Schreibtisch mit Tastuar, Notitzbuch und Stift

Le­bens­lauf für ein dua­les Stu­di­um

Ein ta­bel­la­ri­scher Le­bens­lauf für ein dua­les Stu­di­um ist ge­nau­so wie das An­schrei­ben bei je­der Be­wer­bung ob­li­ga­to­risch. Das Do­ku­ment gibt ei­ne kur­ze Über­sicht über dei­nen Wer­de­gang und zeigt dei­nem zu­künf­ti­gen Ar­beit­ge­ber idea­ler­wei­se be­reits, war­um du der/die Rich­ti­ge für das Un­ter­neh­men bist. Um die gröbs­ten Feh­ler zu ver­mei­den, ge­ben wir Tipps zur for­ma­len und in­halt­li­chen Ge­stal­tung.

Schnell­na­vi­ga­ti­on

Die Form

Das Be­wer­bungs­fo­to

Der In­halt

PDF-Vor­la­ge zum Aus­dru­cken

Stu­den­ten­jobs bei JOB­RUF

For­ma­le An­for­de­run­gen: Schlicht und über­sicht­lich ist ge­nau rich­tig

Die for­ma­len An­for­de­run­gen ge­recht zu wer­den, wäh­le ei­ne gut le­ser­li­che Schrift­art oh­ne Schnör­kel (z. B. Ari­al, Ca­li­bri, Ti­mes New Ro­man). Ent­schei­dest du dich für ei­ne an­de­re Schrift­far­be als schwarz, wäh­le ei­ne mög­lichst dunk­le Farb­nu­an­ce, da­mit die­se sich gut vom wei­ßen Pa­pier ab­hebt.

Ganz oben soll­te die Über­schrift „Le­bens­lauf“ deut­lich les­bar ste­hen. Di­rekt dar­un­ter gibst du dei­ne per­sön­li­chen Da­ten an (voll­stän­di­ger Na­me, Ge­burts­da­tum und -ort, An­schrift so­wie Te­le­fon­num­mer und E-Mail-Adres­se). Falls du für dei­ne Be­wer­bung ein äl­te­res Text­do­ku­ment über­ar­bei­test, ach­te dar­auf, dass du al­le An­ga­ben ak­tua­li­sierst.

Hin­weis:
Frü­her üb­li­che An­ga­ben wie Na­me und Be­ruf der El­tern, Re­li­gi­ons­zu­ge­hö­rig­keit und Hob­bys sind in ei­nem mo­der­nen Wer­de­gang fehl am Platz.

Nach oben

Se­riö­ser Look auf dem Be­wer­bungs­fo­to für ein dua­les Stu­di­um ein Muss

Der Blick­fang dei­nes CV ist dein Be­wer­bungs­fo­to. Es soll­te von gu­ter Qua­li­tät sein (am bes­ten von ei­nem Fo­to­gra­fen ma­chen las­sen). Schnapp­schüs­se von der letz­ten Par­ty oder Pri­vat­fo­tos sind eben­so un­er­wünscht wie un­pas­sen­de Klei­dung. Ein Busi­ness­an­zug oder zu­min­dest ein Hemd/ei­ne Blu­se sind die bes­te Wahl. Schließ­lich be­wirbst du dich bei ei­nem dua­len Stu­di­um di­rekt bei ei­nem re­nom­mier­ten Un­ter­neh­men.

Gestapelte Akten und PapiereBe­fes­ti­ge das Fo­to mit Kleb­stoff in der obe­ren rech­ten Ecke. Ta­ckern oder mit ei­ner Bü­ro­klam­mer an­hef­ten sind ab­so­lu­te No-Gos! Es ver­steht sich von selbst, dein bes­tes Lä­cheln auf­zu­set­zen. So wirkst du sym­pa­thisch und kom­pe­tent.

Nach oben

In­halt­li­che Glie­de­rung: Chro­no­lo­gi­sche Ord­nung ein­hal­ten

Im Ge­gen­satz zur „lo­cke­ren Form“ Mo­ti­va­ti­ons­schrei­bens, das teil­wei­se von Un­ter­neh­men zu­sätz­lich ge­for­dert wird, er­folgt der in­halt­li­che Auf­bau des Do­ku­men­tes nach fes­ten Vor­ga­ben. Glie­de­re dei­nen Le­bens­lauf für die Be­wer­bung auf ein dua­les Stu­di­um chro­no­lo­gisch. Du kannst hier­bei selbst ent­schei­den, ob du re­le­van­te Sta­tio­nen dei­nes Wer­de­gangs auf- oder ab­stei­gend sor­tierst.

Bei der auf­stei­gen­den Va­ri­an­te be­ginnst du mit der An­ga­be zur Grund­schu­le und schließt ganz un­ten mit der ak­tu­el­len Si­tua­ti­on ab.

Die ab­stei­gen­de Va­ri­an­te ist in­ter­na­tio­nal ge­bräuch­li­cher und wirkt mo­der­ner. Hier ord­nest du dei­nen Wer­de­gang ge­nau um­ge­kehrt an: ganz oben steht dei­ne ak­tu­el­le Si­tua­ti­on, ganz un­ten en­det die Auf­lis­tung mit den An­ga­ben zur Grund­schu­le.

Falls du ak­tu­ell noch kei­ne Ab­itur­no­te vor­lie­gen hast, kannst du dies ent­spre­chend kennt­lich ma­chen und even­tu­ell ei­ne Vor­schau auf das zu er­war­ten­de Re­sul­tat ge­ben (z. B. „vor­aus­sicht­li­cher Ab­schluss: Ab­itur mit sehr gu­tem Durch­schnitt“).

Lebenslauf duales Studium MusterKonn­test du ne­ben der schu­li­schen Aus­bil­dung schon Er­fah­rung und Kennt­nis­se durch Prak­ti­ka, ein Vo­lon­ta­ri­at oder ein­schlä­gi­ge Ne­ben­jobs sam­meln, emp­fiehlt sich zu­sätz­lich ei­ne Un­ter­glie­de­rung. So be­steht die Op­ti­on, dei­ne Schul­bil­dung un­ter der Über­schrift „Aus­bil­dung“ dar­zu­stel­len und dei­ne sons­ti­ge Ar­beits­er­fah­rung un­ter „Prak­ti­ka“ auf­zu­füh­ren. Die ein­zel­nen Sta­tio­nen sind dann wie­der­um je­weils chro­no­lo­gisch auf- bzw. ab­stei­gend ge­glie­dert.

Am En­de des Do­ku­men­tes gibst du Ort und Da­tum an und un­ter­schreibst dein Do­ku­ment. Da­mit ge­währ­leis­test du die Rich­tig­keit dei­ner An­ga­ben.

Nach oben

Le­bens­lauf dua­les Stu­di­um (Mus­ter): Un­se­re PDF-Vor­la­ge zum Aus­dru­cken

Un­se­re PDF-Vor­la­ge „Le­bens­lauf dua­les Stu­di­um (Mus­ter)“ zeigt dir an­schau­lich, wie dein CV aus­se­hen kann. Sie soll dir als Re­fe­renz­do­ku­ment für die Er­stel­lung dei­nes ei­ge­nen Wer­de­gangs die­nen.

Das Mus­ter ist chro­no­lo­gisch in ab­stei­gen­der Rei­hen­fol­ge er­stellt und ent­spricht den An­for­de­run­gen ei­nes mo­der­nen Cur­ri­cu­lum Vi­tae. Aus­ge­druckt hast du sie im­mer griff­be­reit und kannst schnell und un­kom­pli­ziert dei­nen Le­bens­lauf für ein dua­les Stu­di­um aus­ar­bei­ten.

 

Le­bens­lauf dua­les Stu­di­um (Mus­ter)

 

Nach oben

Stu­den­ten­jobs bei JOB­RUF fin­den

Du bist ne­ben der Vor­be­rei­tung auf dei­nen Traum­be­ruf noch in­ter­es­siert an ei­nem Ne­ben­job? Bei JOB­RUF kannst du zahl­rei­che Stu­den­ten­jobs in den un­ter­schied­lichs­ten Bran­chen fin­den. Von der An­mel­dung über die Be­wer­bung bis hin zur Über­nah­me pas­sen­der Tä­tig­kei­ten ist un­ser Por­tal für dich voll­kom­men kos­ten­frei.

 

Jetzt kos­ten­los an­mel­den

 

Bild­quel­len (v.o.n.u.):

© "Schreib­tisch Si­tua­ti­on" by Ma­ik Meld is li­cen­ced un­der CC BY-SA 2.0 (be­ar­bei­tet)
© "Ord­nung" by Max Braun is li­cen­ced un­der CC BY-SA 2.0 (be­ar­bei­tet)
© JOB­RUF Stu­den­ten­ver­mitt­lung