Trockner transportieren

Trock­ner trans­por­tie­ren

Der Wä­sche­trock­ner ge­hört ne­ben Wasch­ma­schi­neGe­frier­schrank und Co. zu den schwe­ren Haus­halts­ge­rä­ten und stellt des­halb man­chen Be­sit­zer vor ei­ne Her­aus­for­de­rung, wenn es dar­um geht, das Ge­rät im Zu­ge ei­nes Woh­nungs­wech­sels zu trans­por­tie­ren.

Wir zei­gen Ih­nen auf, wie Sie in nur vier Schrit­ten Ih­ren neu­en oder al­ten Trock­ner rich­tig trans­por­tie­ren kön­nen und ob Sie dies ste­hend oder lie­gend tun soll­ten, da­mit auch am neu­en Auf­stel­lungs­ort noch ei­ne ein­wand­freie Funk­tio­na­li­tät ge­währ­leis­tet ist.

Die mit * ge­kenn­zeich­ne­ten Links sind sog. Af­fi­lia­te-Links - die­se ver­wei­sen auf Pro­duk­te bei Ama­zon. Falls Sie ein Pro­dukt dort kau­fen, er­hal­ten wir ei­ne klei­ne Pro­vi­si­on. Für Sie ent­ste­hen zu kei­nem Zeit­punkt zu­sätz­li­che Kos­ten!

Schnell­na­vi­ga­ti­on

Rest­was­ser ent­fer­nen (1)

Si­che­rung für den Trans­port (2)

Nicht al­lei­ne tra­gen (3)

Ste­hend trans­por­tie­ren (4)

Zu­sam­men­fas­sung

Tra­ge­hel­fer von JOB­RUF

Schritt 1: Rest­was­ser aus Kon­den­strock­ner ent­fer­nen

Wenn Sie ei­nen Kon­den­strock­ner trans­por­tie­ren möch­ten, ach­ten Sie zu­erst dar­auf, dass Sie den Was­ser­tank für das Kon­dens­was­ser ent­lee­ren. So ver­mei­den Sie durch ei­nen un­ge­woll­ten Was­ser­aus­fluss Schä­den am Ge­rät.Zwei Frauen schauen in eine Trocknertrommel

Zu­dem ver­hin­dern Sie so Was­ser­spu­ren auf dem Bo­den, auf de­nen Sie oder Ih­re Hel­fer beim Tra­gen leicht aus­rut­schen könn­ten.

Nach oben

Schritt 2: Wä­sche­trock­ner für den Trans­port si­chern

Da an­ders als in der Wasch­ma­schi­ne in den meis­ten Tro­cken­ge­rä­ten kei­ne frei­be­weg­li­che Trom­mel ver­baut ist, lie­fern die Her­stel­ler sie oh­ne Trans­port­si­che­rung an. Um Ihr Ge­rät bei ei­nem Um­zug o. ä. den­noch zu schüt­zen, ra­ten wir Ih­nen die emp­find­li­che Rück­sei­te so­wie even­tu­el­le Glas­tü­ren des Ge­rä­tes mit De­cken oder Luft­polster­fo­lie zu schüt­zen.

Egal ob Kon­dens-, Ab­luft- oder Wär­me­pum­pen­trock­ner: Fi­xie­ren Sie be­weg­li­che Be­hält­nis­se, wie et­wa je­nes für das Rest­was­ser, mit Kle­be­band* am Ge­rät. Auch das Strom­ka­bel soll­te auf­ge­wi­ckelt und fest fi­xiert wer­den, da­mit es nicht ab­reißt oder zur bö­sen Stol­per­fal­le wird.

Nach oben

Schritt 3: Trock­ner nicht al­lei­ne tra­gen

Auch wenn Ihr Ge­rät nicht zu den ab­so­lu­ten Schwer­ge­wich­ten un­ter den Um­zugs­gü­tern ge­hört, kann die­ser den­noch zwi­schen 50 und 70 kg auf die Waa­ge brin­gen. Sehr al­te Mo­del­le wie­gen oft­mals so­gar noch um ei­ni­ges mehr.

Wenn Sie al­so Ih­ren Wä­sche­trock­ner trans­por­tie­ren, soll­ten Sie den Ter­min für die­ses Un­ter­fan­gen im Vor­hin­ein un­be­dingt mit ei­nem zwei­ten Hel­fer ab­stim­men. Mehr als zwei Per­so­nen sind zum Tra­gen in der Re­gel aber nicht not­wen­dig.

Un­ser Tipp:
Ha­ben Sie zu­sätz­lich die Mög­lich­keit, Tra­ge­gur­te* oder ei­ne Sack­kar­re* zu or­ga­ni­sie­ren, ist dies ei­ne gro­ße Ent­las­tung für Sie und Ih­ren Hel­fer. Bit­te be­ach­ten Sie je­doch, dass ei­ne Sack­kar­re nur Sinn macht, wenn Ihr Ge­rät im Kel­ler steht. Bei ei­nem Trans­port trepp­ab­wärts ist ei­ne Sack­kar­re we­nig hilf­reich.

Nach oben

Schritt 4: Nach Mög­lich­keit Wä­sche­trock­ner ste­hend trans­por­tie­ren

Wenn Sie ei­nen Wär­me­pum­pen­trock­ner be­sit­zen, dür­fen Sie die­sen aus­schließ­lich ste­hend und nicht lie­gend trans­por­tie­ren. An­dern­falls wür­de das Öl aus dem Kom­pres­sor aus­lau­fen und das Ge­rät zer­stö­ren.

Im Ge­gen­satz zum Kühl­schrank ist bei die­sen Ge­rät­schaf­ten näm­lich kei­ne Vor­rich­tung ver­baut, mit der das Öl pro­blem­los in den Kom­pres­sor zu­rück­lau­fen könn­te. Es ist al­so ein grö­ße­res Fahr­zeug oder ein An­hän­ger für den Trans­port not­wen­dig.

Kon­dens- und Ab­luft­trock­ner hin­ge­gen kön­nen Sie auch lie­gend in Ih­rem Au­to trans­por­tie­ren, wenn der Kof­fer­raum aus­rei­chend groß ist wie bei ei­nem Kom­bi oder sich die Sitz­flä­che um­klap­pen lässt.

In der Be­triebs­an­lei­tung steht in der Re­gel auch ge­schrie­ben, auf wel­cher Sei­te Sie Ihr wert­vol­les Haus­halts­ge­rät le­gen dür­fen. Meist ist es die lin­ke Sei­te. Ein ste­hen­der Trans­port ist je­doch in je­dem Fal­le die bes­se­re Al­ter­na­ti­ve.

Un­ser Tipp:
Wie nach dem Kühl­schrank trans­por­tie­ren soll­ten Sie auch bei Ih­rem Wär­me­pum­pen­trock­ner die so­for­ti­ge In­be­trieb­nah­me ver­mei­den. Auch wenn Sie die­sen nicht lie­gend trans­por­tiert ha­ben, soll­ten Sie be­den­ken, dass ein Trans­port im­mer et­was holp­rig ist und das Öl im Kom­pres­sor kräf­tig durch­ge­rüt­telt wird.

Nach oben

Trock­ner trans­por­tie­ren – Das soll­ten Sie be­ach­ten:

  • Was­ser­tank vor Trans­port ent­lee­ren
  • Emp­find­li­che Stel­len mit Luft­polster­fo­lie schüt­zen
  • Be­weg­li­che Tei­le und Ka­bel fi­xie­ren
  • Im­mer zu zweit tra­gen
  • Wär­me­pum­pen­trock­ner nicht lie­gend trans­por­tie­ren
  • Trans­port­hel­fer bei JOB­RUF fin­den

Nach oben

Stu­den­ten hel­fen beim Trans­port

Soll­ten Sie noch hel­fen­de Hän­de be­nö­ti­gen, kön­nen Sie sich di­rekt an den Ver­mitt­lungs­ser­vice von JOB­RUF wen­den. Wir ver­mit­teln auch kurz­fris­tig kräf­ti­ge Stu­den­ten aus Ih­rer Um­ge­bung, die Ih­nen ger­ne da­bei be­hilf­lich sind, Ih­ren Trock­ner rich­tig zu trans­por­tie­ren – und das be­reits ab güns­ti­gen 10 €/Std.!

 

Jetzt kos­ten­lo­se An­fra­ge stel­len

 

Bild­quel­len (v.o.n.u.):
© "dry­er" by Je­re­miah is li­cen­ced un­der CC BY 2.0
© "Bry­er - in fis­he­ye" by m01229 is li­cen­ced un­der CC BY 2.0