Li­gus­ter­he­cke dün­gen

Li­gus­ter ist ei­ne sehr an­spruchs­lo­se und pfle­ge­leich­te Pflan­ze. In der Re­gel wächst sie auch oh­ne zu­sätz­li­che Nähr­stof­fe. Doch ge­ra­de, wenn Ih­re He­cke di­rekt ne­ben den Ra­sen wächst, soll­ten Sie auf ei­ne Dün­gung nicht ver­zich­ten. Denn die Li­gus­ter­he­cke mit ih­ren tie­fen Wur­zeln ent­zieht dem Bo­den und so­mit auch dem an­gren­zen­den Ra­sen wich­ti­ge Nähr­stof­fe – brau­ne Stel­len im Grün sind die Fol­ge. Um ei­nen er­höh­ten Auf­wand bei der Ra­sen­pfle­ge ent­ge­gen­zu­wir­ken, zei­gen wir Ih­nen, wann und wo­mit Sie Ih­re Li­gus­ter­he­cke rich­tig dün­gen.

Die mit * ge­kenn­zeich­ne­ten Links sind sog. Af­fi­lia­te-Links - die­se ver­wei­sen auf Pro­duk­te bei Ama­zon. Falls Sie ein Pro­dukt dort kau­fen, er­hal­ten wir ei­ne klei­ne Pro­vi­si­on. Für Sie ent­ste­hen zu kei­nem Zeit­punkt zu­sätz­li­che Kos­ten!

Schnell­na­vi­ga­ti­on

Vor den zwei Wachs­tums­pha­sen dün­gen

Ers­te Dün­gung mit Horn­spä­nen

Zwei­te Dün­gung mit Mi­ne­ral­dün­ger

Gar­ten­hil­fe von JOB­RUF

Li­gus­ter­he­cke dün­gen vor den zwei Wachs­tums­pha­sen

Dün­gen Sie am bes­ten zwei­mal im Jahr – und zwar im­mer vor ei­nem neu­en Ligusterhecke düngenWachs­tums­schub. Da­durch un­ter­stützt der Dün­ger die na­tür­li­chen Aus­trie­be des Ge­wäch­ses und die He­cke ge­deiht so, wie Sie es sich vor­stel­len. In die­sen Zeit­räu­men ver­ab­rei­chen Sie Ih­rer Pflan­ze am bes­ten zu­sätz­li­che Nähr­stof­fe:

  • Ers­te Dün­gung An­fang Früh­ling: Wäh­rend der ers­ten Wachs­tums­pha­se im Früh­ling (et­wa im März) dün­gen Sie die Li­gus­ter­he­cke das ers­te Mal. Hier­durch wird der Aus­trieb un­ter­stützt.
  • Nach­dün­gung im Früh­som­mer (bis spä­tes­tens An­fang Au­gust): Wenn Sie im Som­mer er­neut dün­gen, re­gen Sie ein ge­sun­des Wachs­tum an. Au­ßer­dem be­rei­ten Sie die Pflan­zen mit den zu­ge­ge­be­nen Nähr­stof­fen schon op­ti­mal auf den kal­ten Win­ter vor.

Ach­tung:
Auch ei­ne al­te, aber ge­ra­de ei­ne jun­ge Li­gus­ter­he­cke dün­gen Sie mög­lichst nicht im Herbst oder Win­ter. Denn in die­sem Fall sind neue, noch wei­che Trie­be, die nicht mehr aus­rei­chend ver­hol­zen, schutz­los der Käl­te aus­ge­setzt – und ge­hen sehr wahr­schein­lich ka­putt.

Nach oben

Ers­te Dün­gung mit Horn­spä­nen

Für die ers­te Dün­gung ver­wen­den Sie ei­nen or­ga­ni­schen Dün­ger aus Horn­spä­nen oder Horn­mehl. Hier­bei han­delt es sich um zer­klei­ner­te Hör­ner oder Hu­fen von Schlacht­tie­ren. Horn­spä­ne kön­nen Sie bei­spiels­wei­se on­line bei Ama­zon*, im Bau­markt oder Gar­ten­cen­ter, auf An­fra­ge aber auch bei ei­nem Schlach­ter er­wer­ben.

Mineraldünger zum Düngen der LigusterheckeHar­ken Sie den Dün­ger ein­fach et­was un­ter die Er­de. So kön­nen die ent­hal­te­nen Nähr­stof­fe in ge­bun­de­ner Form bes­ser von Bo­den­or­ga­nis­men auf­ge­nom­men wer­den, die die­se wie­der­um auch an die tie­fe­ren Wur­zeln der Pflan­ze wei­ter­ge­ben. Und kei­ne Angst: Sie müs­sen vor­her nicht die kom­plet­te Er­de um­gra­ben oder die Li­gus­ter­he­cke schnei­den. Ar­bei­ten Sie ein­fach an gut er­reich­ba­ren Stel­len zwi­schen den Trie­ben und Wur­zeln.

Nach oben

Zwei­te Dün­gung mit Mi­ne­ral­dün­ger

Horn­spä­ne ent­hal­ten kein Ka­li­um. Aus die­sem Grund ver­wen­den Sie im Früh­som­mer ei­nen Mi­ne­ral­dün­ger, der Ka­li­um, Stick­stoff und Phos­phat ent­hält, oder al­ter­na­tiv Ko­ni­fe­ren­dün­ger. Da­mit kön­nen Sie das zwei­te Mal Li­gus­ter­he­cken dün­gen. Die­se Mit­tel ent­hal­ten Nähr­stof­fe in der Form, dass die­se von den Pflan­zen di­rekt auf­ge­nom­men wer­den kön­nen. Mi­ne­ral­dün­ger har­ken Sie eben­falls ein­fach un­ter die obers­te Erd­schicht. Er­hält­lich ist Mi­ne­ral­dün­ger bei­spiels­wei­se bei Ama­zon*.

Im Herbst nach der zwei­ten Dün­gung bie­tet es sich zu­dem an, ab­ge­fal­le­nes Laub un­ter die He­cke zu keh­ren. Hier­durch wird der Bo­den auf na­tür­li­che Art mit Ma­gne­si­um und Phos­phat an­ge­rei­chert. Das hilft der Pflan­ze zu­sam­men mit Ka­li­um da­bei, ge­sund durch den Win­ter zu kom­men.

Un­ser Tipp:
Idea­ler­wei­se ver­tei­len Sie zu­sätz­lich Kom­post auf der Er­de, den Sie zu­sam­men mit den Dün­ge­mit­teln ein­har­ken! Die He­cke kann so­mit wei­te­re Nähr­stof­fe auf­neh­men. Kom­post emp­fiehlt sich üb­ri­gens auch als Wachs­tums­be­schleu­ni­ger nach dem Pflan­zen ei­ner Li­gus­ter­he­cke.

Nach oben

Las­sen Sie sich von Stu­den­ten hel­fen

In der Gar­ten­sai­son fal­len tra­di­tio­nell vie­le ver­schie­de­ne Ar­bei­ten auf dem Grund­stück an, nicht nur das Dün­gen ei­ner Li­gus­ter­he­cke. Wenn Ih­nen die Zeit fehlt, die Gar­ten­pfle­ge selbst zu über­neh­men, oder Sie ein­fach zu­sätz­lich ei­ne hel­fen­de Hand be­nö­ti­gen, ho­len Sie sich doch ein­fach Un­ter­stüt­zung durch stu­den­ti­sche Gar­ten­hel­fer.

Das hat Ihr In­ter­es­se ge­weckt? Dann ge­ben Sie noch heu­te kos­ten­los ei­ne An­zei­ge bei JOB­RUF auf! In der Re­gel er­hal­ten Sie schon kur­ze Zeit spä­ter Rück­mel­dun­gen von in­ter­es­sier­ten Hel­fern, die ger­ne für Sie tä­tig wer­den.

Jetzt kos­ten­los An­zei­ge auf­ge­ben

 

Bild­quel­len (v.o.n.u):
© Ma­ja Du­mat / PI­XELIO
© von Dr. Eu­gen Leh­le (Ei­ge­nes Werk (own work) http://bo­den­la­bor.de) [GFDL oder CC BY-SA 3.0], via Wi­ki­me­dia Com­mons (be­ar­bei­tet)