Heizkörper streichen Anleitung zum Heizung Lackieren

Heizkörper streichen

Heizkörper streichenDas Heizkörper Streichen ist ohne die richtigen Tipps keine einfache Aufgabe. Bei Misslingen ärgern Sie sich nicht nur über ein unschönes Aggregat, sondern riskieren auch bei gütliger Schönheitsreparaturklausel im Mietvertrag Ärger mit Ihrem Vermieter. Denn die Heizung zu lackieren fällt in den Bereich der Schönheitsreparaturen und kann bei Aufnahme der entsprechenden Klausel in den Mietvertrag, wie übrigens auch das Fenster Streichen, zu Ihren Mieterpflichten bei Auszug zählen. Wir helfen und zeigen in vier einfachen Schritten in unserer Anleitung, wie Sie Ihre Heizung streichen können – und welche Tipps ein schönes Streichergebnis ermöglichen.

Schnellnavigation

Schritt 1: Materialien und Werkzeug besorgen

Schritt 2: Die Vorarbeiten zum Heizkörper Streichen

Schritt 3: Das Heizkörper Lackieren

Schritt 4: Heizung nach dem Streichen trocknen und anschließend lüften

Studenten helfen gerne bei der Renovierung

Schritt 1: Materialien und Werkzeug besorgen

Bevor Sie mit dem Heizkörper Lackieren beginnen können, steht zunächst der Weg in den Baumarkt oder Fachhandel an, um die entsprechenden Materialien und Werkzeuge zu kaufen.

Diese Dinge sollten auf Ihrem Einkaufszettel stehen, damit Sie problemlos – und ohne weitere Besorgungsfahrten während der Renovierungsarbeiten – Ihre Heizung lackieren können:

  • Heizkörperlack (gibt es als Acryl- und Kunstharzlack. Wichtig ist, dass dieser hitzebeständig ist)
  • Pinsel mit abgewinkelter Spitze (damit Sie gut zwischen die Lamellen arbeiten können) und/oder
  • Kurze, feinporige Schaumstoffrolle (zum Streichen einer flächigen Heizung)
  • Abdeckfolie und Kreppband (alternativ können Sie auch mit Zeitungen das Umfeld des Heizaggregats auslegen)
  • Anlauger
  • Schleifpapier
  • Schwamm und Eimer
  • Schutzhandschuhe
  • Zum Streichen alter Heizkörper: Rostschutzfarbe

 Unser Tipp:
Verwenden Sie vorzugsweise Acryllack, in welchem noch eine Grundierung enthalten ist. Dadurch sparen Sie sich vor dem Heizkörper Streichen den lästigen Voranstrich. Darüber hinaus ist Acryllack im Vergleich zu Kunstharzlack deutlich resistenter gegen Abblättern und führt damit beim Radiator neu Lackieren langfristig zu einem deutliche besseren Ergebnis.

nach oben

Schritt 2: Die Vorarbeiten zum Heizkörper Streichen

Im zweiten Schritt unserer Heizkörper-Streichen-Anleitung gehen wir auf die wichtigen Vorarbeiten ein.

Nur kalt den Heizkörper streichen

Als Erstes schalten Sie die vor dem Heizung Lackieren das Aggregat ab und lassen dieses komplett auskühlen. Auf einem noch erhitzten Heizkörper zu streichen ist nicht zu empfehlen. Öffnen Sie vor dem Ablaugen und Lackieren und während der Arbeitsvorgänge unbedingt die Fenster oder legen Sie bei fensterlosen Räumen regelmäßige Arbeitspausen ein. Der Lack sondert nämlich äußerst giftige Dämpfe ab.Heizkörper vor dem Lackieren ablaugen

Umgebung abkleben

Schützen Sie vor dem Heizkörper Lackieren die direkte Umgebung des Radiators mit Abdeckfolie vor Lackspritzern. Dazu gehören auch die Wand hinter dem Aggregat und die Ventile. Letztere sollten Sie besonders sorgfältig vor Lacken schützen, da diese durch Lackspritzer schnell verkleben können und nach dem Heizung streichen in diesem Fall nicht mehr funktionstüchtig sein könnten. Die Heizungsrohre sollten vorerst nicht abgedeckt werden.

Heizkörper ablaugen

Mischen Sie gemäß der Packungsbeilage den Anlauger in einem Eimer mit warmen Wasser an. Tragen Sie diesen vor dem Streichen mit einem kleinen Schwamm auf die Heizung auf. Vergessen Sie nicht, Schutzhandschuhe zu tragen, da es sich bei dem Anlauger um eine ätzende Flüssigkeit handelt.

Der alte Lack sollte sich nun vor dem Radiator streichen lösen und kann daraufhin einfach abgewischt werden. Rost, der sich bei älteren Heizkörpern gerne auf den Rohren absetzt, sollte vor dem Heizung Streichen mit Schleifpapier entfernt werden.

nach oben

Schritt 3: Das Heizkörper Lackieren

Die Frage “Wie streicht man Heizkörper?” wird nun endlich im dritten Schritt unserer Anleitung beantwortet.

Rostschutzfarbe auftragen

Vor dem eigentlichen Heizkörper Streichen sollten Sie zuerst die Heizungsrohre und rostige Stellen mit Rostschutzfarbe streichen. Lassen Sie im Anschluss die Farbe trocknen und kleben Sie die Rohre ebenfalls mit Abdeckfolie ab.

Heizung streichen mit Pinsel und RolleEin Voranstrich des ganzen Heizkörpers mit einer Grundierung gegen Rost ist nur dann nötig, wenn ein Lack ohne entsprechende Grundierungsfunktion gekauft wurde.

Den Heizkörper lackieren

Anschließend können Sie den Heizkörper lackieren, und zwar unter Zuhilfenahme des Pinsels mit abgewinkelter Spitze und der kurzen, feinporigen Schaumstoffrolle. Mit dem Pinsel bearbeiten Sie beim Heizung Streichen die Hohlräume zwischen den Heizungslamellen und kleineren Ecken, wogegen sich die Schaumstoffrolle zum Lackieren größerer Flächen eignet. Arbeiten Sie sich von einer Seite zur anderen, um den Überblick zu behalten.

Optionaler zweiter Anstrich

Um ein perfektes Streichergebnis zu erhalten, ist es sinnvoll, wenn Sie ein zweites Mal den Heizkörper streichen. Warten Sie unbedingt, bis der erste Anstrich getrocknet ist, bevor Sie mit der erneuten Lackierung beginnen. Die Trockenzeit nach dem Heizung Streichen kann je nach Lacksorte mehrere Tage betragen – richten Sie sich nach den Angaben auf der Packung.

 Unser Tipp:
Tragen Sie immer nur möglichst wenig Lack auf. Bei einem zu großzügigen Umgang mit der Farbe bilden sich schnell unschöne Nasen, die sich nach dem Heizkörper Lackieren nur noch sehr schwer entfernen lassen.

nach oben

Schritt 4: Heizung nach dem Streichen trocknen und anschließend lüften

Der vierte Schritt unserer Heizung-Streichen-Anleitung beschäftigt sich schließlich mit den vor allem aus gesundheitlichen Gesichtspunkten wichtigen Trockenzeiten.

Nach dem Lackieren der Heizung lüftenNach dem Heizung Lackieren sollten Sie unbedingt regelmäßig und ausreichend das entsprechende Zimmer lüften. Wenn Sie den Raum als Schlafzimmer nutzen, empfehlen wir, für mindestens eine Woche in einen anderen Raum auszuweichen, um den giftigen Dämpfen aus dem Weg zu gehen. Bevor Sie das Zimmer nach dem Streichen der Heizung wieder nutzen, sollten Sie darüber hinaus den Heizkörper mindestens einmal voll aufdrehen, wodurch der Lack auch die letzten giftigen Dämpfe abgibt.

Lassen Sie nach dem Lackieren die Abdeckfolie mindestens noch einen Tag unter dem Radiator liegen. Während der Trockenphase kann es vorkommen, dass der Lack des Heizkörpers noch abtropft. 

nach oben

Studenten helfen gerne bei der Renovierung

Dank unseren Heizkörper-Streichen-Tipps können Sie – oder alternativ Ihr Vermieter - sich über eine glänzende, neu lackierte Heizung freuen. Oft fehlt aber einfach die Zeit für die Renovierungsarbeiten oder zusätzliche Unterstützung aus dem Freundeskreis glänzt mal wieder durch Abwesenheit!

Die Lösung: studentische Renovierungshelfer! Und die finden Sie am besten bei JOBRUF. Stellen Sie noch heute eine kostenlose Anfrage, und lassen Sie sich kurze Zeit später von zuverlässigen Studenten unterstützen – auch bei weiteren Aufgaben wie z. B. dem Tapezieren.

Jetzt kostenlose Anfrage stellen

 

Bildquellen (v.o.n.u.):
© Henrik Gerold Vogel / PIXELIO
© Stepanfoto / pixabay.com
© Henrik Boberach / PIXELIO
© Republica / pixabay.com

JOBRUF - Studentenvermittlung © 2016 - Alle Rechte vorbehalten
JOBRUF - Studentenvermittlung bewertet mit 4,6 von 5 auf Grundlage von 2557 eKomi-Bewertungen.
Impressum | Presse | Datenschutz | AGB | Vermittlungsbedingungen
Wir verwenden Cookies, um Ihre Benutzererfahrung zu optimieren. Durch die Nutzung der Seite stimmen Sie unserer Cookie-Richtlinie zu. Ok