Fern­se­her trans­por­tie­ren

Ein TV-Ge­rät fin­det man in so gut wie je­dem Haus­halt in Deutsch­land. Und für vie­le Be­sit­zer han­delt es sich da­bei auch nicht ein­fach nur um ein Un­ter­hal­tungs­ge­rät, son­dern eher um ein klei­nes Hei­lig­tum, das oft zwi­schen meh­re­ren 100 bis hin zu meh­re­ren 1.000 € ge­kos­tet hat.

Um­so wich­ti­ger ist es na­tür­lich, dass Sie sich im Vor­feld aus­rei­chend in­for­mie­ren, wie Sie Ih­ren Fern­se­her rich­tig trans­por­tie­ren, zum Bei­spiel im Rah­men ei­nes Um­zugs. Wir er­klä­ren Ih­nen u. a., wie Sie Ih­ren Fern­se­her für den Um­zug ver­pa­cken und war­um Sie das Ge­rät nicht lie­gend im Fahr­zeug plat­zie­ren soll­ten.

Die mit * ge­kenn­zeich­ne­ten Links sind sog. Af­fi­lia­te-Links - die­se ver­wei­sen auf Pro­duk­te bei Ama­zon. Falls Sie ein Pro­dukt dort kau­fen, er­hal­ten wir ei­ne klei­ne Pro­vi­si­on. Für Sie ent­ste­hen zu kei­nem Zeit­punkt zu­sätz­li­che Kos­ten!

Schnell­na­vi­ga­ti­on

Hilfs­mit­tel

Ab­schlie­ßen und De­mon­ta­ge (1)

Ge­rät schüt­zen (2)

Ver­stau­en (3)

Zu zweit tra­gen (4)

Nicht lie­gend trans­por­tie­ren (5)

Um­sich­tig fah­ren (6)

Um­zugs­hel­fer von JOB­RUF

Hilfs­mit­tel für den Trans­port Ih­res Fern­se­hers

Egal ob Plas­ma-, LED- oder LCD-Fern­se­her – um ein TV-Ge­rät zu trans­por­tie­ren, be­nö­ti­gen Sie ei­ni­ge Hilfs­mit­tel. Fol­gen­de Din­ge soll­ten Sie pa­rat ha­ben:

  • Bei Wand­mon­ta­ge: Schrau­ben­zie­her oder Ak­ku­schrau­ber
  • Luft­polster­fo­lie oder wei­che Klei­dung zum Ein­wi­ckeln
  • Ei­nen Kar­ton mit ähn­li­chen Ma­ßen wie Ihr TV-Ge­rät
  • Kle­be­band für den Kar­ton
  • Aus­rei­chend Platz im Fahr­zeug für ste­hen­den Trans­port
  • Zwei­ten Hel­fer zum Tra­gen ei­nes gro­ßen Fern­se­hers (ab 55 Zoll)

 

Nach oben

Schritt 1: TV ab­schlie­ßen und Hal­te­run­gen de­mon­tie­ren

TV-AnschlussSoll­te Ihr Ge­rät an der Wand mon­tiert sein, de­mon­tie­ren Sie als ers­tes die Hal­te­rung mit ei­nem Schrau­ben­zie­her* oder Ak­ku­schrau­ber*. Hier emp­fiehlt es sich, zu zweit zu ar­bei­ten. Wäh­rend ein Hel­fer das Ge­rät hält, kön­nen Sie die Hal­te­rung von der Rück­sei­te ab­schrau­ben. Un­schö­ne Bohr­lö­cher ver­spach­teln Sie da­nach ganz ein­fach.

Ent­fer­nen Sie dann al­le an­ge­schlos­se­nen Ka­bel und USB-Sticks von Ih­rem TV. Die­se rol­len Sie auf und ver­stau­en Ka­bel und USB-Sticks in ei­ner klei­nen Plas­tik­tü­te.

Bei Stand-Fern­se­hern hin­ge­gen soll­ten Sie die­sen am bes­ten auf ei­ne glat­te, ebe­ne und sanf­te Flä­che le­gen, um den Stand­fuß ab­zu­mon­tie­ren. Die Schrau­ben kön­nen Sie eben­falls in der Plas­tik­tü­te auf­be­wah­ren.

Be­fes­ti­gen Sie die Plas­tik­tü­te mit Kle­be­band di­rekt von au­ßen am Kar­ton. So ha­ben Sie beim Ein­zug al­les für die Mon­ta­ge bei­sam­men.

Nach oben

Schritt 2: Fern­seh­ge­rät mit Schutz­fo­lie um­hül­len

Um Ih­ren Fern­se­her trans­por­tie­ren zu kön­nen, um­wi­ckeln Sie ihn nun min­des­tens ein­mal kom­plett mit Luft­polster­fo­lie*, be­vor Sie ihn in den Kar­ton ver­frach­ten. Ha­ben Sie kei­ne Luft­polster­fo­lie im Haus, ver­wen­den Sie al­ter­na­tiv Klei­dungs­stü­cke.

Ach­ten Sie dar­auf, dass Sie hier­für kei­ne Klei­dung mit Knöp­fen oder Reiß­ver­schlüs­sen be­nut­zen. Die­se könn­ten näm­lich zu Krat­zern oder Ris­sen auf dem Bild­schirm füh­ren. Am bes­ten eig­nen sich Pull­over und T-Shirts. Aber auch Hand­tü­cher bie­ten den not­wen­di­gen Schutz.Fernsehkarton

Nach oben

Schritt 3: Fern­seh­ge­rät ver­stau­en

Vie­le TV-Be­sit­zer ver­stau­en den Ori­gi­nal­kar­ton nach dem Kauf im Kel­ler, auf dem Dach­bo­den oder ei­nem an­de­ren Stau­raum, um beim Um­zug oh­ne Auf­wand den LCD- oder Plas­ma-Fern­se­her trans­por­tie­ren zu kön­nen. Dies ist na­tür­lich die bes­te Va­ri­an­te, wenn Sie Ih­ren Fern­se­her für den Um­zug ver­pa­cken möch­ten.

Be­sit­zen Sie den Ori­gi­nal­kar­ton nicht mehr, emp­feh­len wir Ih­nen, sich ei­nen Kar­ton mit ähn­li­chen Ab­mes­sun­gen über das In­ter­net zu be­sor­gen. Hier gibt es ver­schie­de­ne An­bie­ter, die Fern­seh­kar­tons* ab ca. 8 € an­bie­ten.

Nach dem Ver­stau­en in den Kar­ton stop­fen Sie die obe­re Sei­te au­ßer­dem eben­falls noch ein­mal mit Luft­polster­fo­lie oder Klei­dungs­stü­cken aus, nach­dem Sie das Ge­rät dar­in ver­staut ha­ben. Mar­kie­ren Sie die Ober­sei­te des Ge­rä­tes auf dem Kar­ton mit ei­nem Stift, so­dass Sie beim Ein­la­den ein­deu­tig er­ken­nen kön­nen, wie der Fern­se­her po­si­tio­niert ist. Zu gu­ter Letzt ver­kle­ben Sie den Kar­ton mit Pa­ket­band mit Hand­ab­rol­ler*.

Un­ser Tipp:
Fra­gen Sie di­rekt bei ei­nem der gro­ßen Elek­tro­f­ach­märk­te an, ob ein lee­rer Kar­ton – z. B. von ei­nem Aus­stel­lungs­stück – zur Ver­fü­gung ge­stellt wer­den kann!

Nach oben

Schritt 4: Fern­se­her zu zweit tra­gen

Tra­gen Sie nun den Kar­ton zu zweit zum Fahr­zeug. Wenn der Kar­ton samt In­halt ein eher klei­nes For­mat (bis 29 Zoll / 73 cm Bild­schirm­dia­go­na­le) hat, kön­nen Sie den Fern­se­her al­lei­ne tra­gen. Grö­ße­rer Ge­rä­te wie bei­spiels­wei­se ei­nen 55-Zoll-Fern­se­her soll­ten Sie je­doch nie al­lei­ne tra­gen.

Auch für be­son­ders emp­find­li­che Ge­rä­te wie Cur­ved TV oder Plas­ma-Fern­se­her emp­feh­len wir ei­ne zwei­te Per­son zum Trans­por­tie­ren – ähn­lich wie bei an­de­ren Groß­ge­rä­ten wie Ih­rer Wasch­ma­schi­ne oder des Kühl­schranks.

Nach oben

Schritt 5: Fern­se­her nicht lie­gend trans­por­tie­ren

Im Fahr­zeug selbst la­gern Sie den Kar­ton am bes­ten Hoch­kant oder ste­hend. Ins­be­son­de­re bei Plas­ma-Fern­se­hern ver­bie­tet sich ein Trans­port lie­gend. Denn die äu­ßerst emp­find­li­che und dün­ne Glas­schei­be könn­te sonst schon bei der kleins­ten Bo­den­wel­le ein­fach bre­chen und Ihr teu­res Ge­rät ist für im­mer da­hin. Auch ei­nen LCD-Fern­se­her, OLED-TV und Cur­ved TV soll­ten Sie nicht lie­gend trans­por­tie­ren.Männer tragen TV

Ori­en­tie­ren Sie sich bei der La­ge­rung im Au­to an den vor­her von Ih­nen auf­ge­zeich­ne­ten Mar­kie­run­gen.

Nach oben

Schritt 6: Um­sich­tig fah­ren

Ha­ben Sie das TV-Ge­rät si­cher im Trans­por­ter ver­staut, kann die Fahrt ins neue Heim los­ge­hen. Auch wenn Sie sonst ger­ne mal aufs Gas­pe­dal tre­ten, soll­ten Sie am Tag Ih­res TV-Um­zugs selbst­ver­ständ­lich da­von ab­se­hen. Ver­mei­den Sie beim Trans­por­ter fah­ren Un­eben­hei­ten und Schlag­lö­cher und um­fah­ren Sie die­se nach Mög­lich­keit. Im neu­en Heim an­ge­kom­men, kön­nen Sie Ihr Ge­rät so­fort an­schlie­ßen und in Be­trieb neh­men.

Nach oben

Um­zugs­hel­fer bei JOB­RUF bu­chen

Mit un­se­rer An­lei­tung kön­nen Sie in nur we­ni­gen Schrit­ten Ih­ren Fern­se­her trans­por­tie­ren, oh­ne dass Ihr TV-Ge­rät ei­nen Scha­den da­von trägt. Sie be­nö­ti­gen noch tat­kräf­ti­ge Hil­fe beim Tra­gen, z. B. im Zu­ge Ih­res Um­zugs? Bu­chen Sie bei JOB­RUF zu­ver­läs­si­ge stu­den­ti­sche Um­zugs­hel­fer zu fai­ren Kon­di­tio­nen – auch kurz­fris­tig!

 

Jetzt kos­ten­lo­se An­fra­ge stel­len

 

Bild­quel­len (v.o.n.u.):
© "Wiring be­hind the TV" by Ben Loo­mis is li­cen­ced un­der CC BY 2.0
© "This is not a 23-inch com­pu­ter mo­ni­tor" by Mi­cha­el Pe­r­eck­as is li­cen­ced un­der CC BY 2.0
© "Montan­do la te­le 2" by Wi­pley/BrainS­ins is li­cen­ced un­der CC BY 2.0