Umzug planen Organisieren mit dem Umzugsplaner

Umzug planen

Umzug planenWie am besten den Umzug planen? Sind Sie nicht so geübt im Umziehen, orientieren Sie sich am besten an unseren Umzugschecklisten, mit denen Sie garantiert nichts vergessen. In zeitlicher Chronologie gehen wir mit Ihnen Privat- und Firmenumzüge durch und zeigen Ihnen, was Sie am besten zu welchem Zeitpunkt planen und organisieren sollten.

Sind Sie bereits im Umziehen geübt, wissen Sie, dass die Planung mit fünf Punkten steht und fällt. Sobald der Einzugstermin steht und der Mietvertrag unterschrieben ist, sind es diese fünf Punkte, die Sie angehen sollten. Denn sie entscheiden darüber, ob und zu welchen Kosten der Umzug stattfinden kann.

Und damit kein Stress für Sie entsteht, haben wir die Punkte für Sie in unserem Umugsplaner zusammengefasst – ein Tool und in wenigen Minuten ist Ihr Umzug organisiert. Umzugswagen, -kartons und -helfer sowie Haltebotszone und Nachsendeauftrag können Sie direkt hier starten oder sich zu den einzelnen Punkten informieren, ganz entspannt bei einer Tasse Kaffee. Somit steht Ihr Wohnungswechsel auf einer soliden Basis. Um den Rest können Sie sich später kümmern.

Über folgenden Link starten Sie direkt den Umzugsplaner. Unser Artikel gibt Ihnen begleitend hilfreiche Infos rund um unser Tool sowie einige Tipps, wie Sie Ihren Umzug richtig vorbereiten.

 

Jetzt Umzugsplaner starten

 

Schritt 1: Umzugswagen mieten

Jährlich finden knapp 14 Millionen Umzüge in Deutschland statt, zwei Drittel davon in Eigenregie. Geht man davon aus, dass die wenigsten sich einen Transporter im Freundeskreis leihen können, und zieht die Kleinumzüge, die mit einem Pkw bewältigt werden können, ab, werden pro Jahr ca. 5 Millionen Umzugswagen bei Autovermietungen gebucht (Stand: 2016).

Aus diesem Grund erachten wir diesen Teil der Umzugsplanung als besonders wichtig. Direkt im ersten Schritt unseres Tools können Sie bei einem der drei Anbieter einen Transporter mieten, über die Sie lt. unserer unabhängigen Studie zum Vergleich von Umzugswagenvermietungen zu fast 80 % das günstigste Angebot erhalten.

Geben Sie einfach Ihre Daten ein und vergleichen Sie die Angebote. Eine Reservierung können Sie nach dem Preisvergleich direkt online vornehmen.

 

Umzugsplaner Schritt 1: Umzugswagen mieten

 

Hinweis:
Informieren Sie sich vorher unbedingt über die richtige Größe des Vehikels (abhängig von Ihrem Volumen und wie Sie den Umzugswagen packen möchten), passende Versicherung und ob ein Angebot genügend Freikilometer beinhaltet. Hilfreiche Tipps hierzu bietet unser Artikel Transporter günstig mieten.

Schritt 2: Umzugskartons kaufen

Jeder hat irgendwo im Keller noch alte Kartons. Diese können Sie zwar verwenden, allerdings kann eine längere Lagerung im Keller die Kartons angreifen und instabil machen. Und nichts ist ärgerlicher als eine kaputte Umzugskiste, die Ihren Inhalt beim Tragen quer durch das Treppenhaus verteilt.

Unser Umzugskartons-Test zeigt, bei welchem Anbieter Sie Kisten von guter Qualität zu einem fairen Preis finden. So ersparen Sie sich böse Überraschungen! Im Umzugsplaner berechnen Sie zielgenau Ihren individuellen Bedarf und können anschließend unseren Testsieger danach direkt bestellen.

 

Umzugsplaner Schritt 2: Umzugskartons kaufen

 

Unser Tipp:
Beladen Sie die Kartons nicht zu schwer! So vermeiden Sie Verletzungen bei sich selbst und Ihren Helfern. Worauf Sie darüber hinaus noch achten sollten, erfahren Sie in unserem Artikel Umzugskartons packen.

Schritt 3: Umzugshelfer bei JOBRUF buchen

Bei der Umzugsorganisation am Einsatztag verlassen sich viele auf Freunde und Bekannte, wenn es um zuverlässige Tragehelfer geht. Doch was tun, wenn sich mehrere Hilfen plötzlich „krank melden“?

Bei Bedarf können Sie auf studentische Helfer zurückgreifen. Diese sind zuverlässig, entsprechend kräftig und konnten oftmals schon bei zahlreichen Einsätzen Erfahrung sammeln.

Falls Sie noch kräftige Umzugshelfer benötigen, können Sie in unserem Planer zusätzliche Unterstützung online anfordern:

 

Umzugsplaner Schritt 3: Umzugshelfer buchen

 

Schritt 4: Halteverbotszone beantragen

Gerade in Großstädten herrscht akute Parkplatznot – eine Halteverbotszone für den Umzug gibt Ihnen die Sicherheit, dass Sie am Umzugstag problemlos be- und entladen können.

Um Geld zu sparen, „reservieren“ viele einen Parkplatz für den Transporter auf eigene Faust – etwa durch Blockieren der Parklücke mit Stühlen oder Mülltonnen. Dies ist allerdings eine Ordnungswidrigkeit und kann mit einer Geldstrafe belegt werden.

Über unser Tool könnne Sie direkt online eine Ausnahmegenehmigung für eine Halteverbotszone beantragen und sind so auf der sicheren Seite:

 

Umzugsplaner Schritt 4: Halteverbotszone beantragen

 

Achtung:
Da die meisten Gemeinden für die Bearbeitung Ihres Antrags einige Werktage benötigen, empfiehlt sich eine Vorlaufzeit von mindestens 14 Tagen für die Beantragung eines Parkverbotes.

Schritt 5: Nachsendeauftrag abschließen

Nach dem Wohnungswechsel ist die Arbeit leider noch nicht getan: Meist stehen täglich mehrfache Fahrten zum Baumarkt, der Kauf neuer Möbel und eben die aufwendige Adressänderung bei Ämtern, Strom- und Telefonanbietern und der Hausbank an. Letzteres können Sie vertagen, indem Sie einen Nachsendeauftrag bei der Deutschen Post einreichen.

Für 19,90 € werden für 6 Monate Briefe, die über die Deutsche Post verschickt werden und noch an Ihre alte Wohnung adressiert sind, automatisch an Ihre neue Anschrift weitergeleitet (Stand: 2018). Die Absender können Sie dann zu gegebener Zeit in Ruhe über Ihre neue Adresse informieren.

Zusätzlich informiert über die sog. Umzugsmitteilung die Deutsche Post viele Unternehmen automatisch über Ihre neuen Wohnort, so dass Sie sich bei ausgewählten Vertragspartnern gar nicht mehr ummelden müssen.

Über unseren Umzugsplaner können Sie online direkt einen Nachsendeauftrag abschließen:

 

Umzugsplaner Schritt 5: Nachsendeauftrag abschließen

 

Unser Tipp: 
Viele Ämter bieten mittlerweile an, einen Teil der notwendigen Behördengänge online zu erledigen. Das erspart viel Zeit und manchmal sogar auch Geld. Rund 29 % der Umziehenden haben 2017 diesen Service bereits genutzt. Informieren Sie sich am besten vorab, ob dies auch in Ihrem Fall möglich ist.

Weitere Informationen für die Umzugsplanung

Mit unserem Umzugsplaner können Sie die wichtigsten Dinge rund um Ihren Wohnungswechsel direkt online erledigen. Ergänzend hierzu finden Sie Tipps zu speziellen Themen rund um das Thema „Umzug richtig planen“ in unseren Artikeln:

Umzug mit Kindern

Umzug im Alter

Umzug mit Hund

Umzug mit Katzen

Umzug in eine andere Stadt

Umzug ins Ausland

Umzugsplaner von JOBRUF: Jetzt loslegen

Hier gelangen Sie direkt zu unserem kompletten Umzugsplaner, mit dem Sie die 5 wichtigsten Punkte für Ihren Wohnungswechsel in Eigenregie direkt online erledigen können: Transporter, Kartons, Helfer, Halteverbotszone und Nachsendeauftrag. Es dauert noch nicht einmal 15 Minuten.

 

Jetzt Umzugsplaner starten

 

Bildquellen (v. o. n. u.):
© Hans / pixabay.com

JOBRUF - Studentenvermittlung © 2018 - Alle Rechte vorbehalten
JOBRUF - Studentenvermittlung bewertet mit 4,7 von 5 auf Grundlage von 3027 eKomi-Bewertungen.
Impressum | Presse | Datenschutz | AGB | Vermittlungsbedingungen
JOBRUF verwendet Cookies lediglich, um die Funktionalität unserer Seite zu optimieren und Ihre Nutzererfahrung zu verbessern. Sie können der Verwendung dennoch jederzeit widersprechen. Details finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen. Ok