Vertrag für die Kinderbetreuung Babysitter-Vertrag mit vielen Vorteilen

Vertrag für die Kinderbetreuung

Vertrag KinderbetreuungEinen Vertrag für die Kinderbetreuung privat abzuschließen hört sich nicht ganz alltäglich an, hat allerdings einige handfeste Vorteile für Eltern und auch Babysitter. Wir klären über die wichtigsten Inhalte auf, nennen Vorteile und erläutern schließlich, warum es sich lohnt, auch die Betreuung durch die Großeltern offiziell zu regeln.

Die wichtigsten Inhalte des Dokuments

Der Vertrag sollte einige wichtige Angaben enthalten, um den Mindeststandards gerecht zu werden. Folgende Angaben bez. Hinweise sind wichtig:

  • Daten des Babysitters
  • Daten der Eltern
  • Daten des Kindes
  • Beginn und Umfang der Betreuung
  • Verdienst
  • Zusätzliche Hinweise: Anmeldung (Minijobzentrale) und Haftung, Verhalten bei Erkrankungen und Arztbesuchen, abweichende Vereinbarungen, Auskunft und Schweigepflicht, Kündigungsfristen

Um eine kleine Orientierungshilfe zu geben, haben wir ein Vertragsmuster erstellt, das Sie durch einen Klick auf den folgenden Link herunterladen können:

Vertrag Kinderbetreuung Muster

Vorteil 1: Klar geregelte Strukturen durch einen Babysitter-Vertrag

Arbeitnehmern dürfte bekannt sein, dass dem Arbeitsverhältnis erst Struktur durch eine schriftliche Vereinbarung verleiht. Warum sollte es also mit einem Babysitter-Vertrag anders sein?

Geregelte Strukturen dank Babysitter-VertragDie Vorteile liegen ganz klar auf der Hand: Vielen Konflikten wird vorgebeugt, indem wichtige Dinge wie Bezahlung, Arbeitszeiten, Aufgaben, Befugnisse etc. sich durch ein solch wichtiges Dokument bereits im Vorfeld klären lassen und schriftlich festgehalten werden. Vertragsänderungen, wie z.B. ein höheres Gehalt oder ein veränderter Umfang der Tätigkeit, sollten durch einen entsprechenden Vermerk oder Zusatz dokumentiert werden.

Vorteil 2: Betreuungskosten durch Vertrag steuerlich geltend machen

Ein weiterer Vorteil: Mit einem Vertrag für Babysitter können Sie die Kosten für die Kinderbetreuung steuerlich absetzen, und zwar in einer Höhe von bis zu 4.000 €/jährlich (Stand 2016).

Hierfür ist es wichtig, dass Sie den Lohn für die Betreuung stets überwiesen und nicht bar auszahlen. Neben dem Vertrag dient nämlich auch der Kontoauszug als zusätzlicher Beleg für die entstandenen Kosten im Zuge der Kinderbetreuung.

Vertrag für die Kinderbetreuung auch bei Großeltern sinnvoll

Vertrag für die Kinderbetreuung auch für AngehörigeOft wird die Betreuung der Kinder durch Dritte wie z.B. die Großeltern und insbesondere der Oma übernommen. Was viele Eltern nicht wissen: Auch die Kosten während der Betreuungszeit durch familiäre Angehörige können steuerlich abgesetzt werden.

Auch hier sollten, damit ein Vertrag für die Kinderbetreuung durch Großeltern bez. Angehörige vom Finanzamt anerkannt wird, die Lohn- und auch Anfahrtskosten stets überwiesen und nicht bar ausgezahlt werden. Diese Belege werden schließlich zusammen mit der Steuererklärung bei der zuständigen Behörde eingereicht.

Studenten als Babysitter bei JOBRUF finden

Jetzt, da Sie wissen, wie die Formalitäten aussehen sollten, fehlt eigentlich nur noch eins: ein geeigneter Babysitter. Wenn die Großeltern leider keine Zeit haben, sich zu den erforderlichen Zeiten um Ihr Kind zu kümmern, ist dies kein Grund den Kopf in den Sand zu stecken.

Geben Sie stattdessen einfach kostenlos eine Anzeige bei der JOBRUF Studentenvermittlung auf! In der Regel erhalten Sie schon bald Rückmeldungen von interessierten Studenten, die gerne die Betreuung Ihres Kindes übernehmen wollen.

Jetzt kostenlos Anzeige aufgeben

 

Bildquellen (v.o.n.u.)
© GG-Berlin / PIXELIO
© Rainer Sturm / PIXELIO
© "IMG_8227" by John M is licensed under CC BY-SA 2.0 (bearbeitet)

JOBRUF - Studentenvermittlung © 2016 - Alle Rechte vorbehalten
JOBRUF - Studentenvermittlung bewertet mit 4,6 von 5 auf Grundlage von 2556 eKomi-Bewertungen.
Impressum | Presse | Datenschutz | AGB | Vermittlungsbedingungen
Wir verwenden Cookies, um Ihre Benutzererfahrung zu optimieren. Durch die Nutzung der Seite stimmen Sie unserer Cookie-Richtlinie zu. Ok