Vor­tei­le im Über­blick
  • Er­folgs­ga­ran­tie

    Die JOB­RUF-Er­folgs­ga­ran­tie: Kein Er­folg – kei­ne Kos­ten! Wenn Sie kei­ne pas­sen­den Stu­den­ten fin­den, ist un­ser Ser­vice kom­plett kos­ten­los!

  • Kom­pe­tent und er­fah­ren

    Un­se­re Stu­den­ten brin­gen oft um­fas­sen­de Kennt­nis­se aus dem Stu­di­um und frü­he­ren Ne­ben­jobs ein. Pro­fi­tie­ren Sie von qua­li­fi­zier­tem Per­so­nal!

  • Viel­fäl­tig ein­setz­bar

    Ei­ne stu­den­ti­sche Bü­ro­kraft in Of­fen­bach kann in vie­len Be­rei­chen ein­ge­setzt wer­den, z. B. als As­sis­tenz der Ge­schäfts­füh­rung, im Mar­ke­ting oder Con­trol­ling!

  • Gro­ßer Be­wer­ber­pool

    Mit weit über 100.000 Stu­den­ten im Pool ist JOB­RUF ver­mut­lich die größ­te Stu­den­ten­ver­mitt­lung deutsch­land­weit. Set­zen Sie auf viel­fach be­währ­te Qua­li­tät!

  • Zeit­lich fle­xi­bel

    Fle­xi­bles Per­so­nal: Stu­den­ten kön­nen oft kurz­fris­tig aus­hel­fen, z. B. bei Auf­trags­spit­zen, drin­gen­den Pro­jek­ten oder zur Ur­laubs-/Krank­heits­ver­tre­tung!

  • Schnel­le Ver­mitt­lung

    Bü­ro­hil­fe in Of­fen­bach zeit­nah ge­sucht? Meist er­hal­ten Sie ers­te Be­wer­bun­gen schon kurz nach Schal­tung Ih­rer An­zei­ge und kön­nen un­mit­tel­bar Kon­takt auf­neh­men!

 
So zu­frie­den sind un­se­re Kun­den
Werk­stu­dent von JOB­RUF 4.6 / 5 Ba­sie­rend auf 116 Be­wer­tun­gen
beim un­ab­hän­gi­gen Dienst­leis­ter
eKo­mi
eKomi
26.04.2018 Werk­stu­dent

Hab schon mehr­fach mit Job­ruf gu­te Leu­te ge­fun­den. Su­per Sa­che.

5 / 5
29.01.2018 Werk­stu­dent

Gu­te Ver­mitt­lungs­platt­form mit an­ge­mes­se­nen Prei­sen. Man kann kos­ten­los erst­mal schau­en, wer sich zu­rück­mel­det. Das ge­fällt mir be­son­ders gut.

5 / 5
Un­ter­neh­men bei JOB­RUF
  • Logo von axa_assistance_logo
  • Logo von continentale_logo
  • Logo von samsonite_logo
  • Logo von sgs_institut_fresenius_logo
  • Logo von sparda_bank_logo
  • Logo von thyssenkrupp_logo
 

Bü­ro­hil­fe in Of­fen­bach für vie­le Be­rei­che

Ge­ra­de in Fe­ri­en­zei­ten oder bei Auf­trags­spit­zen wird häu­fig zu­sätz­lich ei­ne kom­pe­ten­te Bü­ro­hil­fe in Of­fen­bach ge­sucht. Gu­tes Per­so­nal kann ei­ne wich­ti­ge Un­ter­stüt­zung für die täg­li­chen Be­triebs­ab­läu­fe sein. Bei Eng­päs­sen hält die­ses den lau­fen­den Be­trieb auf­recht und schafft wich­ti­ge Frei­räu­me, die Sie z. B. für wich­ti­ge Pro­jek­te nut­zen kön­nen.

Ger­ne über­nimmt ei­ne stu­den­ti­sche Bü­ro­kraft in Of­fen­bach Tä­tig­kei­ten, die Sie ent­las­ten und ei­nen rei­bungs­lo­sen Ab­lauf ge­währ­leis­ten. Auf­ga­ben als Te­le­fo­nist/in, Schreib­kraft oder Pro­jek­tas­sis­tenz ge­hö­ren ge­nau­so zum Spek­trum un­se­rer Stu­den­ten wie die re­prä­sen­ta­ti­ve Ar­beit ei­ner Emp­fangs­kraft. Na­tür­lich kön­nen Sie un­se­re Be­wer­ber in al­len Ab­tei­lun­gen ein­set­zen: Ein­kauf, Con­trol­ling, Buch­hal­tung und Per­so­nal­ab­tei­lung sol­len hier nur stell­ver­tre­tend ge­nannt wer­den.

Dar­über hin­aus kön­nen Sie bei JOB­RUF auch ei­ne com­pu­te­raf­fi­ne In­for­ma­tik­stu­den­ten fin­den oder al­ter­na­tiv Per­so­nal en­ga­gie­ren, das wich­ti­ge ge­schäft­li­che Do­ku­men­te als stu­den­ti­scher Über­set­zungs­dienst in an­de­re Spra­chen über­trägt.

Kurz­fris­tig Bü­ro­per­so­nal in Of­fen­bach fin­den

Wenn Sie kurz­fris­tig auf der Su­che nach ei­ner Bü­ro­hil­fe in Of­fen­bach sind, pro­fi­tie­ren Sie von un­se­rem gro­ßen Be­wer­ber­pool. Da ge­ra­de Bü­ro­jobs bei Stu­den­ten äu­ßerst be­liebt sind, er­hal­ten Sie häu­fig be­reits am Tag Ih­rer An­zei­gen­schal­tung Rück­mel­dun­gen von in­ter­es­sier­tem Per­so­nal. Um sich ein ge­nau­es Bild von ei­nem po­ten­ti­el­len Be­wer­ber ma­chen zu kön­nen, um­fas­sen die Be­wer­bungs­un­ter­la­gen An­schrei­ben, Le­bens­lauf und selbst­ver­ständ­lich ein Fo­to.

Dar­über hin­aus kom­men die Stu­den­ten häu­fig aus Ih­rer Um­ge­bung, wo­durch lan­ge An­fahrts­we­ge und An­faht­s­kos­ten ge­spart wer­den. Las­sen Sie sich über­ra­schen, wie schnell und ein­fach Sie bei JOB­RUF fün­dig wer­den, wenn bei Ih­nen ei­ne zu­ver­läs­si­ge IT-Aus­hil­fe oder Bü­ro­kraft in Of­fen­bach ge­sucht wird.

Bü­ro­kraft in Of­fen­bach ge­sucht mit Kom­pe­tenz und Er­fah­rung?

Un­se­re Da­ten­bank um­fasst vie­le Stu­den­ten, die schon um­fas­sen­de Er­fah­run­gen sam­meln konn­ten und oft­mals auch schon als Bü­ro­hilfs­kraft in Of­fen­bach tä­tig wa­ren. Vie­le un­se­rer Be­wer­ber ha­ben vor dem Stu­di­um schon ei­ne kauf­män­ni­sche Aus­bil­dung ab­sol­viert und/oder brin­gen um­fas­sen­de theo­re­ti­sche Kom­pe­ten­zen aus re­le­van­ten Stu­di­en­gän­gen wie z. B. Be­triebs­wirt­schafts­leh­re in die Ar­beit ein. Da­durch sind Sie auch für kom­ple­xe Auf­ga­ben­stel­lun­gen als Werk­stu­dent ein­setz­bar.

Dank un­se­res Kun­den­be­wer­tungs­sys­tems kön­nen Sie zu­dem se­hen, ob und wie sich die stu­den­ti­schen Aus­hil­fen schon bei an­de­ren Auf­trag­ge­bern be­währt ha­ben und so­mit Per­so­nal fin­den, das Ih­ren in­di­vi­du­el­len An­sprü­chen ge­recht wird. Das ist vor al­lem dann ein Vor­teil, wenn die Su­che nach der pas­sen­den Bü­ro­aus­hil­fe in Of­fen­bach nicht viel Zeit in An­spruch neh­men soll.

Un­ser Tipp:
Sie ver­spü­ren wei­te­ren In­for­ma­ti­ons­be­darf rund um stu­den­ti­sches Bü­ro­per­so­nal in Of­fen­bach von JOB­RUF? Ant­wor­ten auf häu­fi­ge Fra­gen ge­ben un­se­re FAQ.

Of­fen­bach - Hoch­schul­stadt in Hes­sen

Of­fen­bach am Main ist ehe­mals als Zen­trum der Le­der­wa­ren­in­dus­trie und heu­te auf­grund des Isen­bur­ger Schlos­ses, der Rou­te der In­dus­trie­kul­tur Rhein-Main und des Sit­zes der Zen­tra­le des Deut­schen Wet­ter­diens­tes be­kannt.

Die un­mit­tel­bar an Frank­furt an­gren­zen­de Stadt ver­fügt mit der Hoch­schu­le für Ge­stal­tung Of­fen­bach (HfG) über ei­ne ei­ge­ne Hoch­schu­le. Die fünft­größ­te Stadt Hes­sens ist auch bei Stu­den­ten der Frank­fur­ter Hoch­schu­len be­liebt. Ar­beit­ge­ber fin­den hier po­ten­ti­el­le stu­den­ti­sche Aus­hil­fen.

Hie­si­ge Un­ter­neh­men wie die En­er­gie­ver­sor­gung Of­fen­bach AG (EVO) oder die De­ma­tic Eu­ro­pe GmbH bie­ten Ab­sol­ven­ten Kar­rie­re­chan­cen.

Jetzt re­gis­trie­ren und los­le­gen.