Nachhilfe steuerlich absetzbar

Ist Nach­hil­fe steu­er­lich ab­setz­bar?

Vie­le El­tern stel­len sich die Fra­ge, ob die Kos­ten für Nach­hil­fe steu­er­lich ab­setz­bar sind. Da die Auf­wen­dun­gen für das ei­ge­ne Kind je nach Zeit­raum des Un­ter­richts und Qua­li­fi­ka­ti­on der Leh­rer sehr hoch aus­fal­len kön­nen, ist die­se In­for­ma­ti­on aus fi­nan­zi­el­ler Sicht nicht ganz un­be­rech­tigt. Aus die­sem Grund ha­ben wir uns ein­mal nä­her mit der The­ma­tik be­schäf­tigt.

Schnell­na­vi­ga­ti­on

Steu­er­lich ab­set­zen in der Re­gel nicht mög­lich

Be­rufs­be­ding­ter Um­zug (Aus­nah­me 1)

Me­di­zi­ni­sche Grün­de (Aus­nah­me 2)

Nach­hil­fe­leh­rer von JOB­RUF

Nach­hil­fe steu­er­lich ab­set­zen in der Re­gel nicht mög­lich

In der Re­gel lässt sich lei­der nicht die Nach­hil­fe steu­er­lich ab­set­zen, denn die hier­für an­fal­len­den Kos­ten fal­len im Steu­er­recht un­ter Auf­wen­dun­gen der pri­va­ten Le­bens­füh­rung und zäh­len nicht zur Kin­der­be­treu­ung – die­se kann wie­der­um in der Steu­er­er­klä­rung gel­tend ge­macht wer­den.

Zu­dem sind Kos­ten, die wäh­rend der Schul­zeit für den Nach­wuchs an­fal­len, laut den Ge­setz­ge­bern mit dem Kin­der­geld be­zie­hungs­wei­se dem Kin­der­frei­be­trag ab­ge­gol­ten. Hier­un­ter fal­len ne­ben den Nach­hil­fe­kos­ten zum Bei­spiel auch sol­che für Klas­sen­fahr­ten oder Schul­ma­te­ria­li­en.

Den­noch gibt zwei Aus­nah­me­fäl­le, die ei­ne Steu­er­be­rück­sich­ti­gung er­lau­ben:

Nach oben

Aus­nah­me 1: BeNachhilfe absetzen bei berufsbedingtem Umzugi be­rufs­be­ding­tem Um­zug

Der ers­te Aus­nah­me­fall wird durch ei­nen be­ruf­lich be­ding­ten Um­zug her­vor­ge­ru­fen. Hier­bei ist es häu­fig der Fall, dass an der neu­en Schu­le an­de­re Leis­tungs­an­for­de­run­gen herr­schen oder die Schü­ler im Lern­stoff be­reits wei­ter fort­ge­schrit­ten sind. Be­son­ders gra­vie­rend kön­nen die Pro­ble­me bei ei­nem Um­zug in ein an­de­res Bun­des­land aus­fal­len, da je­des Bun­des­land ei­nen ei­ge­nen Lehr­plan und so­mit ab­wei­chen­de Lehr­in­hal­te auf­weist.

Muss in ei­nem sol­chen Fall ei­ne Lern­hil­fe in An­spruch ge­nom­men wer­den, kann die­se un­ter den Wer­bungs­kos­ten in der An­la­ge N (bis zu ei­ner Hö­he von 1.926 €; Stand 2018) gel­tend ge­macht wer­den.

Nach oben

Aus­nah­me 2: Aus me­di­zi­ni­schen Grün­den

Die zwei­te Aus­nah­me tritt ein, wenn der Zu­satz­un­ter­richt aus me­di­zi­ni­schen Grün­den in An­spruch ge­nom­men wer­den muss. Ein sol­cher Fall liegt bei­spiels­wei­se vor, wenn Leg­as­the­nie bei Kin­dern dia­gnos­ti­ziert wur­de.Aus medizinischen Gründen sind Nachhilfe Kosten absetzbar

Für Schü­ler mit Leg­as­the­nie ist seit dem Jahr 2000 Nach­hil­fe steu­er­lich ab­setz­bar, und zwar als „au­ßer­ge­wöhn­li­che Be­las­tung“. Vor­aus­set­zung hier­für ist al­ler­dings die Über­schrei­tung des als „zu­mut­ba­re Ei­gen­be­las­tung“ an­ge­setz­ten Be­tra­ges, wel­cher je nach Si­tua­ti­on der Fa­mi­lie (Hö­he des Ein­kom­mens, Fa­mi­li­en­stand und An­zahl der Kin­der) zwi­schen 1 und 7 % des zu ver­steu­ern­den Ein­kom­mens liegt (Stand 2018).

Un­ter die­sem Ge­sichts­punkt kann es sinn­voll sein, ne­ben den Auf­wen­dun­gen für die Nach­hil­fe mög­lichst ho­he Kos­ten für an­de­re au­ßer­ge­wöhn­li­che Be­las­tun­gen (z.B. Me­di­ka­men­ten- und Arzt­kos­ten, die nicht von der Kran­ken­kas­se er­stat­tet wer­den) bei der Steu­er gel­tend zu ma­chen.

Ach­tung:
Da­mit ei­ner der ge­nann­ten Aus­nah­me­fäl­le in Kraft tre­ten kann, ist es ganz wich­tig, ent­spre­chen­de Be­le­ge (z. B. ein At­test oder ei­ne Be­schei­ni­gung von Ar­beit­ge­ber, dass der Um­zug aus be­ruf­li­chen Grün­den voll­zo­gen wird) auf­zu­be­wah­ren! Denn oh­ne die Vor­la­ge beim Fi­nanz­amt kön­nen Sie nicht den Nach­hil­fe­un­ter­richt steu­er­lich ab­set­zen. Dar­über hin­aus soll­ten Sie auch den ge­schlos­se­nen Ver­trag mit dem Nach­hil­fe­leh­rer oder In­sti­tut bei­le­gen.

Nach oben

Nach­hil­fe bei JOB­RUF fin­den

Egal, ob die Nach­hil­fe ab­ge­setzt wer­den kann oder nicht: Manch­mal ist sie un­ab­ding­bar. Soll­ten Sie für Ihr Kind noch ei­nen ge­eig­ne­ten Nach­hil­fe­leh­rer su­chen, ist die Stu­den­ten­ver­mitt­lung JOB­RUF die rich­ti­ge An­lauf­stel­le.

Ge­ben Sie ein­fach in we­ni­gen Schrit­ten on­line ei­ne kos­ten­lo­se An­zei­ge auf und er­hal­ten Sie in­ner­halb von kur­zer Zeit Rück­mel­dun­gen von in­ter­es­sier­ten Stu­den­ten. So ein­fach ist die Su­che nach ei­nem Nach­hil­fe­leh­rer nur bei JOB­RUF!
 

Jetzt kos­ten­los An­zei­ge auf­ge­ben

 
Bild­quel­len (v.o.n.u.):

© "HM­RC" by Images Mo­ney is li­cen­s­ed un­der CC BY 2.0
© "Aus­la­gern in­'n Schup­pen" by  is li­cen­ced un­der CC BY- SA 2.0 (be­ar­bei­tet)
© Ve­re­na N. / PI­XELIO