Waschmaschine anschließen Anleitung zum Anschluss in 7 Schritten

Waschmaschine anschließen

Waschmaschine anschließenSie möchten Ihre neue Waschmaschine anschließen und wissen nicht, wie Sie dabei am besten vorgehen sollen? Mit den richtigen Kniffen ist die Installation kein Hexenwerk und ohne große Vorkenntnisse möglich. Erfahren Sie in unserer Anleitung in 7 Schritten, was Sie beim Anschluss von Zulauf und Abfluss beachten müssen.

Schritt 1: Standort wählen

Bevor Sie mit Anschluss der Waschmaschine überhaupt beginnen, müssen Sie erst einmal den richtigen Standort wählen. Möglich ist z. B. eine Positionierung in der Küche oder im Bad. Optimal ist natürlich ein Extraraum im Keller, da die Maschine so keinen Platz in der Wohnung wegnimmt, dort keinen Schaden anrichten kann und zudem niemanden stört.

Achten Sie bei der Auswahl des Standortes unbedingt darauf, dass folgende Anschlüsse in der Nähe sind:

  • Stromanschluss
  • Wasseranschluss
  • Abflussmöglichkeit

Hinweis:
Da die Schläuche, die zusammen mit der Maschine geliefert werden, oft nicht allzu lang sind, sollten alle Anschlüsse möglichst nah beieinander liegen, nämlich maximal 1,5 Meter vom Standort der Maschine entfernt.

Schritt 2: Waschmaschine zum Standort transportieren

Haben Sie einen geeigneten Platz gefunden, können Sie nun das Gerät aus der Verpackung nehmen bzw. aus Ihrem Fahrzeug heben und dorthin die Waschmaschine transportieren.

Anschluss der WaschmaschineEntfernen Sie hierzu zunächst die Transportsicherung, die sich in der Regel an der Wäschetrommel und den Füßen befindet, um diese vor möglichen Beschädigungen zu schützen. Eine genaue Anleitung zur Entfernung der Transportsicherung finden Sie in der Verpackung. Die Transportsicherung – meistens kleine Schrauben oder Stifte – sollten Sie aufheben, um Sie bei einem möglichen Umzug noch einmal verwenden zu können.

Stellen Sie jetzt das Gerät an seinen Standort. Beachten Sie hierbei aber, dass Sie zum Anschließen hinter der Waschmaschine noch etwas Platz benötigen – planen Sie ca. 30 - 50 Zentimeter Abstand zur Wand ein.

Schritt 3: Ablaufschlauch der Waschmaschine installieren

Als Nächstes folgt der Anschluss des Abwasserschlauches an die Waschmaschine. Die beiden mitgelieferten Schläuche – Zu- und Ablaufschlauch – lassen sich dabei leicht unterscheiden: Während der Schlauch für den Zulauf an jedem Ende eine Muffe mit Schraubgewinde besitzt, hat der Abwasserschlauch nur eine Schlauchstelle. In der Zubehörliste finden Sie in der Regel aber auch noch einmal eine Abbildung.

In den meisten Wohnungen sind bereits spezielle Ablaufmöglichkeiten installiert. Damit Sie den Abfluss der Waschmaschine richtig anschließen, fixieren Sie den Ablaufschlauch am besten mit einer Schlauchschelle aus dem Baumarkt vor dem Abrutschen oder Herausreißen. Stellen Sie hierbei vor allem einen sicheren Sitz ohne Verrutschen und Quetschen der Abflussstutzen oder des Schlauchs sicher.

Ist bei Ihnen keine Ablaufmöglichkeit vorinstalliert, können Sie den Ablaufschlauch im Bad am Waschbecken oder alternativ der Toilette oder der Badewanne fixieren. Wichtig ist auch hierbei, darauf zu achten, dass der Schlauch nicht abrutschen kann. Verwenden Sie entweder hierfür eine Schlauchführung aus Plastik, deren Öse an die Wand verschraubt wird, oder befestigen Sie die Schlauchführung mit einem Draht direkt am Wasserhahn.Zulaufschlauch anschließen

Ebenfalls besteht bei manchen Siphons die Möglichkeit, eine Rohrabzweigung zu verwenden und den Schlauch mit einer Schelle daran zu befestigen.

Schritt 4: Zulaufschlauch anschließen

In jeder Wohnung befindet sich in der Regel ein so genannter Maschinenhahn, der speziell für die Wasserversorgung von Waschgeräten vorgesehen ist. Befestigen Sie an diesem Wasserhahn das Schraubgewinde des Zulaufschlauches. Achten Sie beim Anschließen einer Waschmaschine auf einen geraden Sitz und darauf, dass das Gewinde nicht verkantet. Ansonsten kann es beschädigt und dadurch undicht werden.

Zulaufschläuche von Waschmaschinen sind oft zusätzlich mit einem speziellen Wasserschutzsystem, einem sogenannten Aquastop, ausgerüstet. Bei diesem System unterbricht ein Ventil die Wasserzufuhr bei unvorhergesehenen Störungen wie z. B. Druckabfall oder einem geplatztem Schlauch. Bei manchen neueren Maschinen wird dieser Aquastop elektronisch geregelt.

Hinweis:
Ist Ihre Wohnung nicht mit einem Maschinenhahn ausgestattet, können Sie sich direkt an Ihren Vermieter wenden und diesen bitten, die entsprechenden Teile nachzurüsten.

Schritt 5: Strom anschließen

Nachdem Wasserzu- und -ablauf der Waschmaschine sichergestellt sind, schließen Sie das Gerät an den Strom an. Verwenden Sie hierfür eine normale Schutzkontaktsteckdose, die am besten separat gesichert ist.

Prüfen Sie im Vorfeld, ob der Stromkreislauf für die Waschmachine genügend abgesichert ist, indem Sie den Geräteschalter auf „Aus“ bzw. „Off“ und den Programmschalter auf „0“ stellen.

Schritt 6: Probelauf starten

Das eigentliche Waschmaschine installieren ist nun abgeschlossen. Starten Sie als Nächstes einen Probelauf. Hierdurch testen Sie, ob die Anschlüsse korrekt sind und entfernen zusätzlich eventuelle Verschmutzungen oder Gerüche.Probelauf starten

Leeren Sie dazu die Trommel, und wählen Sie hierfür einfach das Kurz- bzw. Express-Programm, welches zwischen 15 und 30 Minuten dauert. Überprüfen Sie nach dem Probelauf ganz genau, ob irgendwo Wasser austropft. Finden Sie Wasser, versuchen Sie herauszufinden, wo es austritt und bessern Sie die entsprechenden Stellen nach.

Schritt 7: Waschmaschine in richtige Position rücken

Ist der Probelauf erfolgreich abgeschlossen, rücken Sie die Waschmaschine nun in ihre endgültige Position, also etwas näher an die Wand.

Achten Sie dabei vor allem darauf, dass weder die beiden Anschlussschläuche noch das Stromkabel geknickt oder gequetscht werden. Diese sollten ebenfalls nicht zu straff gespannt werden, sondern locker durchhängen.

Auch ein gerader Stand ist besonders wichtig. Verstellbare Füße des Gerätes und eine Wasserwaage können dabei behilflich sein. Nur, wenn sich die Maschine in der Waage befindet, kann die Trommel rund ohne Unwucht – und somit ohne lautes Poltern – laufen.

Finden Sie Umzugshelfer bei JOBRUF

Dank unserer Anleitung wissen Sie zwar, wie Sie Ihre Waschmaschine richtig anschließen, aber jetzt fehlt Ihnen noch ein Tragehelfer? Bei der JOBRUF Studentenvermittlung finden Sie zuverlässige Helfer – schnell, zuverlässig und zu günstigen Konditionen! Stellen Sie noch heute eine kostenlose Anfrage, und erhalten Sie kurz darauf die Kontaktdaten Ihrer Umzugshelfer!
 

Jetzt kostenlose Anfrage stellen

 
Bildquellen (v.o.n.u):

© "Washing Machines 1" by Thomas Claveirole is licensed under CC BY-SA 2.0 (bearbeitet)
© pro5262 / pixabay.com
© RyanMcGuire / pixabay.com
© jarmoluk / pixabay.com

JOBRUF - Studentenvermittlung © 2016 - Alle Rechte vorbehalten
JOBRUF - Studentenvermittlung bewertet mit 4,6 von 5 auf Grundlage von 2556 eKomi-Bewertungen.
Impressum | Presse | Datenschutz | AGB | Vermittlungsbedingungen
Wir verwenden Cookies, um Ihre Benutzererfahrung zu optimieren. Durch die Nutzung der Seite stimmen Sie unserer Cookie-Richtlinie zu. Ok