Bauschutt entsorgen

Bau­schutt ent­sor­gen

Über die Hälf­te des Ge­samt­ab­fall­auf­kom­mens in Deutsch­land sind Bau und Ab­bruch­ab­fäl­le. Ob bei Sa­nie­run­gen, Re­no­vie­run­gen oder Ab­bruch­ar­bei­ten: Wenn Sie die Bau­maß­nah­men in Ei­gen­re­gie durch­füh­ren, soll­ten Sie sich im Vor­feld Ge­dan­ken um die Sor­tie­rung, La­ge­rung und Ent­sor­gung ma­chen.

Schutthaufen mit BaumüllWir ge­ben Ih­nen ei­nen Über­blick über die ver­schie­de­nen Ar­ten von Bau­müll, zei­gen Ih­nen un­ter­schied­li­che We­ge der Be­sei­ti­gung auf und in­for­mie­ren Sie über die Ent­sor­gungs­kos­ten.

Die mit * ge­kenn­zeich­ne­ten Links sind sog. Af­fi­lia­te-Links - die­se ver­wei­sen auf Pro­duk­te bei Ama­zon. Falls Sie ein Pro­dukt dort kau­fen, er­hal­ten wir ei­ne klei­ne Pro­vi­si­on. Für Sie ent­ste­hen zu kei­nem Zeit­punkt zu­sätz­li­che Kos­ten!

Schnell­na­vi­ga­ti­on

De­fi­ni­ti­on Bau­schutt

Ge­son­der­te Ent­sor­gung von Bau­misch­ab­fall

Ent­sor­gung beim Wert­stoff­hof

Ge­we­be­sä­cke für klei­ne­re Men­gen

Con­tai­ner für grö­ße­re Men­gen

Bau­hel­fer von JOB­RUF

Was ist ei­gent­lich Bau­schutt?

Zum Bau­schutt ge­hö­ren Flie­sen, Zie­gel oder aus­ge­här­te­ter Mör­tel so­wie wei­te­re Stof­fe, die al­le­samt mi­ne­ra­li­schen Ur­sprungs und re­cy­cel­bar sind. So kann man die­se nach der Auf­be­rei­tung un­ter an­de­rem im Stra­ßen­bau wei­ter­ver­wen­den. Zum Bau­schutt zäh­len fol­gen­de Stof­fe:

  • Na­tur­stei­ne
  • Zie­gel
  • Zie­gel­stein
  • Be­ton­ab­bruch
  • Ka­cheln
  • Mör­tel (aus­ge­här­tet)
  • Putz­res­te (aus­ge­här­tet)

Be­ton ist eben­falls mi­ne­ra­li­schen Ur­sprungs. So­mit kön­nen Sie rei­nen Be­ton­ab­bruch als re­cy­cel­ba­ren Bau­schutt ent­sor­gen. Al­ler­dings wird es häu­fig im Ver­bund mit Stahl oder Kunst­stoff ver­baut. In die­sem Ver­bund gilt es dann als Bau­misch­ab­fall und muss als sol­cher ge­son­dert ent­sorgt wer­den.

Nach oben

Bau­misch­ab­fall: Ge­son­der­te Ent­sor­gung not­wen­dig

Ver­bund­be­ton und Bau­stof­fe aus Gips wie die be­lieb­ten Ytong-Stei­ne fal­len nicht in die Ka­te­go­rie Bau­schutt. Die­se Ma­te­ria­li­en kön­nen Sie ge­son­dert als Bau­misch­ab­fall ent­sor­gen. Auch wei­te­re Bau­stel­len­ab­fäl­le wie Ver­pa­ckun­gen aus Pa­pier und Pap­pe oder un­be­han­del­te Holz­res­te müs­sen ge­trennt be­sei­tigt wer­den.

Zu den Bau­misch­ab­fäl­len zäh­len:

  • Kunst­stof­fe
  • Glas
  • Gum­mi
  • Ver­pa­ckungs­ma­te­ri­al
  • Pa­pier und Pap­pe
  • Holz
  • Me­tall
  • Ka­bel

Un­ser Tipp:
In klei­ne­ren Men­gen las­sen sich Holz und Me­tall­tei­le auch über den Sperr­müll ent­sor­gen. Da­zu kön­nen Sie bei Ih­rem kom­mu­na­len Müll­ent­sor­ger ei­nen Ter­min zur Ab­ho­lung ver­ein­ba­ren oder die Tei­le selbst di­rekt in den Wert­stoff­hof brin­gen. Gan­ze elek­tro­ni­sche Ge­rä­te kön­nen oft im Rah­men des Sperr­müll-Ter­mins ab­ge­holt wer­den, die­se müs­sen al­ler­dings ex­tra an­ge­ge­ben wer­den.

Nach oben

Bau­schutt beim Wert­stoff­hof ent­sor­gen

Der Haus­müll ist nicht der rich­ti­ge Ort für Bau­stel­len­müll! An­ge­fal­le­ner Bau­schutt kann zur Ent­sor­gung zu ei­nem re­gio­na­len Re­cy­cling-Cen­ter oder Wert­stoff­hof ge­bracht wer­den. Dort wird die mit­ge­brach­te Men­ge ge­wo­gen und ent­sorgt.

In ei­ni­gen Ge­mein­den dür­fen Pri­vat­haus­hal­te ei­ne ge­wis­se Men­ge kos­ten­frei ab­ge­ben, wie bei­spiels­wei­se im Raum Mün­chen.

In vie­len an­de­ren Städ­ten gibt es ei­ne Pau­scha­le, die für die Be­sei­ti­gung er­ho­ben wird. Kei­nes­falls soll­ten Sie den Müll auf ei­ge­ne Faust in ei­nem Wald oder auf ei­ner Rast­stät­te ent­sor­gen. Da­mit scha­den Sie der Um­welt und die Stra­fe für il­le­ga­le Ent­sor­gung von Ab­bruch und Bau­stoff kön­nen bis zu 50.000 € be­tra­gen (Stand 2018).

In un­se­rer Über­sicht fin­den Sie Men­gen und Preis­an­ga­ben für Klein­an­lie­fe­run­gen von Pri­vat­haus­hal­te bei den kom­mu­na­len Ab­fall­wirt­schafts­be­trie­ben:

Stadt Wert­stoff­hö­fe
Men­ge

Kos­ten Bau­schutt (pr.)

Ber­lin Über­sicht der 15 Stand­or­te die mi­ne­ra­li­schen Bau­schutt an­neh­men je an­ge­fan­ge­ne 10 l 3,20 €
Ham­burg An den 12 Re­cy­cling­hö­fen in Groß­raum Ham­burg kann Bau­schutt ent­sorgt wer­den pro An­lie­fe­rung und Tag (max. 10 l) 1,20 €
Mün­chen An al­len 11 Wert­stoff­hö­fe kann Bau­schutt ab­ge­gen wer­den bis 0,1 m³ (100 l) kos­ten­los
Köln

AVG Res­sour­cen
Gee­ste­mün­der Str. 20
50735 Köln

Sor­tier­an­la­ge Heu­mar
Wi­kin­ger­stra­ße 100
51107 Köln

bis 0,08 m³ (80 l) 5 €
Frank­furt Ab­fall­um­la­de­an­la­ge für Bau­schutt:
Uhl­fel­der Stra­ße 10
60314 Frank­furt am Main
Kof­fer­raum­la­dung bis 1nbsp;m³ 3,50 €

(Stand 2018)

Nach oben

Ge­we­be­sä­cke für klei­ne­re Men­gen

Bei klei­ne­ren Men­gen kön­nen Sie den an­fal­len­den Be­ton­ab­bruch in Ge­we­be­sä­cke* pa­cken und zur Ent­sor­gung trans­por­tie­ren. Mit Hil­fe der Ge­we­be­sä­cke kön­nen Sie Ih­ren Ab­fall in meh­re­ren Fuh­ren zur Ent­sor­gungs­stel­le brin­gen. Ein wei­te­rer Vor­teil: Ihr Fahr­zeug wird durch den schüt­zen­den Sack nicht so stark ver­schmutzt.Gewebesack in  einem entkernten Zimmer

Ach­ten Sie beim Be­fül­len im­mer auf das Ge­wicht der Ge­we­be­sä­cke. Oder brin­gen Sie den Müll in klei­nen La­dun­gen per Schub­kar­re* zum Fahr­zeug und pa­cken Sie dort den Bau­schutt in die Sä­cke.

Nach oben

Con­tai­ner für grö­ße­re Men­gen be­stel­len

Für grö­ße­re Men­gen soll­ten Sie ei­nen Con­tai­ner an­mie­ten und Ih­re Bau­ab­fäl­le dar­in ent­sor­gen. Der Con­tai­ner wird Ih­nen von ei­nem pri­va­ten oder kom­mu­na­len Müll­ent­sor­ger vor der Tür ab­ge­stellt und wie­der ab­ge­holt. Die Prei­se für ei­ne Stell­zeit von 7 Ta­gen für ei­nen 6 Ku­bik­me­ter fas­sen­den Con­tai­ner lie­gen zwi­schen 250 € und 300 € (Stand 2018). Es gibt ei­ne Viel­zahl von Dienst­leis­tern und Ver­mitt­lern von Con­tai­ner­diens­ten, ein Preis­ver­gleich im Vor­feld ist si­cher­lich loh­nens­wert.

Hin­weis:
Ach­ten Sie da­bei un­be­dingt auf un­ter­schied­li­che Ab­fall­sor­ten! Falls der Müll nicht sach­ge­recht ge­trennt wird, kön­nen er­heb­li­che Mehr­kos­ten auf Sie zu­kom­men, da der Ent­sor­gungs­be­trieb die nach­träg­li­che Müll­sor­tie­rung in Rech­nung stellt.

Nach oben

Bau­hel­fer bei JOB­RUF bu­chen

Die Ent­sor­gung von Bau­schutt und Bau­misch­ab­fall kann viel Kraft und Zeit kos­ten. Un­se­re stu­den­ti­schen Bau­hel­fer sor­gen für Ent­las­tung und sind auch kurz­fris­tig ver­füg­bar. Die Hel­fer un­ter­stüt­zen Sie auch ger­ne bei an­de­ren Auf­ga­ben. Sie füh­ren Ab­riss­ar­bei­ten durch, tra­gen Bau­ma­te­ri­al oder fah­ren Ih­ren Trans­por­ter. Pro­bie­ren Sie es aus und stel­len Sie noch heu­te Ih­re An­fra­ge für Bau­stel­len­hel­fer bei JOB­RUF.

 

Jetzt kos­ten­lo­se An­fra­ge stel­len
 

Bild­quel­len (v.o.n.u.):
"Bau­schutt" by Ma­ret Ho­se­mann is li­cen­s­ed un­der CC BY 2.0
"IMG_20140606_075355" by Pa­trik Tschu­din is li­cen­s­ed un­der CC BY 2.0
"Sack" by John Loo is li­cen­s­ed un­der  CC BY 2.0