Vertrag für die Kinderbetreuung

Ver­trag für die Kin­der­be­treu­ung

Ei­nen Ver­trag für die Kin­der­be­treu­ung pri­vat ab­zu­schlie­ßen hört sich nicht ganz all­täg­lich an, hat al­ler­dings ei­ni­ge hand­fes­te Vor­tei­le für El­tern und auch Ba­by­sit­ter. Wir klä­ren über die wich­tigs­ten In­hal­te auf, nen­nen Vor­tei­le und er­läu­tern schließ­lich, war­um es sich lohnt, auch die Be­treu­ung durch die Groß­el­tern of­fi­zi­ell zu re­geln.

Schnell­na­vi­ga­ti­on

Wich­tigs­te In­hal­te

Klar ge­re­gel­te Struk­tu­ren

Be­treu­ungs­kos­ten steu­er­lich gel­tend ma­chen

Ver­trag auch bei Groß­el­tern sinn­voll

Ba­by­sit­ter von JOB­RUF

Die wich­tigs­ten In­hal­te des Do­ku­ments

Der Ver­trag soll­te ei­ni­ge wich­ti­ge An­ga­ben ent­hal­ten, um den Min­dest­stan­dards ge­recht zu wer­den. Fol­gen­de An­ga­ben bez. Hin­wei­se sind wich­tig:Vertrag Kinderbetreuung Muster

  • Da­ten des Ba­by­sit­ters
  • Da­ten der El­tern
  • Da­ten des Kin­des
  • Be­ginn und Um­fang der Be­treu­ung
  • Ver­dienst
  • Zu­sätz­li­che Hin­wei­se: An­mel­dung (Mi­ni­job­zen­tra­le) und Haf­tung, Ver­hal­ten bei Er­kran­kun­gen und Arzt­be­su­chen, ab­wei­chen­de Ver­ein­ba­run­gen, Aus­kunft und Schwei­ge­pflicht, Kün­di­gungs­fris­ten

Um ei­ne klei­ne Ori­en­tie­rungs­hil­fe zu ge­ben, ha­ben wir ein Ver­trags­mus­ter er­stellt, das Sie durch ei­nen Klick auf den fol­gen­den Link her­un­ter­la­den kön­nen:

Ver­trag Kin­der­be­treu­ung Mus­ter

Nach oben

Vor­teil 1: Klar ge­re­gel­te Struk­tu­ren durch ei­nen Ba­by­sit­ter-Ver­trag

Ar­beit­neh­mern dürf­te be­kannt sein, dass dem Ar­beits­ver­hält­nis erst Struk­tur durch ei­ne schrift­li­che Ver­ein­ba­rung ver­leiht. War­um soll­te es al­so mit ei­nem Ba­by­sit­ter-Ver­trag an­ders sein?

Die Vor­tei­le lie­gen ganz klar auf der Hand: Vie­len Kon­flik­ten wird vor­ge­beugt, in­dem wich­ti­ge Din­ge wie Be­zah­lung, Ar­beits­zei­ten, Auf­ga­ben, Be­fug­nis­se etc. sich durch ein solch wich­ti­ges Do­ku­ment be­reits im Vor­feld klä­ren las­sen und schrift­lich fest­ge­hal­ten wer­den. Ver­trags­än­de­run­gen, wie z.B. ein hö­he­res Ge­halt oder ein ver­än­der­ter Um­fang der Tä­tig­keit, soll­ten durch ei­nen ent­spre­chen­den Ver­merk oder Zu­satz do­ku­men­tiert wer­den.

Nach oben

Vor­teil 2: Be­treu­ungs­kos­ten durch Ver­trag steu­er­lich gel­tend ma­chen

Ein wei­te­rer Vor­teil: Mit ei­nem Ver­trag für Ba­by­sit­ter kön­nen Sie die Kos­ten für die Kin­der­be­treu­ung steu­er­lich ab­set­zen, und zwar in ei­ner Hö­he von bis zu 4.000 €/jähr­lich (Stand 2018).

Hier­für ist es wich­tig, dass Sie den Lohn für die Be­treu­ung stets über­wie­sen und nicht bar aus­zah­len. Ne­ben dem Ver­trag dient näm­lich auch der Kon­to­aus­zug als zu­sätz­li­cher Be­leg für die ent­stan­de­nen Kos­ten im Zu­ge der Kin­der­be­treu­ung.

Nach oben

Ver­trag für die Kin­der­be­treu­ung auch bei Groß­el­tern sinn­voll

Vertrag für die Kinderbetreuung auch für AngehörigeOft wird die Be­treu­ung der Kin­der durch Drit­te wie z.B. die Groß­el­tern und ins­be­son­de­re der Oma über­nom­men. Was vie­le El­tern nicht wis­sen: Auch die Kos­ten wäh­rend der Be­treu­ungs­zeit durch fa­mi­liä­re An­ge­hö­ri­ge kön­nen steu­er­lich ab­ge­setzt wer­den.

Auch hier soll­ten, da­mit ein Ver­trag für die Kin­der­be­treu­ung durch Groß­el­tern bez. An­ge­hö­ri­ge vom Fi­nanz­amt an­er­kannt wird, die Lohn- und auch An­fahrts­kos­ten stets über­wie­sen und nicht bar aus­ge­zahlt wer­den. Die­se Be­le­ge wer­den schließ­lich zu­sam­men mit der Steu­er­er­klä­rung bei der zu­stän­di­gen Be­hör­de ein­ge­reicht.

Nach oben

Stu­den­ten als Ba­by­sit­ter bei JOB­RUF fin­den

Jetzt, da Sie wis­sen, wie die For­ma­li­tä­ten aus­se­hen soll­ten, fehlt ei­gent­lich nur noch eins: ein ge­eig­ne­ter Ba­by­sit­ter. Wenn die Groß­el­tern lei­der kei­ne Zeit ha­ben, sich zu den er­for­der­li­chen Zei­ten um Ihr Kind zu küm­mern, ist dies kein Grund den Kopf in den Sand zu ste­cken.

Ge­ben Sie statt­des­sen ein­fach kos­ten­los ei­ne An­zei­ge bei der JOB­RUF Stu­den­ten­ver­mitt­lung auf! In der Re­gel er­hal­ten Sie schon bald Rück­mel­dun­gen von in­ter­es­sier­ten Stu­den­ten, die ger­ne die Be­treu­ung Ih­res Kin­des über­neh­men wol­len.

Jetzt kos­ten­los An­zei­ge auf­ge­ben

 

Bild­quel­len (v.o.n.u.)
© an­di­breit / pixabay.com
© JOB­RUF Stu­den­ten­ver­mitt­lung
© "IMG_8227" by John M is li­cen­s­ed un­der CC BY-SA 2.0 (be­ar­bei­tet)