Ligusterhecke pflanzen Anleitung zum Anlegen und Umpflanzen

Ligusterhecke pflanzen

Ligusterhecke pflanzenLiguster eignet sich hervorragend für Hecken von zwei bis drei Metern Höhe und bietet viele Vorteile: Das Gewächs ist äußerst robust, anpassungsfähig, schnellwachsend und hat wenig Ansprüche an den Aufstellungsort und die Bodenbeschaffenheit – ein echter Allrounder eben. In unserer Anleitung erfahren Sie, wann Sie eine Ligusterhecke pflanzen, wie Sie das Gewächs richtig ein- und umsetzen und welcher Abstand zum Nachbargrundstück eingehalten werden sollte.

Ligusterhecke pflanzen am besten im Herbst

Die beste Pflanzzeit für eine Ligusterhecke ist der Herbstmonat Oktober. Da die Gewächse am Anfang viel Feuchtigkeit benötigen, sind zu dieser – traditionell recht regenreichen – Jahreszeit gute Voraussetzungen gegeben. Eine zusätzliche Wässerung ist aufgrund des erhöhten Niederschlags in der Regel nicht nötig.

Sollten Sie es im Herbst nicht schaffen oder Sie sich einfach später dazu entscheiden, eine Ligusterhecke zu pflanzen, können Sie Ihr Vorhaben auch zu einer anderen Jahreszeit umsetzen – allerdings nur bis spätestens Ende April. Die heißen und trockenen Sommermonate bieten sich eher nicht zum Einsetzen an. Gerade junge Hecken verdorren schnell.Abstand zum Nachbargrundstück beachten

Abstand zum Nachbargrundstück gesetzlich geregelt

Bevor Sie Ihre Ligusterhecke anlegen, sollten Sie beachten, dass diese einen gewissen Abstand zur Grundstücksgrenze haben muss. Wie weit genau das Gewächs vom Nachbargrundstück entfernt sein muss, ist regional unterschiedlich; die regionalen Nachbarschaftsgesetzte der Bundesländer geben hier Aufschluss.

Grundsätzlich sind Sie bei Hecken mit bis zu 2 Metern Höhe mit einem Abstand von 0,75 Metern zum Nachbargrundstück auf der sicheren Seite. Höhere Pflanzen setzen Sie entsprechend der Mehrhöhe weiter weg.

Neben möglichen Streitigkeiten mit dem Nachbarn kann ein zu geringer Pflanzabstand zu Problemen mit Bauern führen – nämlich dann, wenn ein Feld an Ihr Grundstück angrenzt. Wirft Ihre zu nah gepflanzte Hecke Schatten, kann dies zu Ertragsverlusten führen. Über die genauen Bestimmungen informieren Sie sich ebenfalls im Nachbarschaftsgesetz Ihres Bundeslandes.

Hinweis:
Vergessen Sie nicht, dass Sie hin und wieder die Ligusterhecke schneiden müssen! Setzen Sie die Ligusterhecke also zu nah an der Grundstücksgrenze, die womöglich sogar durch eine Mauer markiert wird, ist es sehr schwer oder sogar unmöglich, davor und dahinter zu arbeiten.

Abstand der Setzlinge hat Einfluss auf spätere Heckenhöhe

Machen Sie sich im Vorfeld Gedanken darüber, wie lang und hoch Ihre Hecke werden soll. Denn genau dies gibt Aufschluss darüber, wie viele Pflanzen Sie pro Meter setzen sollten. Bei einem Meter Heckenhöhe benötigen Sie 3 - 4 Exemplare – der Abstand zwischen den einzelnen Setzlingen sollte demnach ca. 30 Zentimeter betragen. Bei 1,50 Meter Höhe reichen 2 - 3 Pflanzen aus, da die Gewächse durch den größeren Abstand nicht nur in der Höhe, sondern auch in der Breite ausladender ausfallen.Ligusterhecke richtig setzen

Nach dem Kauf sollten Sie die Pflanzen ohne Verpackung und mit leicht angefeuchteten Wurzeln maximal 2 - 3 Tage an einem wind- und sonnengeschützten Ort lagern, z.B. in einer Garage. Kurz vor dem Pflanzen tauchen Sie die Wurzeln am besten noch einmal in einen Eimer Wasser.

So setzen Sie die Ligusterhecke richtig

Sicherlich möchten Sie eine gerade Ligusterhecke anlegen. Aus diesem Grund spannen Sie zunächst eine Schnur oder Leine, die als Heckenlinie dient. Heben Sie nun entlang dieser Linie einen Graben mit ca. 40 Zentimeter Tiefe und Breite aus und lockern Sie die unterliegende Erdschicht mit einem Spaten auf.

Pflanzen Sie eine Ligusterhecke immer zu zweit. Eine Person positioniert die Setzlinge im Pflanzengraben, während die andere den Graben mit Erde auffüllt. Wichtig dabei ist, dass die Pflanzen nur so tief eingesetzt werden, wie sie auch vorher in der Erde stand. Der Wurzelhals sollte sich auf Höhe des Umgebungsbodens befinden. Erst wenn die Position der Pflanze korrekt ist, beginnen Sie mit dem Auffüllen der Erde. Treten Sie diese anschließend fest.

Da der Boden beim Pflanzen im Herbst in der Regel recht feucht ist, müssen Sie nicht zusätzlich noch nachwässern. Bei trockenem Boden formen Sie mit einer Harke eine Kuhle auf beiden Seiten der Hecke und wässern hierüber.

Unser Tipp:
Kompost oder Mist regt das Wachstum an. Wenn vorhanden, können Sie dies also auf der Erde verteilen und so die Ligusterhecke düngen. Gerade junge Hecken profitieren von diesem zusätzlichen Schub.

Alte Ligusterhecke umsetzen

Wenn Sie eine alte Ligusterhecke umsetzen möchten, graben Sie einfach die alten Wurzeln so schonend wie möglich aus. Das Gewächs pflanzen Sie einfach am neuen Ort wieder ein. Achten Sie darauf, dass der neue Graben der Wurzeltiefe angepasst wird – in der Regel benötigen Sie bei einer Pflanze von 1,80 Meter eine Tiefe von 50 cm. Darüber hinaus kürzen Sie die Ligusterhecke vor dem Verpflanzen am besten um ein Drittel ein.

Wichtig ist, dass es zum Zeitpunkt des Umpflanzens noch nicht friert. Denn die Wurzeln vertragen keinen Frost. Auch vor der ersten Austriebsphase im Frühling setzen Sie die Ligusterhecke am besten nicht um. Da kurz darauf das Wachstum wieder einsetzt, könnte das Gewächs mit zwei Aufgaben – Wachstum in die Höhe und Verwurzelung in die Tiefe – gleichzeitig überfordert sein. Gönnen Sie Ihrer Pflanze nach dem Umsetzten etwas Ruhe und Eingewöhnungszeit.

Nach dem Versetzen der Ligusterhecke wässern Sie diese in den ersten Wochen am besten etwas mehr als sonst. Besonders die Wurzeln benötigen viel Flüssigkeit, damit sie sich in der neuen Umgebung schnell wieder ausbreiten können. Haben Sie das Gefühl, die Hecke hat sich „akklimatisiert“ und wächst gesund nach, gehen Sie zur normalen Tagesordnung über.

Lassen Sie sich von Studenten helfen

Ligusterhecken richtig zu pflanzen ist viel Arbeit, die Sie sich – wie schon in unserer Anleitung beschrieben – nicht alleine zutrauen sollten. Benötigen Sie noch Unterstützung, können Sie bei der Studentenvermittlung JOBRUF tatkräftige Helfer finden, die mit Ihnen zusammen eine schöne und gerade Hecke anlegen.

Hört sich interessant an? Dann geben Sie noch heute kostenlos eine Anzeige bei JOBRUF auf! In der Regel erhalten Sie schon nach kurzer Zeit Rückmeldung von Studenten mit einem grünen Daumen – die Ihnen natürlich auch gerne bei der Rasenpflege zur Hand gehen!

Jetzt kostenlos Anzeige aufgeben

 

Bildquellen (v.o.n.u.):
© 15299 / pixabay.com
© von Rasbak (Eigenes Werk) [GFDL oder CC-BY-SA-3.0], via Wikimedia Commons (bearbeitet)
© shilmar / pixabay.com
© Maria Lanznaster / PIXELIO

JOBRUF - Studentenvermittlung © 2016 - Alle Rechte vorbehalten
JOBRUF - Studentenvermittlung bewertet mit 4,6 von 5 auf Grundlage von 2557 eKomi-Bewertungen.
Impressum | Presse | Datenschutz | AGB | Vermittlungsbedingungen
Wir verwenden Cookies, um Ihre Benutzererfahrung zu optimieren. Durch die Nutzung der Seite stimmen Sie unserer Cookie-Richtlinie zu. Ok