Bewegungsspiele für Kinder Tipps für draußen und drinnen

Bewegungsspiele für KinderBewegungsspiele für Kinder

Nach einem langen Schultag mit vielem Sitzen tut Bewegung richtig gut. Aber einfach nur so draußen rumlaufen oder wie immer Fangen spielen ist doch auf Dauer langweilig. Ein klarer Fall für unsere sechs lustigen Bewegungsspiele für Kinder! Diese bieten Unterhaltung und Beschäftigung draußen und drinnen, fördern den Bewegungsablauf und können sowohl mit wenigen Teilnehmern als auch in größeren Gruppen in Angriff genommen werden.

Bewegungsspiel 1: Blätter-Staubsauger (draußen)

Hilfsmittel, die für das Spiel „Blätter-Staubsauger“ benötigt werden, sind Strohhalme und Blätter. Dieses Outdoor-Spiel eignet sich besonders im Herbst, da in dieser Jahreszeit naturgemäß besonders viele Blätter von den Bäumen fallen.

Zwei Mädchen laufen über eine WieseZiel für die Kinder ist es, so viele Blätter wie möglich zu einem vorher festgelegten Platz zu transportieren – und zwar nur mithilfe eines Strohhalms. Einfach ein Blatt suchen, mit dem Strohhalm ansaugen und schnell zum Platz laufen, damit es zwischenzeitlich nicht runterfällt.

Die Hände dürfen hierbei nur zum Festhalten des Strohhalms verwendet werden. Sieger ist das Kind, das in der vorgegebenen Zeit die meisten Blätter sichern konnte.

Dieses Spiel fördert neben der Bewegung besonders die Geschicklichkeit der Kinder. Wer zu schnell an die Sache herangeht, verliert alle Blätter und kann wieder von vorne anfangen. Hier gilt es erst einmal, die richtige Geschwindigkeit und Technik herauszufinden!

Hinweis:
Bei schlechtem Wetter kann das Spiel auch für zu Hause umfunktioniert werden, mit Papier- anstatt Baumblättern. Natürlich sollte in diesem Fall genug Platz in der Wohnung vorhanden sein. Auch Stolperfallen sind tunlichst zu beseitigen, da es schon einmal etwas „wild“ zugehen kann.

Bewegungsspiel 2: Ochs am Berg (draußen)

Das Spiel „Ochs am Berg“ setzt zunächst ein rechteckiges Spielfeld voraus, welches auf einer Seite am besten durch eine Wand, eine Mauer, einen Zaun oder eine gemalte Linie auf dem Boden abgegrenzt ist.

Mädchen spinkst über eine MauerEin Kind, der „Ochs“, stellt sich nun mit den Augen nach vorne gerichtet auf die eine Seite des Spielfeldes (wenn es eine Abtrennung gibt, genau vor dieser). Die anderen Kinder stehen im Abstand von mindestens 10 Metern auf der anderen Seite des markierten Bereichs. Ziel eines jeden Kindes ist es nun, als Erstes die andere Spielfeldseite zu erreichen.

Der „Ochs“ versucht, dies zu verhindern. Während sich die Kinder in seine Richtung bewegen, ruft dieser dazu laut „Eins, zwei, drei, vier, Ochs am Berg!“ und dreht sich um, sobald das Wort „Berg“ ausgesprochen ist. Genau in dem Moment dürfen sich die anderen Kinder nicht mehr weiter bewegen. Jeder, der es dennoch macht und dabei erwischt wird, muss wieder von vorne anfangen und zur Startlinie zurückkehren. Das Kind, das als Erstes die andere Seite erreicht, darf neuer Ochs sein.

„Ochs am Berg“ hilft dabei, die Geduld der Kinder zu fördern. Denn wer einfach darauf losrennt und es kaum erwarten kann, zum Ziel zu gelangen, verliert! Dies ist eins der Bewegungsspiele für draußen mit Kindern, das genaues Aufpassen fordert!

Unser Tipp:
Es wird besonders spannend, wenn man der Satz „Eins, zwei, drei, vier, Ochs am Berg!“ in unterschiedlichem Tempo ausgesprochen wird (z.B. 2 Wörter schnell nacheinander, dann eine lange Pause und die weiteren Wörter wieder schnell) und sich die mitspielenden Kinder nicht genau auf den Spielstopp einstellen können.

Bewegungsspiel 3: Die Haufen (draußen)

Dieser Vorschlag kann auch in die Kategorie Spielideen für Gruppen eingeordnet werden. Damit das Spiel richtig Spaß macht, sollten sich mindestens 15 Teilnehmer zusammenfinden.

Vier Freundinnen Arm in ArmUnd so funktioniert es: Zunächst wird ein Spielleiter bestimmt, alle anderen Kinder laufen anschließend umher. Der Spielleiter ruft nun eine beliebige Zahl, welche die Größe der Gruppe zeigt, in der sich die anderen zusammenfinden sollten. Wird beispielsweise die Zahl drei ausgerufen, setzt sich eine Gruppe idealerweise aus drei Kindern zusammen. Gruppen werden gebildet, indem sich die Mitglieder an den Händen halten oder umarmen.

Sind in einer Gruppe z. B. erst zwei Kinder, gilt es, nach einem dritten Mitglied Ausschau zu halten. Andersherum muss sich bei einer Gruppe mit vier Kindern der Letzte, der sich eingefunden hat, nach einer anderen Möglichkeit umschauen. Teilnehmer, die sich keinem Team in der passenden Größe anschließen konnten, scheiden leider aus.

Sind die Kinder sich noch relativ fremd, eignet sich „Die Haufen“ hervorragend als Kennenlernspiel und fördert so das Gemeinschaftsgefühl, z. B. auf einem Kinderfest.

Bewegungsspiel 4: Feuer, Wasser, Sturm und Blitz (drinnen)

„Feuer, Wasser, Sturm und Blitz“ erfordert eine hohe Aufmerksamkeit, gute Reaktionen und sorgt nicht zuletzt dank des witzigen Spielkonzeptes für viele Lacher.

Und so funktioniert es: Zunächst wird ein Spielleiter bestimmt, alle anderen verteilen sich und bleiben ständig in Bewegung. Der Spielleiter gibt nun nach Belieben die Kommandos Feuer, Wasser, Sturm oder Blitz. Die Mitspieler müssen je nach genanntem Begriff eine bestimmte Haltung einnehmen.

Bei Feuer legen sich alle flach auf den Bauch, bei Wasser steigt jeder auf einen hohen Gegenstand (z. B. einen Stuhl oder ein Sofa), bei Sturm hält sich jeder an einem festen Gegenstand fest und bei Blitz knien sich alle auf den Boden und machen sich so klein wie möglich.

Der langsamste Spieler einer jeden Runde scheidet aus, bis am Ende nur noch ein Sieger übrig ist. Bei kleineren Kindern, die eventuell noch nicht gut damit umgehen können, dass nur ein Kind gewinnt, kann man eine Variante ohne Sieger spielen. Hierfür ist einfach jeweils der langsamste Spieler der neue Spielleiter, der die Begriffe vorgibt.

Unser Tipp:
Dieses Spiel eignet sich bei gutem Wetter auch für's Freie. Bitte beachten Sie nur, dass die Kleidung dabei ggf. dreckig werden kann und dem Nachwuchs deswegen nicht die neuesten Sachen anziehen sollten!

Bewegungsspiel 5: Bergsteigen (drinnen)

Für dieses Indoor-Spiel benötigt man lediglich ein Würfel und eine Treppe mit mindestens 10 Stufen. „Bergsteigen“ kann nicht nur in Wohnungen mit Treppen, sondern auch in Treppenhäusern gespielt werden (das Einverständnis der Nachbarn natürlich vorausgesetzt).Holztreppe im Hausflur

Ziel des Spieles ist es nun, als Erster oben auf der Treppe anzukommen; hierzu würfeln alle Kinder abwechselnd jeweils einmal. Derjenige mit der höchsten Zahl darf auf der Treppe so viele Stufen aufsteigen, wie Augen auf seinem Würfel sind.

Um das Spiel etwas zu verlängern und spannender zu gestalten, können die Spielregeln etwas verfeinert bzw. kreativer gestaltet werden. Treffen sich z.B. zwei Spieler auf der gleichen Stufe, würfeln diese beiden erneut. Wer nun die kleinere Zahl würfelt, muss wieder von unten auf die ursprüngliche Position zurückkehren.

Ebenso können bestimmte Stufen als Aktionsfelder anlegt werden – z. B. erneut würfeln, drei Felder zurück, Fragen beantworten, die ein Spielleiter stellt oder auch eine Pantomine vormachen, die die anderen Kinder erraten müssen.

Bewegungsspiel 6: Die Schlange (drinnen)

Dies ist eins der Bewegungsspiele mit Kindern für drinnen, die das Gruppengefühl und den Zusammenhalt stärken. Denn die Mitspieler müssen zusammen versuchen, eine Schlange zu bilden und sich so fortzubewegen. Hierfür legen sie sich hintereinander auf den Bauch und umgreifen mit den Händen die Knöchel des Vordermanns.

Das anschließende Fortbewegen durch Kriechen ist gar nicht so einfach. Einer robbt vorwärts und zieht dabei ebenfalls seine Beine nach, der Hintermann muss versuchen hinterherzukommen und das Bein dabei nicht loszulassen. Erschwerend kommt hinzu, dass die Schlange dabei natürlich ganz bleiben sollte und nicht in mehrere Teile auseinanderfallen darf.

Unser Tipp:
Lassen Sie doch einfach mehrere Schlangen in einem Rennen gegeneinander antreten! Voraussetzung hierfür ist nur, dass genügend Mitspieler vorhanden sind. Durch diese Variante bekommt das Spiel außerdem ein Ziel, und die Gefahr, dass das einfache Rumkriechen nach einer gewissen Zeit zu langweilig wird, besteht nicht.

Babysitter bei JOBRUF finden

Sie sind noch auf der Suche nach einer geeigneten Babysitter, der unsere aktiven Spielideen mit Ihrem Nachwuchs ausprobiert? Dann schalten Sie einfach kostenlos eine Anzeige bei der JOBRUF Studentenvermittlung. In der Regel erhalten Sie schon nach kurzer Zeit Rückmeldungen von interessierten Studenten – zuverlässig, flexibel und zu günstigen Konditionen!

Jetzt kostenlos Anzeige aufgeben

 

Bildquellen (v.o.n.u.):
© eliasfalla / pixabay.com
© Rainer Sturm / PIXELIO
© S. Hofschlaeger / PIXELIO
© Sabine Meyer / PIXELIO
© Rainer Sturm / PIXELIO

JOBRUF - Studentenvermittlung © 2017 - Alle Rechte vorbehalten
JOBRUF - Studentenvermittlung bewertet mit 4,6 von 5 auf Grundlage von 2640 eKomi-Bewertungen.
Impressum | Presse | Datenschutz | AGB | Vermittlungsbedingungen
Wir verwenden Cookies, um Ihre Benutzererfahrung zu optimieren. Durch die Nutzung der Seite stimmen Sie unserer Cookie-Richtlinie zu. Ok