Jetzt re­gis­trie­ren und los­le­gen.


Un­ter­neh­men bei JOB­RUF
  • Logo von abacus_logo
  • Logo von amnesty_logo
  • Logo von mcdonalds_kinderhilfe_logo
  • Logo von petspremium_logo
  • Logo von schuelerhilfe_logo
  • Logo von tierschutzbund_logo
Das sa­gen un­se­re Stu­den­ten
  • Bild der zitierten Person

    Stu­den­ten­jobs bei JOB­RUF sind ab­wechs­lungs­reich und fle­xi­bel. Sie er­lau­ben es mir, Geld zu ver­die­nen, oh­ne dass das Stu­di­um zu kurz kommt!

    Tris­tan W.
  • Bild der zitierten Person

    Ein­mal an­ge­legt kann ich mich mit mei­nem Kurz­pro­fil schnell und un­kom­pli­ziert auf pas­sen­de Job­an­ge­bo­te be­wer­ben. Das spart wert­vol­le Zeit!

    Isa­bel­le J.
 

Jetzt re­gis­trie­ren und los­le­gen.

Schü­ler­jobs in Leip­zig fin­den mit Viel­falt

Du hast kei­ne Lust im­mer wie­der bei dei­nen El­tern nach Koh­le zu fra­gen, wenn du mal ins Ki­no oder Shop­pen ge­hen möch­test? Bei JOB­RUF kannst du Schü­ler­jobs in Leip­zig fin­den, um ne­ben der Pau­ke­rei dein Ta­schen­geld et­was auf­zu­bes­sern.

Un­ser Por­tal hält zahl­rei­che An­ge­bo­te für dich be­reit. U. a.:

  • Ba­by­sit­ter-Jobs: nach­mit­tags un­ter der Wo­che oder am Wo­chen­en­de
  • Nach­hil­fe-Jobs: Un­ter­rich­te z. B. Schü­ler aus der Grund­schu­le oder Un­ter­stu­fe
  • Com­pu­ter­un­ter­richt: Hilf An­fän­gern und Se­nio­ren im Um­gang mit PC, Ta­blet oder Smart­pho­ne
  • Ei­ne Tä­tig­keit als Tier­sit­ter: Be­treu Hun­de oder Kat­zen re­gel­mä­ßig oder wäh­rend der Ur­laubs­zeit
  • Ei­nen Ne­ben­job für Schü­ler in Leip­zig als Se­nio­ren­be­treu­er: z. B. ein­fa­che Ein­käu­fe für äl­te­re Men­schen er­le­di­gen

Schü­ler­jobs in Leip­zig ab 15 Jah­ren: Ge­setzl. Re­ge­lun­gen be­ach­ten

Für Schü­ler­jobs in Leip­zig ab 15 bis 18 Jah­ren (al­so für Ju­gend­li­che im Al­ter von 15, 16, 17) fin­det das Ju­gend­ar­beits­schutz­ge­setz  (kurz: JArb­SchG) An­wen­dung. Pro Tag darfst du bis zu 8 Stun­den ar­bei­ten, in der Wo­che bis zu 40 Stun­den.

Aber Vor­sicht: Bist du noch voll schul­pflich­tig, gel­ten für dich auch in die­sem Al­ter die Kin­der­ar­beits­schutz­ver­ord­nung (kurz: KindArb­SchV). Mit dem aus­drück­li­chen Ein­ver­ständ­nis dei­ner El­tern darfst du ma­xi­mal 2 Stun­den täg­lich tä­tig wer­den, aber we­der vor dem Schul­un­ter­richt noch nach 18 Uhr. Ein­zi­ger Un­ter­schied: In den Schul­fe­ri­en darfst du pro Jahr für ei­nen Zeit­raum von vier Wo­chen auch in grö­ße­rem Um­fang tä­tig wer­den.

Ak­kord­ar­beit oder ge­fähr­li­che Ar­bei­ten z. B. mit be­son­ders ho­her Un­fall­ge­fahr sind für dich grund­sätz­lich ver­bo­ten.

Al­le Re­ge­lun­gen im De­tail fin­dest du in un­se­rem Rat­ge­ber­ar­ti­kel zum The­ma Schü­ler­ar­beit. Wird bei dir ein Ne­ben­job für Schü­ler in Leip­zig ab 15, 16 oder 17 Jah­ren ge­sucht, soll­test du die Vor­aus­set­zun­gen für ei­ne Ne­ben­tä­tig­keit auf je­den Fall ge­nau ken­nen und be­ach­ten.

Ne­ben­jobs für Schü­ler in Leip­zig wohn­ort­nah und ta­ges­ak­tu­ell

Wohn­ort­na­he Tä­tig­kei­ten sind für Schü­ler sehr wich­tig – al­lei­ne schon aus dem Grund, dass du frü­hes­tens ab 17 Jah­ren über ei­nen Füh­rer­schein ver­fü­gen kannst. Kur­ze An­fahrts­we­ge mit dem Fahr­rad oder öf­fent­li­chen Ver­kehrs­mit­tel sind des­halb be­son­ders wich­tig.

Auf un­se­rem Job­por­tal wird dir die Dis­tanz zum Ein­satz­ort di­rekt an­ge­zeigt.

Au­ßer­dem füh­ren wir trans­pa­rent auf, für wel­chen wö­chent­li­chen Stun­den­um­fang ein Ar­beit­ge­ber dei­ne Hil­fe be­nö­tigt. So kannst du noch vor dei­ner Be­wer­bung schau­en, ob ei­nes un­se­rer ak­tu­el­len 11 An­ge­bo­te in dei­ner Nä­he für dich recht­lich über­haupt in­fra­ge kommt.

Üb­ri­gens muss die Zu­sam­men­ar­beit mit uns nicht en­den, nach­dem du schon zu Schul­zei­ten er­folg­reich ei­nen Schü­ler­job in Leip­zig ab 15, 16 oder 17 Jah­ren über uns ge­fun­den hast. JOB­RUF ver­sorgt dich auch da­nach noch – be­glei­tend zum Stu­di­um – mit ei­ner gro­ßen Aus­wahl an Stu­den­ten­jobs!

Leip­zig - Stu­den­ten­stadt in Sach­sen

Die säch­si­sche Stadt – be­kannt als Klein Pa­ris – hat durch den Tho­maner­chor und das Ge­wand­haus­or­ches­ter welt­weit mu­si­ka­li­sche Be­rühmt­heit er­langt. Auch die Leip­zi­ger Buch­mes­se sorgt jähr­lich für ei­nen be­acht­li­chen Be­su­cher­an­drang.

Un­ter den zahl­rei­chen Stu­die­ren­den der Hoch­schu­len – un­ter an­de­rem der Uni­ver­si­tät Leip­zig oder der Hoch­schu­le für Gra­fik und Buch­kunst Leip­zig (HGB) – fin­den hie­si­ge Ar­beit­ge­ber kom­pe­ten­te Aus­hil­fen und Mit­ar­bei­ter.

Vier­tel wie die Süd­vor­stadt oder Reud­nitz-Thon­berg sind un­ter Stu­den­ten sehr be­liebt. Wer­ke der Au­to­mo­bil­kon­zer­ne Por­sche AG und BMW AG oder die En­er­gie­bör­se Eu­ro­pean En­er­gy Ex­ch­an­ge bie­ten zu­dem gu­te Ein­stiegs­mög­lich­kei­ten für Ab­sol­ven­ten.