GDV abfragen.

Von der Unfallfreiheit der Eltern profitieren

Außerdem richtet sich der Beitrag der Kfz-Versicherung für Studenten nach der Schadenfreiheitsklasse, ist also abhängig davon, wie viele Jahre der Halter des Fahrzeugs bereits unfallfrei fährt.

Als Student von der Kfz-Versicherung der Eltern profitierenFür jedes unfallfreie Jahr gibt es eine Vergünstigung. Je höher die Klasse ist, umso mehr Rabatt gibt es im Schadensfall von der Versicherung. Fahranfänger starten in der SF 0 und steigen jährlich automatisch in der Autoversicherung auf. Wer einen Unfall baut, wird eine oder mehrere Klassen zurückgestuft. Studierende, die schon mit 17 in Begleitung der Eltern gefahren sind, können sich diesen Zeitraum bei der Versicherung „gutschreiben“ lassen – und starten später bei der Anmeldung des eigenen Fahrzeugs in der finanziell ungünstigen SF 0!

Auch hier können Studenten Geld sparen, die das eigene Auto als Zweitwagen der Eltern versichern. In diesem Fall profitiert ihr von der höheren Schadensfreiheitsklasse eurer Eltern, die euch einfach als Fahrer des Zweitwagens eintragen – und spart somit Bares.

Neben einer Kfz-Versicherung für Studenten auch den passenden Job finden!

Nun wisst ihr genau Bescheid, welche Faktoren für die Kfz-Versicherung für Studenten eine wichtige Rolle spielen. Jetzt heißt es: Genau recherchieren und für die passende Versicherung herausfinden. Wir wünschen ein gutes Händchen bei der Auswahl und natürlich gute Fahrt – hoffentlich auf der Überholspur Richtung Uni-Abschluss!

Solltet ihr noch auf der Suche nach einem Studentenjob sein, z. B. um euer neues Auto zu finanzieren, könnt ihr bei JOBRUF viele lukrative Angebote finden. Von der Anmeldung über die Bewerbung bis hin zur Übernahme einer Nebentätigkeit ist unser Jobportal für Studenten natürlich vollkommen kostenlos!

Jetzt kostenlos anmelden

 

Bildquellen (v.o.n.u.):
© www.helenesouza.com / PIXELIO
© VladArtist / pixabay.com
© PublicDomainPictures / pixabay.com
© Hans / pixabay.com
© stux / pixabay.com

JOBRUF - Studentenvermittlung © 2016 - Alle Rechte vorbehalten
JOBRUF - Studentenvermittlung bewertet mit 4,6 von 5 auf Grundlage von 2556 eKomi-Bewertungen.
Impressum | Presse | Datenschutz | AGB | Vermittlungsbedingungen
Wir verwenden Cookies, um Ihre Benutzererfahrung zu optimieren. Durch die Nutzung der Seite stimmen Sie unserer Cookie-Richtlinie zu. Ok