Kos­ten für pri­va­te Um­zugs­hel­fer

Nicht je­der kann sich ein Um­zugs­un­ter­neh­men leis­ten und möch­te sich beim Woh­nungs­wech­sel aus­schließ­lich auf Un­ter­stüt­zung aus dem Freun­des­kreis ver­las­sen. Aus die­sem Grund soll­ten Sie in Ih­rer Um­zugs­pla­nung auch die Kos­ten für pri­va­te Um­zugs­hel­fer be­rück­sich­ti­gen. Hier er­fah­ren Sie u. a., wie hoch der Stun­den­lohn für Mö­bel­pa­cker aus­fällt, mit wel­chen Aus­ga­ben Sie sonst noch rech­nen müs­sen und wo Sie zu­ver­läs­si­ge und preis­güns­ti­ge Kräf­te fin­den.

Ge­setz­li­cher Min­dest­lohn gilt auch für Um­zugs­hel­fer

Ei­nen Min­dest­lohn spe­zi­ell für den Be­reich Um­zug gibt es nicht. Je­dem Hel­fer über 18 Jah­ren – egal ob Sie die­sen ge­werb­lich oder pri­vat ein­set­zen – muss aber der all­ge­mein gül­ti­ge ge­setz­li­che Min­dest­lohn in Hö­he von 9,60 € (Stand: Ju­li 2021) aus­ge­zahlt wer­den. Ei­ne Un­ter­schrei­tung des Min­dest­lohns ist zum ei­nen nicht fair den Hel­fern ge­gen­über, zum an­de­ren kann dies mit ei­nem Buß­geld und Lohn­nach­zah­lung ge­ahn­det wer­den.

Nach oben

Um­zugs­hel­fer ge­sucht? Um­zugs­hil­fe von Stu­den­ten fin­den
✓ 178.206 Hel­fer ✓ Ge­prüf­te Pro­fi­le ✓ Güns­tig ab 10 €/Std.

Wie hoch ist der Stun­den­lohn für Mö­bel­pa­cker?

Der Stun­den­lohn für Mö­bel­pa­cker soll­te min­des­tens 10 € be­tra­gen. Von fol­gen­den Fak­to­ren kann ei­ne ab­wei­chen­de Be­zah­lung ab­hän­gen:

La­ge des Ein­satz­or­tes / Re­gi­on

Je zen­tra­ler Sie su­chen, des­to ein­fa­cher ist es, ge­eig­ne­te Hil­fe zu fin­den. Das liegt vor al­lem an der gu­ten Er­reich­bar­keit des Ein­satz­or­tes für die Hel­fer. Je wei­ter au­ßer­halb Sie um­zie­hen möch­ten, des­to schwie­ri­ger wird die An­rei­se und da­mit auch die Ver­füg­bar­keit der Hel­fer. Da­mit die Um­zugs­hel­fer nicht auf un­nö­ti­gen Kos­ten für die An­rei­se sit­zen blei­ben, emp­fiehlt es sich hier fai­rer­wei­se, die Ent­loh­nung ent­spre­chend an­zu­pas­sen.

Ein Bei­spiel: Zen­tral in ei­ner gro­ßen Stadt wer­den üb­li­cher­wei­se 11 €/Std. ge­zahlt, in ei­nem Ort mit ca. 30 Km Ent­fer­nung zu die­ser Stadt, aber ei­ner gu­ten An­bin­dung zum öf­fent­li­chen Ver­kehrs­netz soll­ten 12 - 13 €/Std. ge­zahlt wer­den. Liegt der Um­zugs­ort au­ßer­halb und ist von den stu­den­ti­schen Hel­fern nur mit dem ei­ge­nen Au­to zu er­rei­chen, soll­te die Ent­loh­nung min­des­tens 14 €/Std. be­tra­gen.

Un­ser Tipp:
Wenn Sie et­was au­ßer­halb woh­nen und es Ih­re zeit­li­che Ka­pa­zi­tät zu­lässt, kön­nen Sie mit den Hel­fern ei­ne Ab­ho­lung an ei­nem gut er­reich­ba­ren Treff­punkt, z. B. ei­nem na­he­ge­le­ge­nen Bahn­hof, ver­ein­ba­ren. So­mit ist die An­rei­se für die pri­va­ten Um­zugs­hel­fer ein­fa­cher zu be­wäl­ti­gen, was güns­ti­ge­re Prei­se nach sich zieht.

Auf­ga­ben

Der Preis für Möbelpacker ist abhängig von den anfallenden AufgabenDer Stun­den­lohn für ei­nen Um­zugs­hel­fer, der ne­ben dem Trans­por­tie­ren der Mö­bel und Kar­tons auch wei­te­re Auf­ga­ben wie z. B. die Mö­bel­mon­ta­ge Ih­res Schranks oder das Fah­ren des Sprin­ters über­nimmt, soll­te fai­rer­wei­se hö­her aus­fal­len, als wenn es tat­säch­lich nur um rei­ne Tra­ge­ar­bei­ten geht. Rech­nen Sie pro zu­sätz­li­che Auf­ga­be ei­nen Auf­schlag von 1 €/Std. Be­deu­tet: Ein Mö­bel­pa­cker, der zu­sätz­lich Mö­bel auf­baut und den Um­zugs­wa­gen fährt, er­hält ei­nen Stun­den­lohn von 13 € statt 11 €.

Be­son­de­re An­for­de­run­gen an die Hel­fer

Bei ge­wis­sen Ein­sät­zen sind be­stimm­te An­for­de­run­gen an die Hel­fer ge­stellt. Su­chen Sie z. B. als Un­ter­neh­men ei­nen Um­zugs­hel­fer, der nur per Rech­nung ab­ge­rech­net wer­den kann, be­nö­tigt die­ser ei­nen Ge­wer­be­schein. Das Vor­han­den­sein ei­nes sol­chen Scheins und die Be­reit­schaft, dar­über ab­zu­rech­nen, soll­ten sich in der Be­zah­lung wi­der­spie­geln; emp­feh­lens­wert ist hier ein Zu­schlag von min­des­tens 4 €/Std. Eben­so wenn ei­ge­nes Werk­zeug zum Ein­satz mit­ge­bracht wird, soll­te die Ent­loh­nung um 1€/Std. hö­her aus­fal­len.

Dau­er des Ein­sat­zes

Bei ei­nem kur­zen Ein­satz soll­ten die Hel­fer fai­rer­wei­se im­mer für min­des­tens zwei Stun­den ent­lohnt wer­den oder al­ter­na­tiv ei­ne an­ge­mes­se­ne Pau­scha­lent­loh­nung er­hal­ten. Für ge­rin­ge­re Be­zah­lung lohnt sich in der Re­gel ein­fach die An­rei­se für die Mö­bel­pa­cker nicht.

Un­ser Tipp:
Wenn Sie be­son­ders zu­frie­den mit der Ar­beits­leis­tung sind, ge­ben Sie den Um­zugs­hel­fern ein klei­nes Trink­geld. Ge­ra­de Stu­den­ten freu­en sich über je­den zu­sätz­li­chen Eu­ro.

Nach oben

Wel­che sons­ti­gen Kos­ten für Um­zugs­hel­fer kann ich er­war­ten?

Oft­mals be­ste­hen die Kos­ten für pri­va­te Um­zugs­hel­fer nicht nur rein aus dem Stun­den­lohn, son­dern es kom­men noch wei­te­re Pos­ten hin­zu.

Bucht man z. B. über JOB­RUF stu­den­ti­sche Um­zugs­hel­fer, fällt zu­sätz­lich ei­ne er­folgs­ab­hän­gi­ge Ver­mitt­lungs­pau­scha­le an. Wenn man be­denkt, dass man hier­für ei­nen Rund-um-Sorg­los-Ser­vice er­hält und die Hel­fer voll­stän­dig in­stru­iert am Ein­satz­tag am Ein­satz­ort er­schei­nen, fällt die Pau­scha­le mit 19 bis 29 € pro Hel­fer je nach Ein­satz­dau­er im Kos­ten-Nut­zen-Ver­gleich ge­ring aus.

Zu­dem kann es sinn­voll sein, die Mö­bel­pa­cker im Zu­ge ei­ner kurz­fris­ti­gen Be­schäf­ti­gung bei der Be­rufs­ge­nos­sen­schaft Ih­res Bun­des­lan­des an­zu­mel­den. Da bei der Be­schäf­ti­gung von Stu­den­ten in al­ler Re­gel we­der So­zi­al­ver­si­che­rungs­ab­ga­ben noch Steu­ern an­fal­len, sind die Lohn­ne­ben­kos­ten für Ar­beit­ge­ber sehr ge­ring.

Wenn Sie die Um­zugs­hel­fer an­mel­den, hat dies zwei Vor­tei­le: Ers­tens sind die Kräf­te un­fall­ver­si­chert und zwei­tens kön­nen Sie den Auf­wand als Um­zugs­kos­ten von der Steu­er ab­set­zen.

Nach oben

Wie hoch sind die Prei­se für Mö­bel­pa­cker ins­ge­samt?

An­hand fol­gen­der Ta­bel­le se­hen Sie ein paar Bei­spie­le, die zei­gen, wie sich die Prei­se für ei­nen Um­zugs­hel­fer bei JOB­RUF zu­sam­men­set­zen. Be­nö­ti­gen Sie meh­re­re Hel­fer, kön­nen Sie die Ge­samt­kos­ten ein­fach dem­ent­spre­chend mul­ti­pli­zie­ren:

Kos­ten für pri­va­te Mö­bel­pa­cker
Dau­er Stun­den­lohn Ver­mitt­lungs­pau­scha­le Ge­samt­kos­ten pro Hel­fer
2 Std. 11 € 19 € 41 €
4 Std. 11 € 29 € 73 €
8 Std. 11 € 29 € 117 €

Nach oben

Um­zugs­hel­fer bei JOB­RUF bu­chen

Der Um­zugs­tag rückt nä­her und wie das Schick­sal es so will, sind al­le Freun­de und Be­kann­ten krank oder aus ir­gend­wel­chen Grün­den be­reits an­ders ver­plant. Aber kein Grund zur Pa­nik! Wie Sie er­fah­ren ha­ben, hal­ten sich die Kos­ten für pri­va­te Um­zugs­hel­fer völ­lig im Rah­men – und sind deut­lich ge­rin­ger als bei ei­nem pro­fes­sio­nel­len Um­zugs­un­ter­neh­men.

War­um nut­zen Sie al­so nicht die Hil­fe von zu­ver­läs­si­gen stu­den­ti­schen Um­zugs­hel­fern und las­sen sich tat­kräf­tig un­ter­stüt­zen? Für al­le ei­ne ab­so­lu­te Win-Win-Si­tua­ti­on – die Hel­fer freu­en sich über den zu­sätz­li­chen Ver­dienst und Sie ste­hen am Ein­satz­tag nicht al­lei­ne da.

Um­zugs­hel­fer ge­sucht? Um­zugs­hil­fe von Stu­den­ten fin­den
✓ 178.206 Hel­fer ✓ Ge­prüf­te Pro­fi­le ✓ Güns­tig ab 10 €/Std.

Nach oben

Ant­wor­ten auf häu­fi­ge Fra­gen

Ei­nen Min­dest­lohn spe­zi­ell für den Be­reich Um­zug gibt es nicht. Je­dem Hel­fer muss aber der all­ge­mein gül­ti­ge ge­setz­li­che Min­dest­lohn in Hö­he von 9,60 € (Stand: Ju­li 2021) aus­ge­zahlt wer­den.

Der Stun­den­lohn für Mö­bel­pa­cker soll­te min­des­tens 10 € be­tra­gen. In ver­schie­de­nen Fäl­len emp­fiehlt sich ei­ne An­pas­sung des Stun­den­lohns, zum Bei­spiel wenn der Ein­satz­ort nicht gut zu er­rei­chen ist, wenn ei­ge­nes Werk­zeug mit­ge­bracht wird oder zu­sätz­li­che Auf­ga­ben er­le­digt wer­den (Trans­por­ter fah­ren, Mö­bel­mon­ta­ge). Rech­nen Sie pro zu­sätz­li­che Auf­ga­be ei­nen Auf­schlag von 1 €/Std.

Bucht man z. B. über JOB­RUF stu­den­ti­sche Um­zugs­hel­fer, fällt zu­sätz­lich zum Stun­den­lohn ei­ne er­folgs­ab­hän­gi­ge Ver­mitt­lungs­pau­scha­le an. Wenn Sie die Mö­bel­pa­cker im Zu­ge ei­ner kurz­fris­ti­gen Be­schäf­ti­gung bei der Be­rufs­ge­nos­sen­schaft Ih­res Bun­des­lan­des an­mel­den, kön­nen Lohn­ne­ben­kos­ten ent­ste­hen, die je­doch für stu­den­ti­sche Hel­fer i.d.R. ge­ring aus­fal­len.

Die Prei­se für stu­den­ti­sche Mö­bel­pa­cker bei JOB­RUF sind von ver­schie­de­nen Fak­to­ren ab­hän­gig: Dau­er, Stun­den­lohn und Ver­mitt­lungs­pau­scha­le. Ein Bei­spiel: Die Ge­samt­kos­ten für ei­nen vier­stün­di­gen Ein­satz ei­nes Hel­fers lie­gen bei güns­ti­gen 73 €.

Nach oben

 

Bild­quel­len (v.o.n.u.):
© Hive­Bo­xx / Uns­plash
© Rod­nae Pro­duc­tions / pe­xels

Ver­öf­fent­licht am: 26.10.2021
Über­ar­bei­tet am: 29.10.2021