Grünschnitt entsorgen So werden Sie Gartenabfälle los

Grünschnitt entsorgen

Grünschnitt entsorgen

Unkraut entfernen, das Schneiden der Hecke oder die Beetpflege: Jede Gartenarbeit hinterlässt in irgendeiner Weise Abfälle. Gerade bei Großputz im Frühjahr und Herbst können dadurch große Mengen von Biomasse anfallen, die aus Platzgründen nicht über den Hausmüll entsorgt werden kann.

Wir zeigen Ihnen im Folgenden, was genau zum Grünschnitt zählt und welche Möglichkeiten es gibt, Biomasse wie Heckenschnitt und Laub entsorgen zu können.

Die mit * gekennzeichneten Links sind sog. Affiliate-Links - diese verweisen auf Produkte bei Amazon. Falls Sie ein Produkt dort kaufen, erhalten wir eine kleine Provision. Für Sie entstehen zu keinem Zeitpunkt zusätzliche Kosten!

Schnellnavigation

Definition Grünschnitt

Biotonne, feste Abholtermine und Wertstoffhof

Grünschnittcontainer

Wiederverwertung im eigenen Garten

Tragehelfer von JOBRUF

Schubkarre mit Gehölz

Was ist Grünschnitt?

Grünschnitt sind frische Gartenabfälle und Pflanzenreste, die überwiegend beim Mähen und Schneiden entstehen. Dies kann im Garten der Fall sein, aber ebenso bei Arbeiten im Wald oder am Straßenrand.
Zum Grünschnitt gehört:

  • Laub
  • Unkraut
  • Schnittgras
  • Stroh
  • Äste, Hölzer, Baumschnitt (Aststärke bis zu 15 cm)
  • Fallobst

Nicht dazu gehört:

  • Behandeltes Holz (z. B. Lackiertes Holz)
  • Von Schimmel befallene Hölzer
  • Teerhaltige Hölzer (Hölzer, die zum Schutz mit Teerölen behandelt werden, z. B. Bahnschwellen, Leitungsmasten)
  • Bauholz
  • Wurzelstöcke
  • Küchenabfälle
  • Erde

Während Sie Küchenabfälle, Erde und Wurzelstöcke in haushaltsüblichen Mengen in der Biotonne wie Grünschnitt entsorgen können, sollten behandeltes Holz oder Bauholz entweder im Restmüll (bei kleinen Mengen) oder noch besser im Bauschutt-Container entsorgt werden.

Biotonne, festgelegte Abholtermine und Wertstoffhof

Es gibt verschiedene Möglichkeiten Grünschnitt zu entsorgen. Kleine Abfallmengen können Sie in der Biotonne verstauen. Hierbei handelt es sich – je nach Region – um eine grüne oder braune Tonne, die extra für organische Abfälle aus Garten oder Küche gedacht ist.

Kompostcontainer mit FüllungGerade zur Gartensaison im Frühjahr oder Herbst fällt oftmals eine größere Mengen an Gartenabfall an. Wenn Sie im Frühjahr den Garten für den Sommer auf Vordermann bringen oder im Herbst den Garten auf den Winter vorbereiten wollen, reicht der Platz in der Biotonne oft nicht aus. Da diese nur einmal in der Woche, in der Nebensaison sogar nur alle zwei Wochen geleert wird, wächst der Abfallberg immer weiter.

Für solche Fälle gibt es in manchen Städten zusätzliche festgelegte Termine, an denen Grünabfall in der Regel nach Anmeldung bei der entsprechenden Stelle kostenfrei abgeholt wird. Ebenso werden in manchen Städten am Anfang des Jahres zusammen mit dem Entsorgungskalender Coupons an die Haushalte verteilt, die eine kostenlose Entsorgung von bis zu 3 m³ beim Wertstoffhof ermöglichen.

Hierbei und bei der Grünabfuhr ist darauf zu achten, dass die zu entsorgenden Gegenstände nicht länger als 1,5 m und im Durchmesser maximal 15 cm sein dürfen und mit einer Kordel* gebündelt werden müssen. Für lose Abfälle (z. B. Laub) dürfen nur Verpackungen aus verrottbarem Material verwendet werden, z. B. Papiersäcke*, keine Plastiktüten. Den Grünabfall – in der Regel werden bis zu 5 m³ abgeholt – stellen Sie am Abholtermin ab 7:00 Uhr an der Grenze Ihres Grundstücks ab und zwar so, dass hierdurch keine Behinderung oder Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer besteht.

Achtung:
Gerne wird man dazu verleitet, den Abfall in der Tonne stark zusammenzudrücken, um einfach mehr unterzubringen. Dies führt aber dazu, dass diese nicht mehr entleert werden kann, weil die Abfälle zu sehr gepresst wurden.

Entsorgung über den Grünschnittcontainer

Passen die festgelegten Termine bei Ihnen nicht oder haben Sie einfach zu viel zu entsorgendes Material, bietet sich an, die Entsorgung über einen Grünschnittcontainer vorzunehmen. Solche Container können Sie online oder bei einem örtlichen Containerdienst bestellen. Gartenabfälle, die Sie auf diese Weise entsorgen möchten, dürfen auch hierbei einen Durchmesser von 15 cm und eine Länge von einem Meter nicht überschreiten.

Achten Sie also darauf, Ihre Abfälle entsprechend zu kürzen und zu zerkleinern. Ebenso ist es wichtig, nur erlaubte Gegenstände zu entsorgen und den Container immer gut abzudecken, damit eine Befüllung von Außenstehenden verhindert wird. Zu viel und Fehlbefüllungen können für Sie deutlich höhere Kosten hervorrufen.

Informieren Sie sich im Vorfeld über Vorgehensweise, erlaubte Menge des Mülls und Gebühren für den Container – diese können bei verschiedenen Anbietern und Größe des Containers variieren.

Unser Tipp:
Diese Container gibt es in verschiedenen Größen. Wählen Sie vorsichtshalber eine Nummer größer, damit Sie nicht nachher doch zu wenig Stauraum haben und ggf. höhere Kosten entstehen. Abfallberge lassen sich oft schwer einschätzen und werden deswegen schnell unterschätzt.

Grünabfall im eigenen Garten wiederverwerten

Gartenabfälle und Laub müssen Sie nicht unbedingt immer entsorgen. Es gibt auch andere Wege, Ihren Abfall loszuwerden. Und das Beste daran ist, dass Sie auch noch etwas davon haben.

Wenn der entsprechende Platz vorhanden ist, können Sie Ihre Abfälle aus dem Garten beispielsweise mit einem Holzkomposter* selber kompostieren. Der Kompost eignet sich hervorragend zum Düngen Ihrer Pflanzen oder Mulchen des Rasens.

Achtung:
Gartenabfälle im Wald zu entsorgen ist verboten! Wer dabei erwischt wird, muss mit einer saftigen Strafe rechnen. Die Höhe des Bußgeldes ist dabei von Bundesland zu Bundesland anders und richtet sich nach der Menge des Abfalls. Gartenabfälle im Wald zu entsorgen ist verboten. 

Tragehelfer bei JOBRUF finden

Wenn Sie sich nach der Gartenarbeit nicht auch noch das Tragen des Schnittguts zumuten möchten, können Sie sich ganz einfach von Studenten unterstützen lassen. Stellen Sie noch heute eine kostenlose Anfrage bei der Studentenvermittlung JOBRUF und finden Sie Tragehelfer, die Ihnen gerne die schweren Säcke zum Auto tragen.

 

Jetzt kostenlose Anfrage stellen

 

Bildquellen (v.o.n.u.):
© Ephraimstochter / pixabay.com
© "Grünschnitt" by holding graz is licensed under CC BY 2.0
© "Full compost bin, after about 10 months of use" by SuSanA Secretariat is licensed under CC BY 2.0

JOBRUF - Studentenvermittlung © 2018 - Alle Rechte vorbehalten
JOBRUF - Studentenvermittlung bewertet mit 4,7 von 5 auf Grundlage von 3026 eKomi-Bewertungen.
Impressum | Presse | Datenschutz | AGB | Vermittlungsbedingungen
JOBRUF verwendet Cookies lediglich, um die Funktionalität unserer Seite zu optimieren und Ihre Nutzererfahrung zu verbessern. Sie können der Verwendung dennoch jederzeit widersprechen. Details finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen. Ok