Wie kann man Babysitter werden? Wichtige Hinweise

Wie kann man Babysitter werden?

Wie kann man Babysitter werden?Der Spaß am Umgang mit Kindern und die Möglichkeit, das eigene Taschengeld aufzubessern, sind gute Gründe dafür, mit dem Babysitten zu starten. Doch wie genau ist dies möglich? Wir werden im Folgenden dabei helfen, die Frage “Wie kann man Babysitter werden?” zu beantworten und wichtige Hinweise mit auf den Weg geben, die die Chancen auf einen der begehrten Nebenjobs steigern.

Erfahrungen sammeln, um Babysitter zu werden

Oftmals beginnt eine Karriere rund um das Babysitten damit, auf Babys und Kleinkinder aus der eigenen Familie oder dem Freundeskreis aufzupassen.

Erfahrungen in der eigenen Familie

In der Familie gibt es kleinere Geschwister, Cousinen oder Cousins? Hierbei bietet sich nämlich eine gute Gelegenheit, einfach und schnell Erfahrungen zu sammeln und so auch in anderen Familien als Babysitter zu arbeiten.

Erfahrung durch kleine Geschwister sammelnMit kleinen Geschwistern beschäftigt man sich in der Regel sehr häufig – spielt, geht auf den Spielplatz oder liest abends eine Gute-Nacht-Geschichte vor. Dies sind alltägliche Dinge, die man als große Schwester oder großer Bruder macht, ohne darüber nachzudenken. Aber genau das sind die Erfahrungen, die weiterhelfen, wenn man Babysitter werden möchte.

Kinder von Freunden und Nachbarn

Diese Erfahrungen kann man selbstverständlich auch sammeln, wenn man keine kleinen Geschwister hat. Dann bietet sich bestimmt die Möglichkeit, auf Kinder von Nachbarn oder Freunden aufzupassen.

Ein großer Vorteil hierbei ist, dass einen die Eltern bereits kennen und einschätzen können, ob sie das eigene Kind ohne Bedenken zur Betreuung überlassen können. Durch das Aufpassen auf Kinder aus dem Freundes- oder Bekanntenkreis rückt das Ziel, in der Kinderbetreuung tätig zu werden, wieder einen Schritt näher.

Erfahrungen nachweisen

Eltern, die ihr Kind in fremde Obhut geben, setzen Vertrauenswürdigkeit und geübten Umgang mit Kindern voraus. Wie kann man nun Babysitter werden und Erfahrungen nachweisen, wenn man noch nie als Nanny gearbeitet hat?

Erfahrungen durch Referenzen nachweisen

Babysitter werden durch ReferenzenEs ist vorteilhaft, mithilfe einer kleinen schriftlichen Referenz die eigenen Erfahrungen nachzuweisen. Bekannte und Verwandte, bei denen schon das Können unter Beweis gestellt wurde, sind sicher bereit, ein Art Arbeitszeugnis auszustellen. Dies kann später der Bewerbung als Babysitter als Referenz angefügt werden.

Es ist hilfreich, im entsprechenden Zeugnis zu erwähnen, wie lange man in der Familie tätig war, wie alt die zu betreuenden Kinder waren und was die genauen Aufgaben sind. So ist ersichtlich, welche Erfahrungen schon gesammelt wurden und ob die Voraussetzungen der Familie erfüllt werden. Diese Referenzen können mit Sicherheit weiterhelfen.

Erfahrungen durch Zertifikate („Babysitter-Diplom“)

Außerdem besteht auch die Möglichkeit, einen speziellen Babysitterkurs zu absolvieren. Diesen bietet beispielsweise das Deutsche Rote Kreuz an („Babysitter-Diplom“). Dort lernen angehende Babysitter, was im Umgang mit Kindern wichtig ist.

Des Weiteren werden wichtige Dinge wie das Verhalten bei Unfällen oder Krankheiten des Kindes vermittelt. Die erfolgreiche Teilnahme bescheinigt ein Zertifikat, das Babysitterdiplom. Dieses wird von Eltern gerne gesehen und führt damit dazu, dass die Frage „Wie werde ich Babysitter?“ hoffentlich schon bald der Vergangenheit angehört.

Finde interessante Babysitter-Jobs bei JOBRUF

Du bist jetzt überzeugt, dass das Babysitting genau dein Ding ist? Bei der JOBRUF Studentenvermittlung kannst du interessante Babysitter-Jobs finden. Melde dich noch heute an und beende schon bald die Suche nach einem geeigneten Nebenjob in der Kinderbetreuung – die Nutzung des Portals ist für dich natürlich vollkommen kostenlos!

Jetzt kostenlos anmelden

 

Bildquellen (v.o.n.u.)
© Greyerbaby / pixabay.com
© klausPeter / pixabay.com
© Rainer Sturm / PIXELIO

JOBRUF - Studentenvermittlung © 2016 - Alle Rechte vorbehalten
JOBRUF - Studentenvermittlung bewertet mit 4,6 von 5 auf Grundlage von 2556 eKomi-Bewertungen.
Impressum | Presse | Datenschutz | AGB | Vermittlungsbedingungen
Wir verwenden Cookies, um Ihre Benutzererfahrung zu optimieren. Durch die Nutzung der Seite stimmen Sie unserer Cookie-Richtlinie zu. Ok